ADAC Formel 4: Schumacher mit Plätzen sechs und neun

ADAC Formel 4: Schumacher mit Plätzen sechs und neun
Bild 1 von 1

ADAC Formel 4: Schumacher mit Plätzen sechs und neun

 © SID

Mick Schumacher ist bei seinem ersten Auftritt auf dem Nürburgring in der ADAC Formel 4 gleich zweimal in die Top Ten gefahren.

Nürburgring (SID) - Mick Schumacher (16) ist bei seinem ersten Auftritt auf dem Nürburgring in der ADAC Formel 4 gleich zweimal in die Top Ten gefahren. Nach Rang neun im ersten Rennen am Samstagmittag landete er wenige Stunden später sogar auf Rang sechs.

Zudem sicherte sich der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher Startposition zwei für den dritten Lauf des Wochenendes am Sonntag (15.35 Uhr/Sport1) und hat nach seinem Sieg beim Auftaktwochenende in Oschersleben mal wieder eine sehr gute Chance auf eine Podiumsplatzierung.

Mit familiärer Unterstützung von Mutter Corinna und Schwester Gina, die zum ersten Mal als Zuschauer an der Strecke waren, sowie Onkel Ralf, der als Co-Kommentator für Sport1 im Einsatz war, lieferte sich Schumacher in beiden Läufen packende Positionskämpfe und sammelte insgesamt zehn Zähler ein.

Marvin Dienst (18/Lampertheim) feierte gleich zwei Siege und überholte mit 179 Punkten in der Gesamtwertung den bisher führenden Schweden Joel Eriksson (176).

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
In Sotschi wurde es offensichtlich: Das WM-Duell der Formel 1 ist auch ein Generationenkonflikt.mehr
Teammanager Thomas Tuchel und der FC Chelsea haben sich ins Achtelfinale des englischen Ligapokals gezittert.mehr
Der Zusammenbruch von Dänemarks Starspieler Christian Eriksen bei der Fußball-EM im Sommer lässt seine Mitspieler bis ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.