Sauber-Pilot Ericsson startet 2019 in der IndyCar-Serie

Sauber-Pilot Ericsson startet 2019 in der IndyCar-Serie
Bild 1 von 1

Sauber-Pilot Ericsson startet 2019 in der IndyCar-Serie

 © SID
07.11.2018 - 10:09 Uhr

Der schwedische Formel-1-Pilot Marcus Ericsson sucht in der kommenden Saison sein Glück in der US-Rennserie IndyCar.

Indianapolis (SID) - Wie das Team Schmidt Peterson am Dienstag mitteilte, wird der 28-Jährige das Cockpit des schwer verunglückten früheren DTM-Piloten Robert Wickens übernehmen.

Ericsson bestritt seit 2014 insgesamt 95 Formel-1-Rennen, nach vier Jahren als Stammfahrer beim Schweizer Sauber-Rennstall muss er sein Cockpit 2019 für Ferrari-Protege Antonio Giovinazzi (Italien) räumen. Ericsson bleibe trotz seines Engagements in den USA Ersatzfahrer bei Sauber, teilte Schmidt Peterson mit.

Der Kanadier Wickens war Ende August beim IndyCar-Lauf auf dem Ponoco Raceway in Pennsylvania schwer verunglückt. In der vergangenen Woche gab der 29-Jährige bekannt, seit dem Unfall querschnittsgelähmt zu sein. 

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Die einen kämpfen um den Titel, die anderen gegen den Abstieg. Die Rückrunde der Fußball-Bundesliga verspricht ...mehr
Das macht einen schon stolz : Beim Handball-Bundestrainer überwog trotz des späten Remis gegen Frankreich die Freude ...mehr
Die Wahrscheinlichkeit, dass die deutschen Handballer mit einer guten Ausgangslage in die Hauptrunde starten, ist ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Tabellenführer Borussia Dortmund startet im Abendspiel um 18.30 Uhr bei RB Leipzig in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga.mehr
Highlights
Formel-1-Legende Niki Lauda hat anscheinend einen schweren gesundheitlichen Rückschlag erlitten. Er soll an einer Lungenentzündung leiden.mehr
Die teuersten Wintertransfers aller Zeiten Die internationalen Top-Klubs geben inzwischen auch im Januar horrende Ablösesummen für Neuzugänge aus. Wir haben die 15 teuersten ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige