22 Rennen ohne Deutschland: FIA bestätigt Formel-1-Kalender 2020

22 Rennen ohne Deutschland: FIA bestätigt Formel-1-Kalender
2020
Bild 1 von 1

22 Rennen ohne Deutschland: FIA bestätigt Formel-1-Kalender 2020

 © SID

Der Weltrat des Automobil-Weltverbandes FIA hat auf seiner Sitzung am Freitag in Köln den Formel-1-Kalender für 2020 bestätigt.

Köln (SID) - Kein deutscher Grand Prix, dafür neue Rennen in Hanoi/Vietnam und Zandvoort/Niederlande: Erstmals in ihrer Geschichte steht der Formel 1 eine Saison mit 22 Rennen bevor.

Starten wird die Saison traditionell in Australien (15. März 2020), das Finale steigt am 29. November in Abu Dhabi. Die laufende Saison umfasst 21 Rennen.

Der Formel-1-Kalender 2020 im Überblick:

15. März: Australien (Melbourne)

22. März: Bahrain (Sakhir)

05. April: Vietnam (Hanoi)

19. April: China (Shanghai)

03. Mai: Niederlande (Zandvoort)

10. Mai: Spanien (Barcelona)

24. Mai: Monaco (Monte Carlo)

07. Juni: Aserbaidschan (Baku)

14. Juni: Kanada (Montreal)

28. Juni: Frankreich (Le Castellet)

05. Juli: Österreich (Spielberg)

19. Juli: Großbritannien (Silverstone)

02. August: Ungarn (Budapest)

30. August: Belgien (Spa)

06. September: Italien (Monza)

20. September: Singapur

27. September: Russland (Sotschi)

11. Oktober: Japan (Suzuka)

25. Oktober: USA (Austin)

01. November: Mexiko (Mexiko-Stadt)

15. November: Brasilien (Sao Paulo)

29. November: Abu Dhabi

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Erneut wurden Spiele zur EM-Qualifikation von Eklats überschattet. mehr
Valtteri Bottas hat den Großen Preis von Japan gewonnen und mit seinem Mercedes-Team zum sechsten Mal in Folge ...mehr
Mit seinem Doppelpack hat Ilkay Gündogan die Fußball-Nationalmannschaft nach der schnellsten Roten Karte ihrer ...mehr
Anzeige