Telegraph: Polizei ermittelt nach Drohungen im Internet gegen Karius

Telegraph: Polizei ermittelt nach Drohungen im Internet gegen
Karius
Bild 1 von 1

Telegraph: Polizei ermittelt nach Drohungen im Internet gegen Karius

 © SID
27.05.2018 - 23:28 Uhr

Torwart Loris Karius vom FC Liverpool sieht sich nach seinen beiden Patzern im Champions-League-Finale gegen Real Madrid mit Drohungen konfrontiert.

Liverpool (SID) - Fußballtorwart Loris Karius vom FC Liverpool ist nach seinen beiden folgenschweren Patzern im Champions-League-Finale gegen Real Madrid (1:3) im Internet eine Welle des Hasses entgegengeschlagen. Wie die britische Zeitung "The Telegraph" am Sonntag berichtete, nahm die Liverpooler Polizei Ermittlungen auf, nachdem in sozialen Netzwerken Hunderte Drohungen und Hass-Kommentare gegen Karius und dessen Familie aufgekommen waren. 

"Die Behörde nimmt Einträge dieser Art in sozialen Medien extrem ernst. Jedes Vergehen, das wir erkennen können, wird untersucht", sagte eine Sprecherin der Polizei der Zeitung.

Der frühere Torwart des Bundesligisten FSV Mainz 05 hatte im Endspiel der Königsklasse am Samstagabend sowohl das 0:1 von Karim Benzema (51.) als auch das 1:3 von Gareth Bale (83.) mit unerklärlichen Aussetzern verschuldet. "Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, dann würde ich es tun. Ich weiß, ich habe meine Mannschaft im Stich gelassen. Es ist sehr hart, aber so ist das Leben eines Torwarts. Du musst den Kopf wieder hochnehmen", hatte Karius anschließend gesagt.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Bundestrainer Joachim Löw sitzt nach dem 1:2 gegen Frankreich wieder fester im Sattel - eine von fünf Lehren aus dem ...mehr
Die deutsche Nationalmannschaft nimmt mit frischem Personal und einem überzeugenden Charakter ihren Trainer Joachim ...mehr
Bayern Münchens Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß haben zu einem beispiellosen Rundumschlag gegen die ...mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Samstag, 20. Oktober 2018.mehr
Highlights
Die deutsche Nationalmannschaft nimmt mit frischem Personal und einem überzeugenden Charakter ihren Trainer Joachim Löw vorerst aus der Schusslinie.mehr
Vettels Mutmacher: Die größten Aufholjagden der F1-Geschichte 67 Punkte Rückstand bei nur noch vier ausstehenden Rennen - der WM-Kampf scheint für Sebastian Vettel verloren.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige