Formel 1: Hamilton holt Sieg in Russland - Vettel als Dritter geschlagen

Formel 1: Hamilton holt Sieg in Russland - Vettel als Dritter
geschlagen
Bild 1 von 1

Formel 1: Hamilton holt Sieg in Russland - Vettel als Dritter geschlagen

 © SID
08.10.2018 - 07:37 Uhr

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton steuert durch den Sieg beim Großen Preis von Russland auf seinen fünften Weltmeister-Titel zu.

Köln (SID) - Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton steuert durch den Sieg beim Großen Preis von Russland auf seinen fünften Weltmeister-Titel zu, Sebastian Vettel im Ferrari kann nicht mehr aus eigener Kraft triumphieren. Mercedes-Pilot Hamilton setzte sich am Sonntag in Sotschi vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas (Finnland) und Vettel (Heppenheim) durch.

"Sie haben hervorragend zusammengearbeitet heute", sagte Vettel über das Mercedes-Werksteam. Mit einer Teamorder hatte der Kommandostand Hamilton kurz nach der Rennhalbzeit an Bottas vorbeigewunken, spätestens ab diesem Moment war Vettel ohne Chance. Der Vorsprung des Briten auf den Deutschen beträgt fünf Rennen vor Schluss nun 50 Punkte, Vettel kann damit nicht mehr aus eigener Kraft Weltmeister werden.

"Valtteri ist ein Gentleman", sagte Hamilton: "Er hat hier in Sotschi einen super Job gemacht, und dann hat er mich vorbeigelassen. Ich kann verstehen, wenn er enttäuscht ist." Bottas sprach genau wie Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff von einem "schwierigen Tag. Aber für Lewis geht es eben um den Titel."

Red-Bull-Pilot Max Verstappen, wegen eines Umbaus am Motor auf Startplatz 19 strafversetzt, zeigte ein starkes Rennen und kämpfte sich an seinem 21. Geburtstag auf den fünften Rang vor. Der Emmericher Nico Hülkenberg im Renault verpasste als Zwölfter die Punkte.

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Nachdem Bayern München den Gruppensieg in der Champions League mit Mühe ins Ziel gerettet hatte, sparte Hasan ...mehr
Borussia Dortmund hat dank eines Doppelpacks von Raphael Guerreiro doch noch den begehrten Gruppensieg in der ...mehr
Titelverteidiger Real Madrid hat zum Abschluss der Champions-League-Gruppenphase die höchste Heimniederlage seiner ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der 1. FC Nürnberg will sich im Freitagabendspiel der Fußball-Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.mehr
Highlights
Was war denn da los? Mit einer filmreifen Kung-Fu-Einlage räumte Thomas Müller im Champions League-Spiel gegen Ajax Amsterdam seinen Gegner Nicolas Tagliafico ab. Die Rote Karte ...mehr
Neven Subotic hat im Auswärtsspiel von AS St. Etienne bei Girondins Bordeaux eine schwere Kopfverletzung erlitten.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige