Randale im Motorsport: Schumachers Massagetisch und Rossis Faust

Randale im Motorsport: Schumachers Massagetisch und Rossis
Faust
Bild 1 von 1

Randale im Motorsport: Schumachers Massagetisch und Rossis Faust

 © SID
12.11.2018 - 12:23 Uhr

Max Verstappens Rüpelei gegen Esteban Ocon war kein Novum im Motorsport, auch in der Formel 1 gab es ähnliche Fälle bereits.

Köln (SID) - Selbst Rekord-Weltmeister Michael Schumacher war das ein oder andere Mal beteiligt. Der SID stellt eine Liste mit einigen bemerkenswerten Auseinandersetzungen im Motorsport zusammen:

Max Verstappen gegen Esteban Ocon, Formel 1, Brasilien 2018: Verstappen fährt an der Spitze einem sicheren Sieg entgegen, als ihn Ocon bei dem Versuch, sich zurückzurunden, von der Strecke rempelt. Verstappen rettet seinen ramponierten Red Bull noch auf den zweiten Platz und schubst Ocon anschließend mit Schlägen gegen die Brust durch den Parc Ferme. Die Strafe für den Hitzkopf: Mad Max muss an zwei Tagen Sozialstunden ableisten.

Nikita Masepin gegen Callum Ilott, Formel 3, Ungarn 2016: Masepin sieht sich auf seiner schnellen Runde im Qualifying von Ilott behindert, in der Boxengasse geht er mit den Fäusten auf seinen Kontrahenten los. Ilott kassiert ein blaues Auge sowie Verletzungen am Kiefer und an der Wange. Masepin wird für das Rennen in Ungarn gesperrt und kommt damit nach Ansicht aller Beobachter mehr als glimpflich davon.

Brad Keselkowski gegen Jeff Gordon, Nascar, Texas 2014: Ein riskantes Überholmanöver von Keselkowski zerstört Gordons Rennen, das will dieser nicht einfach so hinnehmen. Am Ende artet der Faustkampf der Fahrer in eine wüste Massenschlägerei zwischen ihren beiden Teams aus. 

Valentino Rossi gegen Max Biaggi, Motorrad-WM, Spanien 2001: Rekord-Weltmeister Rossi war nie ein Kind von Traurigkeit, bisweilen führte sein gestreckter Mittelfinger fast ein Eigenleben. Auf dem Weg zur Siegerehrung des 500-ccm-Rennens in Barcelona kommt es zu einer Rangelei mit dem knapp geschlagenen Biaggi. Rossi fackelt nicht lange, seine Faust schlägt unter Biaggis Auge ein. Der spielt die Angelegenheit später herunter: "Da hat mich eine Mücke gestochen."

Nigel Mansell gegen Ayrton Senna, Formel 1, Belgien 1987: Beim Versuch, Senna in der doppelten Linkskurve Pouhon außen zu überholen, touchiert Mansells Williams dessen Lotus. Senna fliegt sofort raus, Mansell muss wenig später aufgeben. Der erboste Brite gibt Senna die Schuld, packt den schmächtigen Brasilianer am Overall und gibt ihm einen guten Rat: "Versuch beim nächsten Mal bloß, deinen Job richtig zu machen."

Michael Schumacher gegen David Coulthard, Formel 1, Belgien 1998: Es regnet ohne Pause in Spa, die Sicht der Fahrer ist stark eingeschränkt. Spitzenreiter Schumacher nähert sich Coulthard, um ihn zu überrunden. Plötzlich wird der McLaren langsamer, der Ferrari kracht ihm ins Heck und verliert ein Rad. Schumacher rettet das Auto in die Box, steigt wutschnaubend aus und stürmt zur McLaren-Garage. "Willst du mich umbringen?", brüllt er Coulthard an, Mechaniker haben alle Mühe, die Streithähne zu trennen.

Ayrton Senna gegen Eddie Irvine, Formel 1, Japan 1993: Senna hat das Rennen gewonnen, doch er rennt wutschnaubend ins Jordan-Motorhome, wo er sich Irvine zur Brust nimmt. Dieser hatte wohl nicht bereitwillig genug Platz gemacht, als der dreimalige Champion im McLaren heranrauschte. "Wärst du schnell genug gewesen, hättest du mich problemlos überholen können", sagt Irvine. Das reicht. Senna kann nur mit viel Mühe davon abgehalten werden, dem frechen Neuling die Faust ins Gesicht zu rammen.

Michael Schumacher gegen Derek Warwick, Langstrecken-WM, Deutschland 1991: Im Qualifying auf dem Nürburgring liefern sich Schumacher und Warwick ein knallhartes Duell um die Bestzeit. Als Mercedes-Junior Schumacher beim Herausbeschleunigen aus einer Kurve das rechte Vorderrad von Warwicks Jaguar abrasiert, rastet der Brite aus. Auf Höhe der Mercedes-Box springt er aus dem noch rollenden Auto und verfolgt Schumacher bis in einen LKW des Mercedes-Teams. Dort schleudert er seinen Kontrahenten auf einen Massagetisch und lässt sich erst von Jochen Mass von weiteren Attacken zurückhalten.

Nelson Piquet gegen Eliseo Salazar, Formel 1, Deutschland 1982: Weltmeister Piquet führt das Feld in Hockenheim mit großem Vorsprung an, als er auf Salazar aufläuft, der sich nicht so einfach überrunden lassen will. Nebeneinander fahren beide in die Kurve, Piquet lenkt ein und fährt dabei mit seinem Brabham direkt in den ATS von Salazar, der einfach nicht vom Gas geht. Beide trudeln von der Strecke, steigen aus und gehen mit Fäusten und Tritten aufeinander los. Irgendwann dreht Piquet wild gestikulierend ab.

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und ...mehr
Jetzt zeigt auch Ferrari sein neues Formel-1-Auto. Gut einen Monat vor dem Saisonstart in Australien präsentiert sich ...mehr
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 21 54:23 50
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 21 17:46 12
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Im Spitzenspiel der Bundesliga empfängt Eintracht Frankfurt den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach.mehr
Highlights
Schalke 04 gelang an einem traurigen Fußballabend ungefährdet der Einzug ins DFB-Pokalviertelfinale. Spannender war es im Berliner Olympiastadion zwischen Hertha BSC und Bayern ...mehr
Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt ist im Alter von nur 30 Jahren beim Skilanglaufen ums Leben gekommen.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr