Union Berlin patzt gegen Paderborn - undankbares Debüt für Karius

Union Berlin patzt gegen Paderborn - undankbares Debüt für
Karius
Bild 1 von 1

Union Berlin patzt gegen Paderborn - undankbares Debüt für Karius

 © SID

Union Berlin hat beim undankbaren Pflichtspieldebüt von Torhüter Loris Karius den gelungenen Abschluss eines sportlich erfolgreichen Jahres verpasst.

Berlin (SID) - Das Überraschungsteam der Fußball-Bundesliga verlor am Dienstagabend aufgrund ungewohnter Defensivschwächen gegen Zweitligist SC Paderborn mit 2:3 (1:3) und scheiterte in der 2. Runde des DFB-Pokals. Das Endspiel im Olympiastadion im Mai 2021 findet erneut ohne Berliner Beteiligung statt.

Die Ostwestfalen, deren Abstieg im vergangenen Juni im Stadion An der Alten Försterei besiegelt worden war, dürfen nach dem Achtungserfolg weiter von der Sensation träumen. 

Sven Michel (3./36.) und Dennis Srbeny (31.) erzielten die Tore für den mutig auftretenden Außenseiter. Union traf durch Grischa Prömel (6.) und ein Eigentor von Uwe Hünemeier (57.).

Union-Trainer Urs Fischer wechselte wie erwartet im Tor und schenkte Karius das Vertrauen, die Leihgabe des FC Liverpool hatte bislang auf Spielpraxis bei Union warten müssen. Das lang erwartete Debüt verlief allerdings von Beginn an gänzlich anders als erhofft.

Beim ersten Vorstoß der Ostwestfalen landete eine Hereingabe bei Srbeny, der über den Ball trat, damit aber unfreiwillig den freistehenden Michel bediente. Karius, der bei Union im Torwartduell mit Andreas Luthe das Nachsehen hat, war chancenlos und reklamierte nur noch erfolglos Abseits. 

Union reagierte unbeeindruckt und kam durch Prömel zum schnellen Ausgleich. Die Berliner, die in den vergangenen beiden Bundesliga-Heimspielen Bayern München und Borussia Dortmund Punkte abgetrotzt hatten, taten sich gegen Paderborn trotzdem überraschend schwer.

Denn die Gäste überzeugten mit Einsatzwillen und legten bei Union selten gesehene Lücken in der Defensive offen. In einer offenen und umkämpften Begegnung kamen die Eisernen zwar zu teils guten Möglichkeiten wie durch Taiwo Awoniyi (27.), die Treffer erzielte aber Paderborn.

Karius parierte vor dem zweiten Gegentor mit einem starken Reflex vor die Füße von Srbeny, kurz darauf schob ihm Michel alleinstehend den Ball zwischen die Beine. Der 27-Jährige fluchte lautstark.

Gelegenheiten, sein Können unter Beweis zu stellen, hatte Karius dennoch weitere, denn Union blieb auch nach dem Seitenwechsel anfällig. Beim Versuch von Svante Ingelsson (47.) machte Karius glänzend die Nachlässigkeiten seiner Vorderleute wett. 

Union fand durch den zweiten Treffer neuen Mut und drängte auf den Ausgleich. Prömel (71.) traf nur die Latte. 

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Der drohende Abstieg reißt beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 immer mehr Gräben auf.mehr
Aufstiegstrainer Uwe Neuhaus muss beim Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld gehen. Dies berichten überstimmend der ...mehr
Schalke 04 hat sich von Sportvorstand Jochen Schneider, Trainer Christian Gross und Lizenzspieler-Koordinator Sascha ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.