DEL: München vor Finaleinzug - Nürnberg gleicht aus

DEL: München vor Finaleinzug - Nürnberg gleicht aus
Bild 1 von 1

DEL: München vor Finaleinzug - Nürnberg gleicht aus

 © SID
04.04.2018 - 22:54 Uhr

Meister Red Bull München ist im Play-off-Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) der womöglich vorentscheidende Sieg gelungen.

Mannheim (SID) - Meister Red Bull München ist im Play-off-Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) der womöglich vorentscheidende Sieg gelungen, dagegen bleibt die Serie zwischen Rekordmeister Eisbären Berlin und Adler Mannheim weiter völlig offen. Titelverteidiger München drehte das Spiel bei den Adlern und siegte letztendlich deutlich 6:3 (0:2, 4:0, 2:1), die Nürnberger entschieden am Mittwoch ihr Heimspiel gegen DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin mit 4:1 (1:0, 0:0, 3:1) für sich.

München führt in der best-of-seven-Serie gegen Mannheim 3:1. Die Adler müssen damit die restlichen drei Spiele allesamt gewinnen, um noch ins Finale einzuziehen. Den Ice Tigern gelang hingegen der 2:2-Ausgleich. Die nächsten Spiele finden am Freitag (19.15 Uhr) in München und Berlin statt.

"Mannheim ist stark rausgekommen, aber wir haben uns in der ersten Pause sehr gut von den zwei Gegentoren erholt", sagte Olympia-Silbermedaillengewinner Patrick Hager: "Wir haben uns eine tolle Ausgangssituation erspielt und wollen natürlich schon im Heimspiel am Freitag die Serie beenden."

In der mit 13.600 Zuschauern ausverkauften SAP-Arena nutzten die Münchner eine fünfminütige Überzahl nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe für Mannheims Nationalspieler Matthias Plachta, und drehten die Partie innerhalb von nur 166 Sekunden durch Treffer von Hager (25.) und Michael Wolf (27.). Zuvor war bereits Markus Lauridsen (24.) der Anschlusstreffer für den EHC gelungen. 

Konrad Abeltshauser (40.), Jonathan Matsumoto (42.) und Mads Christensen (43.) erzielten die weiteren Tore der Gäste. David Wolf (49.) verkürzte zum 3:6.

"Ich war nicht damit zufrieden, wie wir uns heute präsentiert haben. Wir müssen besser spielen, um Nürnberg zu schlagen", sagte Eisbären-Coach Uwe Krupp auf der Pressekonferenz. Der kanadische Stürmer Dane Fox (7.), Marius Möchel (46.), Olympia-Silbermedaillist Leonhard Pföderl (52.) und John Mitchell (56.) trafen für die Gastgeber zum Sieg. Berlins Louis-Marc Aubry (42.) glich mit seinem vierten Tor in dieser Halbfinal-Serie zum zwischenzeitlichen 1:1 aus.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Jogi Löw bleibt Jogi Löw. Die Aufregung um die Ausbootung des Bayern-Trios kann der Bundestrainer nicht so recht ...mehr
Die Titel-Mission von Sebastian Vettel beginnt mit einem Debakel. In Melbourne ist Ferrari beim Formel-1-Auftakt ...mehr
Lewis Hamilton startet zum sechsten Mal nacheinander beim Auftakt der Formel-1-Saison von der Pole Position. Sebastian ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Bayern München trifft in der Bundesliga auf Mainz 05. Angelique Kerber bestreitet in Indian Wells ihr erstes Finale seit ihrem Wimbledonsieg 2018.mehr
Highlights
Trainer Domenico Tedesco ist nach dem Champions-League-Debakel beim Vizemeister Schalke 04 von seinen Aufgaben entbunden worden.mehr
Rafinha | Vertrag endet am 30. Juni 2019 Rafinha | Vertrag endet am 30. Juni 2019 Bild 1mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.