Carro lässt Corona-Ausrede nicht gelten: "Es geht um Siege und Ziele"

Carro lässt Corona-Ausrede nicht gelten: "Es geht um Siege und
Ziele"
Bild 1 von 1

Carro lässt Corona-Ausrede nicht gelten: "Es geht um Siege und Ziele"

 © SID

Bayer Leverkusens Fernando Carro lässt vor der Fortsetzung der Bundesliga die Corona-Pandemie nicht als Ausrede für sportlichen Misserfolg gelten.

Köln (SID) - Bayer Leverkusens Geschäftsführer Fernando Carro lässt vor der Fortsetzung der Fußball-Bundesliga die Corona-Pandemie nicht als Ausrede für sportlichen Misserfolg gelten. "Wir wissen, wenn es richtig los geht, geht es ums Gewinnen, um Siege, um Ziele erreichen", sagte Carro nach der Ankunft der Werkself im Trainingslager in Wermelskirchen. Leverkusen spielt am kommenden Montag (20.30 Uhr) bei Abstiegskandidat Werder Bremen.

Die Ziele sind hoch gesteckt bei den Rheinländern. In der Liga soll ein Champions-League-Platz her und im DFB-Pokal wartet in Regionalligist 1. FC Saarbrücken die vermeintlich leichteste Aufgabe unter den Halbfinal-Teilnehmern. "Da sind sich die Spieler und auch das Trainerteam bewusst, dass es am Ende um den Fußball geht, um das sportliche Ergebnis. Darum kämpfen wir und darum werden wir auf dem Platz kämpfen", stellte Carro klar.

Die Mannschaft, so Carros Gefühl, sei "sehr fokussiert, sehr konzentriert. Die wollen wieder, wollen hauptsächlich zeigen, dass sie gut Fußball spielen können und dass sie bereit sind, die Ziele zu erreichen und wenn möglich auch Titel zu gewinnen dieses Jahr", sagte er.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Uwe Seeler ist im Krankenhaus. Die Legende des Hamburger SV ist zu Hause gestürzt. In den vergangenen Jahren hatte der ...mehr
Der Mannschaftsbus von Fußball-Zweitligist Erzgebirge Aue ist am Donnerstag in einen heftigen Verkehrsunfall ...mehr
Fußball-Rekordmeister Bayern München hat die Kaufoption für den ausgeliehenen Brasilianer Philippe Coutinho (27) ...mehr
Anzeige