Formel 3: Günthers Titelhoffnungen schwinden

Formel 3: Günthers Titelhoffnungen schwinden
Bild 1 von 1

Formel 3: Günthers Titelhoffnungen schwinden

 © SID
10.09.2017 - 18:08 Uhr

Maximilian Günther hat im Kampf um seinen ersten Titel in der Formel-3-Europameisterschaft nur noch Außenseiterchancen.

Nürburgring (SID) - Maximilian Günther hat im Kampf um seinen ersten Titel in der Formel-3-Europameisterschaft nur noch Außenseiterchancen. Der 20-Jährige vom Prema Powerteam verpasste beim Heimspiel am Nürburgring zunächst mit den Plätzen 13 und 12 die Punkte, wurde auch im abschließenden Rennen nur Siebter und fiel damit weit hinter seinen Rivalen Lando Norris (17/Carlin) zurück.

Das britische Ausnahmetalent feierte in der Eifel zwei Siege und einen zweiten Platz und führt in der Gesamtwertung nun schon mit 73 Zählern Vorsprung auf Günther (381:308).

Günthers Prema-Teamkollege Mick Schumacher (18) fuhr am Wochenende nur einmal in die Punkte, der Rookie wurde zum Auftakt am Samstag Achter. Der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher ist in der Gesamtwertung mit 83 Punkten Elfter.

Nach großen Problemen in den verregneten Qualifying-Sessions waren vor allem die Rennen zwei und drei für Günther schon vor dem Start beinahe verloren: Am Sonntag startete er jeweils aus dem hinteren Feld und konnte nur noch Schadensbegrenzung betreiben.

Der letzte Sieg für Günther, der seine dritte Saison in der Formel 3 absolviert und die Formel 1 anpeilt, liegt nun bereits zehn Wochen zurück. Schon bei sieben Rennen in Serie punktete er schlechter als Lando Norris. Der britische Rookie ist Vertragspilot des Formel-1-Traditionsrennstalls McLaren und beeindruckte zuletzt sogar im Rahmen der offiziellen Tests auf dem Hungaroring in einem aktuellen Boliden der Königsklasse.

In den kommenden Wochen macht die Formel 3 in Spielberg/Österreich (23./24. September) und zum Finale auf dem Hockenheimring (14./15. Oktober) Station. Günther ist in den verbleibenden sechs Rennen auf mehrere Ausfälle oder große Fehler von Norris angewiesen.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Investor Klaus-Michael Kühne (80) zieht sich beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV zurück.mehr
Der ehemalige Dortmunder Bundesliga-Profi Ousmane Dembélé wird seinem neuen Klub FC Barcelona rund vier Monate fehlen.mehr
Italiens ehemaliger Erfolgscoach Arrigo Sacchi sieht die Zeit seines Schülers Carlo Ancelotti bei Bayern München ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
mehr Sport-Videos
Anzeige
Anzeige
Anzeige