ARD: 10,0 Millionen sehen Frankfurter Triumph über die Bayern

ARD: 10,0 Millionen sehen Frankfurter Triumph über die
Bayern
Bild 1 von 1

ARD: 10,0 Millionen sehen Frankfurter Triumph über die Bayern

 © SID
20.05.2018 - 10:23 Uhr

Durchschnittlich 10,0 Millionen TV-Zuschauer haben den überraschenden 3:1-Erfolg von Eintracht Frankfurt im 75. DFB-Pokal-Finale in der ARD verfolgt.

Berlin (SID) - Durchschnittlich 10,0 Millionen TV-Zuschauer haben den überraschenden 3:1-Erfolg von Eintracht Frankfurt im 75. Finale um den Pokal des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gegen Favorit Bayern München vor den Fernsehern verfolgt. Der übertragenden ARD bescherte das Endspiel in Berlin einen Marktanteil von 36,0 Prozent.  Das DFB-Pokalfinale wurde auch live vom Pay-TV-Sender Sky ausgestrahlt.

Im vergangenen Jahr waren die Zahlen ähnlich. Das 2:1 von Borussia Dortmund gegen Frankfurt sahen 9,82 Millionen Fans, der Marktanteil betrug 39 Prozent. Die Werte von 2018 und 2017 lagen jedoch weit unter denen aus dem Jahr 2016, als 13,75 Millionen Zuschauer beim Finalerfolg der Bayern im Elfmeterschießen gegen Dortmund eingeschaltet waren. Der Marktanteil beim deutschen Clasico betrug 48,8 Prozent.

Das Pokalfinale der Frauen am Samstagnachmittag in Köln verfolgten im Schnitt 2,3 Millionen Zuschauer in der ARD. Das 3:2 von Titelverteidiger VfL Wolfsburg im Elfmeterschießen gegen Bayern München kam damit auf einen Marktanteil von 19,5 Prozent.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Sieben EM-Tage in Berlin haben eine Vielzahl an Geschichten und Gesichtern hervorgebracht. Neben großen Triumphen gab ...mehr
Ex-Weltmeister Toni Kroos wird nach dem WM-Debakel seine Karriere in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft fortsetzen.mehr
Der Zweitliga-Heimauftakt des 1. FC Köln gegen Union Berlin (1:1) wurde in der Nacht zu Dienstag von Ausschreitungen ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Augsburg 0 0:0 0
2 Bayern 0 0:0 0
3 Dortmund 0 0:0 0
4 Düsseldorf 0 0:0 0
5 Frankfurt 0 0:0 0
6 Freiburg 0 0:0 0
7 Hannover 0 0:0 0
8 Hertha BSC 0 0:0 0
9 Hoffenheim 0 0:0 0
10 Leverkusen 0 0:0 0
11 M'gladbach 0 0:0 0
12 Mainz 05 0 0:0 0
13 Nürnberg 0 0:0 0
14 RB Leipzig 0 0:0 0
15 Schalke 0 0:0 0
16 Stuttgart 0 0:0 0
17 Werder 0 0:0 0
18 Wolfsburg 0 0:0 0
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Im UEFA-Supercup trifft Real Madrid mit dem neuen Trainer Julen Lopetegui auf Europa-League-Gewinner Atletico Madrid. Anstoß ist um 21.00 Uhr.mehr
Highlights
Ex-Weltmeister Toni Kroos wird nach dem WM-Debakel seine Karriere in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft fortsetzen.mehr
Der Zweitliga-Heimauftakt des 1. FC Köln gegen Union Berlin (1:1) wurde in der Nacht zu Dienstag von Ausschreitungen überschattet.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige