Eishockey-WM: 290.000 sehen letzten deutschen Auftritt

Eishockey-WM: 290.000 sehen letzten deutschen Auftritt
Bild 1 von 1

Eishockey-WM: 290.000 sehen letzten deutschen Auftritt

 © SID
16.05.2018 - 17:55 Uhr

Nach dem rechnerischen Ausscheiden der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM sind die Einschaltquoten erwartungsgemäß niedrig ausgefallen.

Herning (SID) - Nach dem rechnerischen Ausscheiden der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Dänemark sind die Einschaltquoten beim letzten Auftritt des Teams von Bundestrainer Marco Sturm erwartungsgemäß niedrig ausgefallen. Beim TV-Sender Sport1 verfolgten am Dienstag im Schnitt 290.000 Zuschauer die bedeutungslose 0:3-Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Rekord-Olympiasieger Kanada. Das entsprach einen Marktanteil von 2,6 Prozent. In der Spitze schalteten 400.000 Sportfans ein.

In seinen ersten beiden Spielen hatte der Olympia-Zweite von Pyeongchang im Schnitt noch mehr als eine Million Zuschauer vor den Fernseher gelockt.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Nach einer irren Aufholjagd hat der frühere UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg das Aus in der Europa- ...mehr
Noch machen die F1-Verantwortlichen ein Geheimnis daraus, wie die kommende Generation Rennwagen für 2021 aussehen wird.mehr
Das Statistik-Portal Statista hat in einer Umfrage die meistgehassten und die meistgeliebten Fußball-Vereine ermittelt.mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Für fünf Bundesligisten wird es am Sonntag im DFB-Pokal ernst.mehr
Highlights
Sieben EM-Tage in Berlin haben eine Vielzahl an Geschichten und Gesichtern hervorgebracht. Neben großen Triumphen gab es bittere Enttäuschungenmehr
Tennisspieler wie Alexander Zverev, Angelique Kerber und Rafael Nadal sind zurzeit die großen Talente. Doch was machen eigentlich die Altstars wie zum Beispiel Boris Becker, ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige