Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
Sport-Datencenter
16.12.2012 21:00
Beendet
FC Barcelona
4:1
Atlético Madrid
2:1
Stadion
Spotify Camp Nou
Zuschauer
86.637
Schiedsrichter
Miguel Pérez Lasa
90.
22:53
Fazit
Das sehr ausgeglichene und tolle Spiel in der ersten Halbzeit kippte in Durchgang 2 zu Gunsten des FC Barcelona. Die Überlegenheit des Tabellenführers wurde immer größer, Atletico hatte kaum noch etwas dagegen zu setzen. Und Lionel Messi, der eigentlich zunächst gar nicht so stark auftrumpfte, machte dann noch seine zwei Treffer und sorgte für die Entscheidung. Langweilig war das Spiel zwar nicht, dafür spielte der FC Barcelona zu schön, aber nach dem 3:1 war klar, dass von Atletico wohl nichts mehr kommen würde. Damit hat Barca nun neun Punkte Vorsprung auf das kleine Madrid und sogar 13 Punkte Vorsprung auf das große Real Madrid. Die Königlichen spielten heute gegen das im Abstiegskampf befindliche Espanyol Barcelona nur 2:2 und büßten damit weitere Punkte ein.
90.
22:48
Spielende
90.
22:48
Ein Unbefugter betritt das Spielfeld und will Messi wohl gratulieren. Aber er wird sofort von den Securityleuten gestellt.
90.
22:47
Zwei Minuten Nachspielzeit gibt es.
89.
22:47
Das wären dann die Tore 89 und 90 für Lionel Messi in diesem Kalenderjahr. Und für Atletico setzt es wieder eine Klatsche beim FC Barcelona.
88.
22:44
Tooor für FC Barcelona, 4:1 durch Lionel Messi
Lionel Messi ist einfach nicht zu stoppen, der Argentinier macht schon wieder einen Doppelpack. Iniesta will Messi per Hackentrick anspielen, aber Diego Godin bekommt den Ball. Der Zehner von Barcelona aber lässt sich nicht locker und nimmt dem Madrilenen den Ball einfach ab. Per Lupfer überwindet er dann auch noch Thibaut Courtois.
87.
22:44
Auch Falcao kommt nun nicht mehr durch. Er bekommt den Ball im Strafraum und steht mit dem Rücken zum Tor, er sieht aber keine Möglichkeit, zum Torschuss zu kommen und passt weit zurück auf Juanfran.
86.
22:42
Gelbe Karte für Thiago (FC Barcelona)
85.
22:41
Einwechslung bei FC Barcelona: Dani Alves
85.
22:41
Auswechslung bei FC Barcelona: Adriano
82.
22:38
Lionel Messi und David Villa spielen sich per Doppelpass und Hackentrick bis in den Strafraum durch. Villa bleibt aber dann an einem Abwehrspieler hängen.
80.
22:37
Iniesta nimmt von der Strafraumgrenze eine Reingabe per Direktschuss, ein Madrilene fälscht das Leder noch leicht ab. Aber Torwart Courtois kann trotzdem parieren.
79.
22:36
Einwechslung bei FC Barcelona: David Villa
79.
22:35
Auswechslung bei FC Barcelona: Pedro
78.
22:35
Atletico Madrid versucht es jetzt wenigstens, aber der Tabellenzweite tut sich sichtlich schwer gegen das jetzt sehr starke Barcelona.
75.
22:32
Einwechslung bei FC Barcelona: Thiago
75.
22:32
Auswechslung bei FC Barcelona: Alexis Sánchez
75.
22:31
Der FC Barcelona kontrolliert das Leder nach Belieben, ohne allerdingsjetzt für Torgefahr zu sorgen.
74.
22:30
Das Spiel scheint entschieden, von Madrid kommt so gut wie gar nichts mehr.
71.
22:28
Iniesta dribbelt sich im Strafraum von Atletico fest und leitet damit einen Konter ein. Aber seine Mannschaftskameraden ersticken diesen an der Mittellinie, Barcelona ist wieder in Ballbesitz.
68.
22:24
Puyol produziert nach einer Ecke ein Stürmerfoul. Der Lockenkopf will es nicht wahrhaben.
65.
22:22
Lionel Messi leitet einen Konter ein, verdaddelt ihn aber selbst, weil sein Pass auf Sanchez viel zu steil ist.
65.
22:21
Adriano rettet im eigenen Strafraum im letzten Augenblick vor Falcao.
64.
22:20
Das Spiel hat sich nicht verändert, Barca denkt nicht daran, es lockerer angehen zu lassen.
62.
22:18
Jetzt kann der FC Barcelona mal einen Gang runterschalten. Atletico muss was tun, um hier noch eine Chance zu haben.
60.
22:17
Einwechslung bei Atlético Madrid: Tiago
60.
22:16
Auswechslung bei Atlético Madrid: Diego Costa
58.
22:14
Tooor für FC Barcelona, 3:1 durch Lionel Messi
Lionel Messi erhöht seine Trefferquote in diesem Jahr. Nach Anspiel von Alexis Sanchez zieht er au 16 Metern mit links ab. Der Ball geht flach in der linken Torecke ins Netz.
56.
22:13
Einwechslung bei Atlético Madrid: Adrián
56.
22:13
Auswechslung bei Atlético Madrid: Mario Suárez
55.
22:12
Barca macht sich das Leben manchmal selbst schwer mit zu schnellen und teils nicht nur für den Gegner verwirrenden Ballstaffetten.
54.
22:11
Diego Costa hat von Busquets einen Tritt bekommen und sitzt auf dem Rasen. Barca unterbricht das Spiel aber nicht, schließlich landet der Ball aber im Aus.
52.
22:09
Der Tabellenführer setzt die Madrilenen unheimlich unter Druck. Atletico kommt kaum bis zur Mittellinie.
49.
22:06
Pedro holt einen Eckball heraus. Beim letzten Eckstoß klingelte es im Kasten von Atletico, diesmal aber nicht.
47.
22:04
Gelbe Karte für Mario Suárez (Atlético Madrid)
46.
22:04
Einwechslung bei Atlético Madrid: Cata Díaz
46.
22:04
Auswechslung bei Atlético Madrid: Filipe
46.
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:52
Halbzeitfazit
Das Spitzenspiel hält, was es verspricht. Der FC Barcelona brauchte ein wenig Zeit, um ins Spiel zu kommen. Die Katalanen machten zwar das Spiel, die dicken Chancen hatte aber Atletico. Und der Tabellenzweite ging dann auch völlig verdient durch Falcao in Führung. Doch danach spielte nur noch Barcelona. Der Ausgleich kam postwendend. Und weil der Tabellenführer unbedingt mehr wollte, drückte er weiter und ließ auch in der Nachspielminute nicht locker. Die Mühen wurden schon vor der Pause belohnt. Die defensive Kontertaktik von Atletico ging lange Zeit auf, aber nun müssen sich die Madrilenen was einfallen lassen.
45.
21:49
Ende 1. Halbzeit
45.
21:47
Tooor für FC Barcelona, 2:1 durch Busquets
Das hat sich in den letzten Minuten abgezeichnet. Nach einer Ecke herrscht etwas Verwirrung im Strafraum von Atletico. Von der Hacke von Puyol kommt der Ball zu Sergio Busquets. Der lässt erst einen Madrilenen aussteigen und auch Torwart Courtois hatte schon mit einem Schuss gerechnet. So war die Schussbahn frei und der Barca-Spieler knallt den Ball aus acht Metern ins Netz.
45.
21:47
Piquet knallt den Ball aufs kurze Eck, aber Courtois kann klären.
43.
21:46
Jordi Alba fordert Elfmeter, aber das war es wirklich nicht.
43.
21:46
Iniesta passt quer über das Spielfeld auf Adriano, der köpft in die Mitte. Dort will Jordi Alba abziehen, wird aber gestört, der Ball fliegt auf die Tribüne.
40.
21:43
Andres Iniesta spielt sich locker durch die Atletico-Reihen bis in den Strafraum durch und will den Ball in den Fünfmeter-Raum chippen. Dort stehen seine Mannschaftskameraden aber im Abseits.
39.
21:41
Jetzt drängt Barcelona auf die Führung. Alexis Sanchez leistet sich aber zuviele Ballverluste.
36.
21:38
Tooor für FC Barcelona, 1:1 durch Adriano
Das war aber eine schnelle Antwort von Barcelona. Adriano nimmt den Ball auf der rechten Seite mit und zieht in die Mitte. Mit links zieht er von der Strafraumgrenze ab und der Ball landet direkt im Winkel. Damit hätten wir heute das zweite Traumtor.
33.
21:35
Der Tabellenführer liegt zurück. Und das gar nicht mal unverdient.
31.
21:33
Tooor für Atlético Madrid, 0:1 durch Radamel Falcao
El Tigre hat zugebissen und ausgerechnet Lionel Messi leitet das Tor mit einem Ballverlust ein. Er verliert die Kugel gegen Diego Costa, der passt auf Falcao. Der Kolumbianer trickst Busquets aus und rennt ihm davon und zum Schluss natzt er auch noch Victor Valdes mit einem Lupfer - das war absolute Weltklasse.
29.
21:32
Diesmal segelt der von Messi getretene Freistoß etwa zwei Meter über den Winkel des Tores.
28.
21:30
Messi holt schon wieder einen Freistoß heraus, diesmal ist die Position etwas näher am Strafraum.
25.
21:27
Jordi Alba schickt Pedro in den Strafraum, aber Torwart Thibaut Courtois ist zuerst am Ball und sichert ihn.
24.
21:26
Atletico führt einen Freistoß im Mittelfeld schnell aus. Falcao wird geschickt und er rennt allen Barca-Spielern davon, aber sein Abschluss geht am langen Eck vorbei.
23.
21:24
Messi knallt den Freistoß in die Mauer.
22.
21:24
Diego Costa foult Messi etwa 25 Meter vor dem Tor. Das ist eine gute Position für den Argentinier.
20.
21:22
Jetzt hat Messi mal Fahrt aufgenommen. Er will Sanchez in die Gasse schicken, aber die Atletico-Awehr hat aufgepasst.
17.
21:19
Puyol setzt seine ganze Erfahrung ein und trennt von Falcao, der mutterseelenallein vor dem Strafraum von Barca für Gefahr sorgen wollte, vom Ball.
16.
21:18
Das Spiel hat sich wieder gedreht. Nun befindet sich wieder Atletico im Belagerungszustand, aber Iniesta und Co. fällt noch nicht viel ein.
14.
21:17
Xavi flankt in den Strafraum auf Alexis Sanchez, aber Juanfran setzt seinen Körper geschickt ein und drängt den Spieler von Barcelona ab.
13.
21:15
Kein Durchkommen für Barca. Atletico verteidigt agressiv und spielt schnell nach vorne.
10.
21:12
Atletico spielt sich mit One Touch-Fußball durch die Reihen von Barca. Das sieht richtig gut aus, der Tabellenführer steht plötzlich unter Druck.
9.
21:11
Pfostenschuss! Da hätte es fast geklingelt. Falcao nimmt eine Flanke von Koke von rechts mit dem Kopf und platziert ihn auf den langen Pfosten, zum Leidwesen der Atletico-Fans trifft er auch selbigen.
8.
21:10
Das Spiel nimmt Fahrt auf, Madrid konnte sich aus der Anfangsumklammerung lösen und spielt nun selbst offensiv.
7.
21:08
Falcao setzt erste Nadelstiche, kann aber noch von der Barca-Viererkette gestellt werden.
4.
21:06
Den ersten Eckball erhält Atletico Madrid. Er brachte aber nichts ein.
2.
21:04
Barcelona spielt von Anfang den Ball durch die eigenen Reihen, Atletico zieht sich erstmal zurück und verteidigt.
1.
21:03
Spielbeginn
21:01
In wenigen Augenblicken geht es los.
21:00
Schiedsrichter der Partie ist Miguel Perez Lasa. An den Linien wird er von Teodoro Sobrino Magan und Jacobo Martinez Segovia unterstützt.
20:59
Beinahe wäre es zum großen Duell zwischen Falcao und Messi gar nicht gekommen, denn der Kolumbianer ist angeschlagen. Zunächst hieß es, dass er gar nicht spielen könne. Doch dann gab Trainer Cholo Simeone Entwarung: Radamel Falcao läuft im Spitzenspiel der Primera Division auf. El Tigre ist für Atletico quasi unersetzbar. 16 Tore schoss er diese Saison schon im Ligaalltag. Damit liegt er allerdings relativ klar hinter Lionel Messi, der schon 23 Mal traf. Wir werden sehen, ob einer von beiden oder sogar beide ihr Torkonto heute verbessern können.
20:57
Bei Atletico gab man sich mutig im Vorfeld der Partie: "Wir haben keine Angst vor Messi", hieß es. Die Madrilenen haben aber schon schlechte Erfahrungen mit dem Argentinier gemacht, der kleine Weltstar hat Atletico schon das ein oder andere Tor in Liga und Pokal eingeschenkt. Aber in dieser Saison läuft es bei den Colchoneros. Sie belegen Platz 2 vor dem großen Stadtrivalen Real, was bei den Atletico-Fans für sehr viel Genugtuung sorgt. Und auch egal, wie das Spiel in Barcelona ausgeht, der zweite Platz wird ihnen nicht zu nehmen sein.
20:49
Barcas Trainer Francesc Vilanova muss seine Starformation umbauen, weil Cesc Fabregas im letzten Spiel verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Alexis Sanchez, der deswegen heute von Anfang spielen wird. Ansonsten treten die Katalanen in Bestbesetzung an. Vorne werden Iniesta, Messi und Pedro für ordentlich Wirbel sorgen. Die Viererkette Jordi Alba, Puyol, Piquet und Adriano sichert vor Torwart Victor Valdes ab. Busquets, Xavi und Sanchez bilden das Mittelfeld in dem 4-3-3-System.
20:39
Der FC Barcelona spielt bisher ein astreine Saison in der Primera Division. Bisher stehen 14 Siege und ein Remis zu Buche, das bedeutet die souveräne Tabellenführung vor dem heutigen Gegner Atletico Madrid, das bisher auf 37 Zähler kommt. Mit einem Auswärtssieg wäre der Kampf um die Spitze wieder sehr spannend. Aber wenn man nach der Statistik geht, dann wäre alles andere als ein klarer Sieg für Barca heute eine Überraschend. Vor sechs Jahren konnte Atletico zuletzt mit einem 1:1 einen Punkt aus Camp Nou mitnehmen. Die letzten Ergebnisse sprechen eher gegen die Colchoneros. Barcelona gewann seine Heimspiel deutlich mit 5:2, 6:1 und zweimal 3:0.
20:32
Das Duell klingt sehr vielversprechend, denn heute treffen der wohl beste Fußballspieler aller Zeiten, Lionel Messi und der derzeit wohl beste Stürmer des Planeten, Radamel Falcao, direkt aufeinander. Messi hat gerade erst wieder einen neuen Rekord gebrochen, er knackte die 40 Jahre alte Bestarke von Gerd Müller, der 1972 in allen Pflichtspielen 85 Tore schoss. Messi hat es in diesem Jahr bereits auf 88 Treffer gebracht, mal sehen, ob er diese Rekordmarke heute noch verbessern kann. Aber auch Falcao schrieb kürzlich Geschichte, als er fünf Tore in einem Spiel schoss. Das schaffte vor ihm noch kein Spieler bei Atletico Madrid.
20:27
Herzlich willkommen im Stadion Camp Nou zum 16. Spieltag der Primera Division. Hier kommt es zum Duell zwischen Gastgeber FC Barcelona und Atletico Madrid.

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.