Die Sport-Höhepunkte am Mittwoch, 19. Dezember 2018

Die Sport-Höhepunkte am Mittwoch, 19. Dezember 2018
Bild 1 von 1

Die Sport-Höhepunkte am Mittwoch, 19. Dezember 2018

 © SID
19.12.2018 - 06:30 Uhr

Die Sport-Höhepunkte am Mittwoch, 19. Dezember 2018

Köln (SID) - Der 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga schließt mit dem Topspiel zwischen Meister Bayern München und Champions-League-Anwärter RB Leipzig ab. Anpfiff in München ist um 20.30 Uhr. Zeitgleich kommt es zum Derby zwischen Mainz 05 und Eintracht Frankfurt, Werder Bremen empfängt die TSG Hoffenheim, der SC Freiburg bekommt es mit Tabellenschlusslicht Hannover 96 zu tun. Bereits um 18.30 Uhr empfängt Schalke 04 im Duell der Enttäuschten die ebenfalls kriselnde Elf von Bayer Leverkusen

Riesenslalom-Dominator Marcel Hirscher greift beim Heimrennen in Saalbach-Hinterglemm nach seinem 63. Weltcup-Sieg und damit nach dem alleinigen "österreichischen Rekord". Bislang hat er wie Annemarie Moser-Pröll 62 Erfolge auf dem Konto. Mehr weisen nur noch der Schwede Ingemar Stenmark (86) und Lindsey Vonn aus den USA (82) auf. Der erste Lauf beginnt um 10.00 Uhr. Am Start steht auch Stefan Luitz, der nach der Sauerstoff-Affäre zuletzt wieder aufsteigende Form zeigte. Fast zeitgleich geht Deutschlands-Topläuferin Viktoria Rebensburg beim Super-G in Gröden an den Start. Die erste Starterin wird um 11.30 Uhr auf die Piste geschickt.

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Ein Kleinflugzeug mit dem argentinischen Fußballer Emiliano Sala an Bord ist am Montagabend auf dem Flug von Nantes ...mehr
Auf den Spuren des Vaters: Der Einstieg von Mick Schumacher in die Talentschmiede von Ferrari ist perfekt. Das ...mehr
Der vermutlich über dem Ärmelkanal abgestürzte Fußballprofi Emiliano Sala hat in einer Sprachnachricht seine Angst vor ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Mittwoch, 23. Januar 2019mehr
Highlights
Der vermutlich über dem Ärmelkanal abgestürzte Fußballprofi Emiliano Sala hat in einer Sprachnachricht seine Angst vor einer Katastrophe geäußert.mehr
Das macht einen schon stolz : Beim Handball-Bundestrainer überwog trotz des späten Remis gegen Frankreich die Freude angesichts der herausragenden Leistung. Viel Schlaf gönnte ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige