Weltmeister und Weltmeister-Vater: Keke Rosberg wird 70

Weltmeister und Weltmeister-Vater: Keke Rosberg wird 70
Bild 1 von 1

Weltmeister und Weltmeister-Vater: Keke Rosberg wird 70

 © SID
06.12.2018 - 10:52 Uhr

Der frühere Formel-1-Weltmeister Keke Rosberg feiert am Donnerstag seinen 70. Geburtstag.

Köln (SID) - Der Finne kam 1982 zu einem ungewöhnlichen Triumph, als er mit nur einem Saisonsieg zum Titel fuhr. 34 Jahre später krönte sich sein Sohn Nico Rosberg ebenfalls zum Weltmeister der Königsklasse. Neben den Briten Graham und Damon Hill sind sie das einzige Vater-Sohn-Gespann, das den Titel gewann.

Keke Rosbergs Aufstieg zum Champion hatte sich lange nicht abgezeichnet. 1978 gab er sein Debüt in der Formel 1, die ersten Punkte holte er erst zwei Jahre später. 1982 erhielt Rosberg nach dem Rücktritt des australischen Ex-Weltmeisters Alan Jones das frei gewordene Cockpit bei Williams. Mit einem veralteten Motor war es Rosbergs Konstanz, die ihm den überraschenden WM-Triumph bescherte. 1986 endete seine Formel-1-Laufbahn nach 114 Grand Prix und fünf Siegen.

Rosberg arbeitete nun zunächst als Promoter und Manager, bevor er ab 1990 in der Sportwagen-WM und der DTM noch mal aktiv im Motorsport unterwegs war. Ab Mitte der neunziger Jahre machte er sich als Manager, Rennstallbesitzer und Unternehmer einen Namen, führte seine finnischen Landsleute JJ Lehto und Mika Häkkinen in die Formel 1.

2010 zog er sich dann aus dem Motorsport zurück, um der Karriere seines Sohnes Freiraum zu lassen. Sechs Jahre später dankte dieser es mit dem Gewinn des WM-Titels. "Es war die richtige Entscheidung", sagte Keke Rosberg einmal: "Ich habe Nico genau im richtigen Moment seinen eigenen Weg gehen lassen. Das war meine größte Errungenschaft."

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Wieder Wirbel um Mesut Özil: Der frühere Nationalspieler wurde offenbar zusammen mit einigen Mannschaftskollegen bei ...mehr
Für Sportdirektor Michael Zorc vom Bundesligisten Borussia Dortmund fällt eine Bestandsaufnahme der Nachwuchsarbeit im ...mehr
Kingsley Coman vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat im französischen Fernsehen über ein mögliches ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Bunter Sonntag: Bundesliga-Sonntagsspiele, Copa Libertadores Final-Rückspiel, Biathlon, Frauen-Handball-EM und Hockey-WM stehen auf der Agenda.mehr
Highlights
Der ehemalige Erfolgstrainer Jupp Heynckes hat Mitleid mit dem bei Bundesliga-Rekordmeister Bayern München stark unter Druck geratenen Niko Kovac.mehr
Stefan Kießling hat fünf Monate nach seinem Karriereende Schummeleien beim individuellen Training in der Vorbereitung eingeräumt.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige