4,26 Millionen sehen turbulenten Großer Preis von China

4,26 Millionen sehen turbulenten Großer Preis von China
Bild 1 von 1

4,26 Millionen sehen turbulenten Großer Preis von China

 © SID
24.04.2018 - 13:38 Uhr

Der Privatsender RTL freut sich weiter über gute TV-Quoten in der noch jungen Formel-1-Saison.

Köln (SID) - Der Privatsender RTL freut sich weiter über gute TV-Quoten in der noch jungen Formel-1-Saison. Den Sieg des Red-Bull-Piloten Daniel Ricciardo und Platz acht von Sebastian Vettel im turbulenten Großen Preis von China verfolgten am Sonntagmorgen durchschnittlich 4,26 Millionen Zuschauer. Dies entsprach einem hohen Marktanteil (MA) von 44,2 Prozent. Beide Werte lagen deutlich über denen des Vorjahres: 2017 verfolgten durchschnittlich 3,72 Millionen (MA: 39,8 Prozent) das Rennen in Shanghai.

RTL überträgt die Formel 1 im Jahr 2018 als exklusiver Rechtepartner, nachdem sich Sky Anfang des Jahres aus dem Poker zurückgezogen hatte. RTL sicherte sich das Rechtepaket für die Jahre 2018 bis 2020.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Die Golf-Amateur-Europameisterin Celia Barquin Arozamena (22) war am Montag erstochen auf einem Golfplatz in Ames im ...mehr
Superstar Cristiano Ronaldo ist in seinem ersten Champions-League-Spiel für seinen neuen Klub Juventus Turin vom Platz ...mehr
Der FC Bayern hat auch dank Renato Sanches zum Start in die Champions League das erhoffte erste Ausrufezeichen gesetzt.mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Schalke 04 will nach drei Niederlagen endlich die ersten Punkte der Saison einfahren.mehr
Highlights
Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat zum Auftakt des Großen Preises von Singapur einen ersten Rückschlag einstecken müssen.mehr
Der frühere Bundesliga-Profi Mergim Mavraj hat gegen Trainer Christian Titz vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV nachgetreten.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige