Formel E: Lotterer verpasst Podest in Zürich

Formel E: Lotterer verpasst Podest in Zürich
Bild 1 von 1

Formel E: Lotterer verpasst Podest in Zürich

 © SID
10.06.2018 - 19:21 Uhr

Rennfahrer Andre Lotterer (Duisburg) hat beim Formel-E-Rennen in Zürich seinen dritten Podestplatz der Saison knapp verpasst.

Zürich (SID) - Rennfahrer Andre Lotterer (Duisburg) hat beim Formel-E-Rennen in Zürich seinen dritten Podestplatz der Saison knapp verpasst. Der 36-Jährige vom chinesischen Team Techeetah musste sich beim zehnten von zwölf Saisonrennen nach einer Durchfahrtsstrafe wegen überhöhter Geschwindigkeit unter Gelber Flagge mit dem vierten Platz begnügen.

Den Sieg in der Schweizer Finanzmetropole sicherte sich Vorjahreschampion Lucas di Grassi (Brasilien/Audi Sport ABT Schaeffler) vor dem Briten Sam Bird (Virgin Racing), der damit seine Titelchance wahrte, und Dragon-Pilot Jerome d'Ambrosio aus Belgien.

Di Grassis Teamkollege Daniel Abt kam drei Wochen nach seinem Heimsieg in Berlin infolge eines frühen Unfalls nicht über Rang 13 hinaus. Der ehemalige Formel-1-Fahrer Nick Heidfeld (Mönchengladbach/Mahindra) wurde Sechster, Maro Engel (München/Venturi) verpasste als Elfter die Punkteränge knapp.

Der Gesamtführende Franzose Jean-Eric Vergne (Techeetah) sammelte mit Rang zehn nur einen Zähler. Die Entscheidung im Titelkampf fällt damit bei den letzten beiden Saisonläufen am 14. und 15. Juli in New York zwischen Vergne (163 Punkte) und Bird (140). Als bestplatzierter  Deutscher belegt Abt den sechsten Rang (85).

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Die einen kämpfen um den Titel, die anderen gegen den Abstieg. Die Rückrunde der Fußball-Bundesliga verspricht ...mehr
Das macht einen schon stolz : Beim Handball-Bundestrainer überwog trotz des späten Remis gegen Frankreich die Freude ...mehr
Jetzt kommt der Weltmeister: Im vierten Vorrundenspiel der Heim-WM geht es für die deutschen Handballer gegen ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Tabellenführer Borussia Dortmund startet im Abendspiel um 18.30 Uhr bei RB Leipzig in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga.mehr
Highlights
Formel-1-Legende Niki Lauda hat anscheinend einen schweren gesundheitlichen Rückschlag erlitten. Er soll an einer Lungenentzündung leiden.mehr
Bundesliga-WAGs: Die heißesten Spielerfrauen Steven Zuber vom VfB Stuttgart gehört nicht zu den bekanntesten Spielern der Bundesliga. Seine Angetraute Mirjana ist trotzdem ein ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige