Frymuth gegen Pokalfinale in China: "Berlin ist unser Endspielort"

Frymuth gegen Pokalfinale in China: "Berlin ist unser
Endspielort"
Bild 1 von 1

Frymuth gegen Pokalfinale in China: "Berlin ist unser Endspielort"

 © SID
24.10.2017 - 11:12 Uhr

DFB-Vizepräsident Peter Frymuth hat sich klar gegen die Austragung des DFB-Pokalfinals in China ausgesprochen.

Düsseldorf (SID) - DFB-Vizepräsident Peter Frymuth hat sich klar gegen die Austragung des DFB-Pokalfinals in China ausgesprochen. "Die Botschaft ist, dass so ein Finale in Deutschland stattfinden muss. Berlin ist unser Endspielort. Deutschland ist das Land, für den der Wettbewerb ausgespielt wird", sagte der für den Pokalwettbewerb zuständige Funktionär des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bei einem Sponsorentermin der Ergo-Versicherung in Düsseldorf.

Adidas-Chef Kasper Rorsted hatte im April vorgeschlagen, das Pokalfinale aus wirtschaftlichen Gründen auch mal in Shanghai auszutragen und damit eine Diskussion losgetreten. Für den DFB ist dies laut Frymuth aber keine Option. "Es gibt oft Gerüchte an verschiedensten Stellen. Aber es gibt keinen, der im deutschen Fußball an verantwortlicher Stelle ist, der sich eine Veränderung an dieser Stelle überhaupt vorstellen kann", sagte der 60-Jährige und versicherte: "Es gibt auch kein Schublädchen, wo für einen Tag X so ein Plan liegt."

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Die einen kämpfen um den Titel, die anderen gegen den Abstieg. Die Rückrunde der Fußball-Bundesliga verspricht ...mehr
Das macht einen schon stolz : Beim Handball-Bundestrainer überwog trotz des späten Remis gegen Frankreich die Freude ...mehr
Der Sieg im Team-Wettkampf gerät bei den deutschen Skispringern zur Nebensache. Die DSV-Adler sorgen sich um David Siegel.mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Tabellenführer Borussia Dortmund startet im Abendspiel um 18.30 Uhr bei RB Leipzig in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga.mehr
Highlights
Seit dem frühzeitigen WM-Aus stehen die deutsche Mannschaft und Bundestrainer Jogi Löw in der Kritik. Nach dem desaströsen Start in die Nations League mit Niederlagen gegen ...mehr
Nach dem Eklat um Franck Ribéry, das goldene Steak und seine deftigen Worte an alle Kritiker, meldet sich Lothar Matthäus in dieser Sache mit einem ironischen Facebook-Beitrag zu ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige