Ferrari entdeckt Flüchtlinge in einem Transporter in Silverstone

Ferrari entdeckt Flüchtlinge in einem Transporter in
Silverstone
Bild 1 von 1

Ferrari entdeckt Flüchtlinge in einem Transporter in Silverstone

 © SID

Mitarbeiter des Formel-1-Rennstalls Ferrari haben vor dem Großen Preis von Großbritannien eine ungewohnte Entdeckung gemacht.

Silverstone (SID) - Mitarbeiter des Formel-1-Rennstalls Ferrari haben vor dem Großen Preis von Großbritannien (Sonntag, 15.10 Uhr/RTL und Sky) eine ungewohnte Entdeckung gemacht. Als sie an der Rennstrecke in Silverstone den Lastwagen eines Zulieferers öffneten, versteckten sich zwei Flüchtlinge in dem Transporter. "Als sie gefunden wurden, hat das Team die Polizei angerufen und sich um sie gekümmert", sagte ein Teamsprecher. Das Fahrzeug sei "kein Ferrari-Transporter" gewesen und habe "kein Branding" der Scuderia gehabt.

Der Truck hatte auf dem Weg nach Silverstone im französischen Calais eine Fähre genommen. Die beiden Flüchtlinge sollen dort in den Transporter geklettert sein, um illegal nach Großbritannien einzureisen.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Trainer Niko Kovac hat den Verbleib von Renato Sanches bei Bayern München bestätigt und den Spekulationen um Gareth ...mehr
Stürmerstar Robert Lewandowski hat mit klaren Worten neue Spitzenspieler für den deutschen Rekordmeister Bayern ...mehr
Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund hat das erste Testspiel auf seiner USA-Reise gewonnen.mehr
Anzeige