Schümann für Umstieg auf Einrümpfer beim America's Cup

Schümann für Umstieg auf Einrümpfer beim America's Cup
Bild 1 von 1

Schümann für Umstieg auf Einrümpfer beim America's Cup

 © SID
27.03.2018 - 10:17 Uhr

Der zweimalige America's-Cup-Sieger Jochen Schümann begrüßt den bevorstehenden Wechsel auf Einrumpfboote bei der wichtigsten Segelregatta der Welt.

Hamburg (SID) - Der zweimalige America's-Cup-Sieger Jochen Schümann begrüßt den bevorstehenden Wechsel auf Einrumpfboote bei der wichtigsten Segelregatta der Welt. "Der letzte Cup war ohne Frage spektakulär, aber auch ein Stück weit vom Segeln entfernt", sagte Schümann dem SID: "Das war die Formel 1 auf dem Wasser in Reinkultur. Die Zuschauer konnten bei all den Hydrauliksystemen kaum nachvollziehen, wo die Kraft herkommt und was die Segler gerade machen."

Das Emirates Team Neuseeland hatte zuvor in einem Statement angedeutet, dass künftig wohl in "spektakulären Einrumpf-Jachten" gesegelt werden wird. Beim 35. America's Cup in diesem Sommer hatten die "Kiwis" den Sieg noch auf einem Hightech-Katamaran errungen. Die Veröffentlichung des offiziellen Cup-Protokolls für die voraussichtlich 2021 vor Auckland stattfindende Titelverteidigung steht noch aus. 

Schümann hatte schon vor dem Weltevent in diesem Jahr geäußert, dass das Segeln sichtbar bleiben müsse. "Auf der Jagd nach einem großen TV-Interesse nur auf Geschwindigkeit zu setzen, ist eine falsche Schlussfolgerung", sagte der 63-Jährige nun: "Die Einrumpf-Boote dürften sicher auch sehr schnell sein und der Speed könnte sogar noch mehr zu sehen sein - der Cup wird weiter spektakuläre Bilder liefern."

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Die Golf-Amateur-Europameisterin Celia Barquin Arozamena (22) war am Montag erstochen auf einem Golfplatz in Ames im ...mehr
Superstar Cristiano Ronaldo ist in seinem ersten Champions-League-Spiel für seinen neuen Klub Juventus Turin vom Platz ...mehr
Der FC Bayern hat auch dank Renato Sanches zum Start in die Champions League das erhoffte erste Ausrufezeichen gesetzt.mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Schalke 04 will nach drei Niederlagen endlich die ersten Punkte der Saison einfahren.mehr
Highlights
Wegen Disziplinlosigkeit sind Amine Harit und Hamza Mendyl in der marokkanischen Nationalmannschaft für das Spiel gegen Malawi suspendiert worden.mehr
Superstar Cristiano Ronaldo ist in seinem ersten Champions-League-Spiel für seinen neuen Klub Juventus Turin vom Platz gestellt worden.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige