Wolff: Hamilton vor Vertragsverlängerung, Wehrlein bleibt Ersatzfahrer

Wolff: Hamilton vor Vertragsverlängerung, Wehrlein bleibt
Ersatzfahrer
Bild 1 von 1

Wolff: Hamilton vor Vertragsverlängerung, Wehrlein bleibt Ersatzfahrer

 © SID
04.03.2018 - 10:08 Uhr

Die Vertragsverlängerung von Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (England) bei Mercedes ist wohl nur noch eine Frage der Zeit.

Silverstone (SID) - Die Vertragsverlängerung von Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (England) bei Mercedes ist wohl nur noch eine Frage der Zeit. "In den nächsten Wochen" werde es zu einer Einigung kommen, prophezeite Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff am Rande der Präsentation des neuen Silberpfeils am Donnerstag im englischen Silverstone.

Auch der viermalige Weltmeister Hamilton ließ keinen Zweifel daran, dass er seine Zukunft über die Saison 2018 hinaus beim Weltmeisterteam der vergangenen vier Jahre sieht. "Toto weiß, dass da draußen niemand ist, der besser ist als ich. Und ich weiß, dass es keine Adresse gibt, die besser ist als Mercedes", sagte der 33-Jährige.

Es gehe nur noch um "Details" fügte Hamilton an, der mit geschätzt 35 Millionen Euro Jahresgehalt schon jetzt zu den Topverdienern der Königsklasse zählt.

Wolff bestätigte zudem Pascal Wehrlein (Worndorf) als Ersatzfahrer für 2018. Der 23-Jährige hat nach zwei Jahren kein Formel-1-Stammcockpit mehr erhalten und kehrt zunächst für eine Saison zu Mercedes in die DTM zurück. Wehrlein teilt sich die Aufgabe als "dritter Mann" beim Weltmeister-Rennstall fortan mit dem britischen Nachwuchsfahrer George Russell (20).

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und ...mehr
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das ...mehr
Jetzt zeigt auch Ferrari sein neues Formel-1-Auto. Gut einen Monat vor dem Saisonstart in Australien präsentiert sich ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 21 54:23 50
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 21 17:46 12
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Im Spitzenspiel der Bundesliga empfängt Eintracht Frankfurt den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach.mehr
Highlights
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das 0:3 gegen Tottenham in der Champions League. Vorübergehende ...mehr
Rudi Assauer ist tot. Der frühere Schalke-Manager ist in den Armen seiner Tochter gestorben. Seine Schalker Eurofighter wollen für die Beerdigung etwas organisieren. Wir werden ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr