Oldies des Abends: Arjen Robben und Franck Ribery (Bayern München)

Oldies des Abends: Arjen Robben und Franck Ribery (Bayern
München)
Bild 1 von 1

Oldies des Abends: Arjen Robben und Franck Ribery (Bayern München)

 © SID
28.11.2018 - 12:08 Uhr

Franck Ribery umarmte nach seiner Auswechslung Trainer Niko Kovac innig. Arjen Robben erhielt Standing Ovations, als er den Platz verließ.

München (SID) - Der Abend, der so im Zeichen der Debatte um den Coach gestanden hatte, wurde auch ein Abend der beinahe schon abgeschriebenen Altstars. "Ich war nicht so drauf, wie ich sein kann. Diesmal hatte ich ein gutes Gefühl", sagte Doppeltorschütze Robben bei Sky - und fügte hinzu: "Ich versuche, jeden Tag zu genießen."

Mit seinen sehenswerten Treffern in der 13. und 30. Minute hatte der Niederländer das überzeugende 5:1 (3:0) von Bayern München gegen Benfica Lissabon eingeleitet. Ribery setzte in der 76. Minute den Schlusspunkt, unmittelbar bevor die symbolträchtige Szene mit Kovac folgte. Auch Robben freute sich für den Trainer. "Er gehört zu uns", sagte er.

Allen voran die beiden Oldies bewiesen, dass der Rückhalt für Kovac in der Mannschaft durchaus noch vorhanden ist - und nebenbei sendete das über Jahre gefeierte Duo "Robbery" selbst ein deutliches Lebenszeichen. 34 und 35 Jahre alt sind Robben und Ribery inzwischen. 

Dass sie es noch drauf haben, bezweifelten immer mehr Beobachter. Die nochmalige Vertragsverlängerung bis 2019, die Robben und Ribery vom Fußball-Rekordmeister sicher auch aus Dankbarkeit bekommen hatten, werteten viele als Fehler.

Besonders bei Ribery. Schließlich war nicht nur dessen Leistung selten überzeugend, zudem traten auch wieder disziplinarische Probleme zu Tage. Der Zwischenfall mit einem französischen TV-Experten wurde gleichwohl nicht sanktioniert, wie Sportdirektor Hasan Salihamidzic am Dienstag sagte. Dem FC Bayern genügte hier eine öffentliche Entschuldigung.

Gegen das ganz schwache Benfica glänzten Robben und Ribery noch einmal, es war ein Schritt hin zu einem würdevollen Abschied. Der Maßstab werden aber andere Teams sein.

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Wieder Wirbel um Mesut Özil: Der frühere Nationalspieler wurde offenbar zusammen mit einigen Mannschaftskollegen bei ...mehr
Für Sportdirektor Michael Zorc vom Bundesligisten Borussia Dortmund fällt eine Bestandsaufnahme der Nachwuchsarbeit im ...mehr
Kingsley Coman vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat im französischen Fernsehen über ein mögliches ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Bunter Sonntag: Bundesliga-Sonntagsspiele, Copa Libertadores Final-Rückspiel, Biathlon, Frauen-Handball-EM und Hockey-WM stehen auf der Agenda.mehr
Highlights
Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg hat die Personalpolitik der Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München scharf kritisiert.mehr
Der frühere Box-Weltmeister Markus Beyer ist am Montag gestern nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Nun gibt es erste Erkenntnisse zur Todesursache.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige