Medien: 18 Monate Haft für Flavio Briatore

Medien: 18 Monate Haft für Flavio Briatore
Bild 1 von 1

Medien: 18 Monate Haft für Flavio Briatore

 © SID
19.02.2018 - 09:47 Uhr

Flavio Briatore ist Medienberichten zufolge in einem Berufungsprozess wegen Steuerhinterziehung zu 18 Monaten Haft verurteilt worden.

Genua (SID) - Der ehemalige Formel-1-Teamchef Flavio Briatore ist Medienberichten zufolge in einem Berufungsprozess wegen Steuerhinterziehung zu 18 Monaten Haft verurteilt worden. Dies berichteten italienische Medien. Demnach wollen die Anwälte des 67 Jahre alten Italieners Einspruch gegen das Urteil des Gerichts in Genua einlegen. Die Staatsanwaltschaft hatte sogar eine vierjährige Haftstrafe gefordert. 

Es geht um die 63 Meter lange Yacht "Force Blue", die 2010 beschlagnahmt wurde. Das Luxusschiff ist auf den Cayman-Inseln registriert. Briatore gab an, er besitze die Yacht nicht, er habe sie nur von einem auf den Cayman-Inseln registrierten Unternehmen gemietet.

Die Steuerfahnder legen Briatore jedoch zur Last, dass er der Eigentümer eben jenes Unternehmens und damit auch der Yacht "Force Blue" sei. Briatore wurde für schuldig befunden, 3,6 Millionen Euro an Mehrwertsteuer nicht bezahlt zu haben. Außerdem soll er zwischen 2006 und 2010 mehr als 800.000 Euro an Steuern für den Treibstoff nicht korrekt abgeführt haben.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Noch machen die F1-Verantwortlichen ein Geheimnis daraus, wie die kommende Generation Rennwagen für 2021 aussehen wird.mehr
Ein schwerer Unfall hat das IndyCar-Rennen auf dem Ponoco Raceway in Pennsylvania überschattet.mehr
Nach einer irren Aufholjagd hat der frühere UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg das Aus in der Europa- ...mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Zum Abschluss der ersten Runde im DFB-Pokal gastiert der viermalige Cupsieger Borussia Dortmund bei SpVgg Greuther Fürth.mehr
Highlights
Ein schwerer Unfall hat das IndyCar-Rennen auf dem Ponoco Raceway in Pennsylvania überschattet.mehr
Der Golfprofi Jarrod Lyle ist tot. Der Familienvater verstarb am Mittwochabend im Alter von 36 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige