Hamilton im Training vor Verstappen und Vettel

Hamilton im Training vor Verstappen und Vettel
Bild 1 von 1

Hamilton im Training vor Verstappen und Vettel

 © SID

Lewis Hamilton hat den Auftakt beim Großen Preis von Ungarn dominiert, dahinter lieferten sich Max Verstappen und Sebastian Vettel ein enges Duell.

Budapest (SID) - Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat den Auftakt beim Großen Preis von Ungarn dominiert, dahinter lieferten sich Max Verstappen und Sebastian Vettel ein enges Duell um die Rolle des ersten Verfolgers - weite Teile der zweiten Session fielen am Freitag allerdings dem Regen zum Opfer.

Hamilton (Großbritannien) im Mercedes drehte im ersten freien Training am Vormittag in 1:17,233 Minuten die schnellste Runde des Tages auf dem Hungaroring nahe Budapest. Red-Bull-Pilot Verstappen (Niederlande) lag als Zweiter gut anderthalb Zehntelsekunden zurück und damit nur eine Tausendstel vor Vettel (Heppenheim) im Ferrari.

Vettels Teamkollege Charles Leclerc (Monaco) landete mit fast einer Sekunde Rückstand nur auf Rang sieben. Eine Position davor schloss letztlich Valtteri Bottas im zweiten Mercedes ab. Beim Finnen waren zu Beginn der ersten Session Probleme mit der Power Unit aufgetreten, Bottas verpasste dadurch die Einheit. Als einer der wenigen Piloten verbesserte er sich mit seiner Zeit am verregneten Nachmittag noch und holte Rang sechs. Tages-Achter wurde Renault-Pilot Nico Hülkenberg (Emmerich).

Hamilton (225 Punkte) geht als souveräner WM-Spitzenreiter ins zwölfte Saisonrennen, 41 Punkte trennen ihn von Bottas (184). Dritter ist Verstappen (162), der das vergangene Rennen in Hockenheim gewonnen hatte, vor Vettel (141).

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Wollen Sie wissen, mit welchen Autos die Formel-1-Piloten und Teamchefs abseits der Rennstrecke unterwegs sind? Wir ...mehr
Lothar Matthäus hat mehr Respekt gegenüber Franz Beckenbauer im Zuge der Diskussion über die Affäre um die Vergabe der ...mehr
Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat die Zukunft von Rio-Weltmeister Jerome Boateng beim ...mehr
Anzeige