ADAC Formel 4: Zendeli krönt starkes Wochenende - Schumacher nicht in den Punkten

ADAC Formel 4: Bochumer Zendeli vorzeitig Meister
Bild 1 von 1

ADAC Formel 4: Bochumer Zendeli vorzeitig Meister

 © SID
06.05.2018 - 11:52 Uhr

Das Bochumer Motorsporttalent Lirim Zendeli hat das zweite Rennwochenende der ADAC Formel 4 mit einer weiteren Podiumsplatzierung abgeschlossen.

Hockenheim (SID) - Das Bochumer Motorsporttalent Lirim Zendeli hat das zweite Rennwochenende der ADAC Formel 4 mit einer weiteren Podiumsplatzierung abgeschlossen. Der 18-Jährige, der am Samstag in Hockenheim beide Rennen gewonnen hatte, kam im abschließenden Lauf am Sonntag als Dritter ins Ziel.

Bei nun sechs absolvierten Saisonrennen fuhr der Führende der Gesamtwertung fünfmal aufs Podium. Einzig beim Auftakt in Oschersleben Mitte April war Zendeli einmal ohne Punkte geblieben.

Den Sieg am Sonntag sicherte sich der Österreicher Mick Wieshofer, der wie Zendeli für das Team US Racing CHRS von Ralf Schumacher fährt. Niklas Krütten (Trier) belegte Rang zwei knapp vor dem von Platz acht gestarteten Zendeli.

Schlechter lief es für David Schumacher. Der Sohn des ehemaligen Formel-1- und DTM-Piloten Ralf Schumacher erhielt Mitte des Rennens eine Durchfahrtsstrafe und verpasste die Punkteränge als 15. deutlich. Der 16-jährige Schumacher wird wie Krütten als Rookie gewertet.

In zwei Wochen geht es für die Nachwuchspiloten auf dem Lausitzring weiter. Vom 18. bis 20. Mai stehen dort im Rahmenprogramm der DTM die Saisonrennen sieben bis neun von insgesamt 21 auf dem Programm.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Seit Oktober 2015 hat die DFB-Elf elf Qualifikationsspiele für große Turniere in Serie gewonnen. Wenn am Sonntag die ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Qualifikation zur EM 2020 beginnt für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gleich mit der auf dem Papier schwierigsten Aufgabe.mehr
Highlights
Deutschland gegen England 0:3. Am Ende der deutsch-englischen Fußball-Wochen scheitert nach Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 auch der FC Bayern in der Champions League.mehr
Der Bundestrainer hat beim Remis gegen Serbien eine gute Mentalität erkannt. Aber noch ist die Grundstimmung um die Nationalmannschaft ziemlich brüchig. Ist Holland derzeit eine ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige