Eishockey-WM: 290.000 sehen letzten deutschen Auftritt

Eishockey-WM: 290.000 sehen letzten deutschen Auftritt
Bild 1 von 1

Eishockey-WM: 290.000 sehen letzten deutschen Auftritt

 © SID
16.05.2018 - 17:55 Uhr

Nach dem rechnerischen Ausscheiden der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM sind die Einschaltquoten erwartungsgemäß niedrig ausgefallen.

Herning (SID) - Nach dem rechnerischen Ausscheiden der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Dänemark sind die Einschaltquoten beim letzten Auftritt des Teams von Bundestrainer Marco Sturm erwartungsgemäß niedrig ausgefallen. Beim TV-Sender Sport1 verfolgten am Dienstag im Schnitt 290.000 Zuschauer die bedeutungslose 0:3-Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Rekord-Olympiasieger Kanada. Das entsprach einen Marktanteil von 2,6 Prozent. In der Spitze schalteten 400.000 Sportfans ein.

In seinen ersten beiden Spielen hatte der Olympia-Zweite von Pyeongchang im Schnitt noch mehr als eine Million Zuschauer vor den Fernseher gelockt.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Die einen kämpfen um den Titel, die anderen gegen den Abstieg. Die Rückrunde der Fußball-Bundesliga verspricht ...mehr
Das macht einen schon stolz : Beim Handball-Bundestrainer überwog trotz des späten Remis gegen Frankreich die Freude ...mehr
Jetzt kommt der Weltmeister: Im vierten Vorrundenspiel der Heim-WM geht es für die deutschen Handballer gegen ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Tabellenführer Borussia Dortmund startet im Abendspiel um 18.30 Uhr bei RB Leipzig in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga.mehr
Highlights
Die teuersten Wintertransfers aller Zeiten Die internationalen Top-Klubs geben inzwischen auch im Januar horrende Ablösesummen für Neuzugänge aus. Wir haben die 15 teuersten ...mehr
Mit einem Tag Verspätung sollen die Rennen beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding starten. Die Wetterlage scheint sich langsam zu erholen - endgültige Entwarnung gibt es aber noch ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige