Sport - Fußball - Liveticker

Aktualisieren
Liveticker
1. FSV Mainz 05 3:1 VfB Stuttgart
62' Berggreen
71' Diallo
90' Serdar
42' Gentner
90'
Fazit: Mainz 05 dreht das Spiel, gewinnt mit 3:1 gegen den VfB Stuttgart und zieht damit ins DFB-Pokal-Viertelfinale ein! Die Gäste hatten zehn Minuten nach Wiederanpfiff die Riesenchance, auf 0:2 zu erhöhen. Aogo scheiterte aber mit seinem Elfmeter an Mainz-Keeper Zentner. Diese Aktion gab den 05ern Rückenwind: Nur wenige Minuten später glich der eingewechselte Berggreen per Kopf aus (62.), Diallo drehte mit seinem Stocher-Tor das Spiel (71.). Als der VfB alles nach vorne warf, machte Serdar bei einem Konter dann quasi mit dem Schlusspfiff den Deckel drauf. Mainz belohnt sich für eine kämpferisch und spielerisch starke Leistung gegen einen ebenbürtigen Gegner. Die Gastgeber hatten aber gerade im zweiten Durchgang einfach die bessere Chancenverwertung. Mainz überwintert somit zum fünften Mal überhaupt im DFB-Pokal, Stuttgart ist ausgeschieden.
90'
Spielende
90'
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 3:1 durch Suat Serdar Der Drops ist gelutscht, Mainz ist im Viertelfinale! De Blasis erobert den Ball in der eigenen Hälfte und hat gegen die weit aufgerückten Stuttgarter freie Bahn. Der Außenstürmer treibt die Kugel über 30 Meter bis an den gegnerischen Sechzehner, legt dann nach halblinks rüber zu Serdar, der das Leder aus 13 Metern clever durch Zielers Beine schiebt. Das war's!
90'
90 Sekunden sind noch auf der Uhr!
90'
Brekalo bringt den Eckball hoch an den Elfmeterpunkt. Akolo setzt sich dort schön durch, köpft aber genau in die Arme von Zentner.
90'
Es gibt nochmal Ecke für den VfB!
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90'
Stuttgart findet keine Lücke!
89'
Brekalo dribbelt sich artistisch durch zwei Gegenspieler hindurch und zieht dann vom linken Strafraumeck in den Sechzehner ein, legt sich die Kugel dabei einen Tick zu weit vor. Diallo hat aufgepasst und stellt sich clever zwischen Brekalo und dem Ball. Es geht weiter mit Abstoß für Mainz!
88'
Stuttgart braucht das Tor - und Stuttgart kommt! Das Spiel findet nur noch in der Mainzer Hälfte statt. Noch ist das Bollwerk der Hausherren aber nicht zu knacken.
86'
...und schlägt den Ball hoch an den langen Pfosten. Dort hat aber Zentner aufgepasst und pflückt die Kugel sicher aus der Luft!
85'
Es gibt noch einmal Eckball für den VfB! Brekalo läuft an...
83'
Latza liegt nach einem Zweikampf mit Brekalo im linken Halbfeld auf dem Boden. Das Spiel ist kurz unterbrochen, nach einer halben Minuten rollt der Ball aber wieder und Latza kann weiterspielen.
81'
Alles bereit für die Schlussoffensive: Der Defensivmann Ascacíbar muss weichen, Angreifer und Debütant Breier kommt.
81'
Einwechslung bei VfB Stuttgart - Pascal Breier
81'
Auswechslung bei VfB Stuttgart - Santiago Ascacíbar
81'
Insúa eröffnet die letzten zehn Minuten. Der Schuss von der Strafraumkante aus halbrechter Position dreht sich mit viel Effet noch ein bisschen von Keeper Zentner weg, aber auch knapp neben den linken Winkel. So langsam nähert sich der VfB an!
80'
Mit viel Applaus wird Maxim verabschiedet, Serdar kommt.
80'
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 - Suat Serdar
80'
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 - Alexandru Maxim
78'
Gentner lässt am rechten Strafraumeck seinen Gegenspieler aussteigen. Der ehemalige Nationalspieler zieht ab, Zentner hat den halbhohen, leicht abgefälschten Schuss aber sicher.
76'
Die Schlussviertelstunde läuft! Kommt der VfB noch einmal zurück? In diesem verrückten Spiel ist wirklich alles möglich. Es geht weiterhin ohne Verschnaufpausen hin und her!
74'
Und auch Aogo muss runter. Für den Verteidiger kommt nun Grgic.
74'
Einwechslung bei VfB Stuttgart - Anto Grgic
74'
Auswechslung bei VfB Stuttgart - Dennis Aogo
73'
Maxim versucht es mal wieder. Erneut zimmert der Rumäne aus 20 Metern zentraler Position mit voller Wucht drauf, erneut ist der halbhohe Schuss zu unplatziert. Zieler wehrt die Kugel mit beiden Fäusten ab!
72'
Asano ist neu im Spiel, der umtriebige Özcan muss runter.
72'
Einwechslung bei VfB Stuttgart - Takuma Asano
72'
Auswechslung bei VfB Stuttgart - Berkay Özcan
71'
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:1 durch Abdou Diallo Der anschließende Freistoß führt zum Tor! Maxim bringt die Kugel aus dem Mittelkreis hoch in den Strafraum. Sieben Meter halbrechts vor dem Kasten kann Berggreen das Leder im Getümmel mit der Brust annehmen, Diallo ist zur Stelle und stochert den Ball irgendwie per Volley über die Linie.
70'
Gelbe Karte für Andreas Beck (VfB Stuttgart) Der VfB läuft nach einem Aogo-Eckball in einen Konter. Beck weiß sich nicht anders zu helfen und legt Maxim an der Mittellinie. Für das taktische Foul sieht er Gelb.
68'
Aogo tritt den Eckball hinein, das Leder wird aber von Hack per Befreiungsschlag geklärt.
67'
Özcan tankt sich halbrechts am Strafraum stark gegen gleich mehrere Gegenspieler durch und zieht dann ab aufs kurze Eck - Zentner ist zur Stelle und lenkt ab zum Eckball.
65'
Mainz macht nun mehr, auch das Stadion ist aufgewacht! Klar - die 05er haben das Momentum auf ihrer Seite!
62'
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:1 durch Emil Berggreen Brosinski bringt einen Eckball hoch hinein. Berggreen springt am Elfmeterpunkt am höchsten und nickt die Kugel drauf. Muto irritiert noch Ascacíbar auf der Linie, der an den Aufsetzer nicht mehr drankommt und den Einschlag nicht mehr verhindern kann.
60'
Und der hat es in sich! Aogo bringt den Ball hoch ins Zentrum, wo Insúa das Leder auf den zweiten Pfosten verlängert. Dort rutscht Baumgartl in die Kugel, kann das Leder aber aus kurzer Distanz nur Zentimeter neben den Pfosten setzen.
59'
Aogo wird an der rechten Strafraumecke bedient und zieht direkt mit seinem starken linken ab! Hack ist mit der Grätsche zur Stele und klärt zum Eckball!
57'
05-Trainer Schwarz wechselt doppelt: Mit Berggreen und Mutō kommen zwei Stürmer für Baku und Quaison.
57'
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 - Yoshinori Mutō
57'
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 - Robin Quaison
57'
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05 - Emil Berggreen
57'
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05 - Bote Baku
56'
Jetzt kommt Mainz mit Wut im Bauch! Latza bekommt eine abgewehrte Flanke im Rückraum. Aus 20 Metern halbrechter Position zieht er mit vollem Risiko ab, jagt das Leder aber einige Meter drüber.
54'
Elfmeter verschossen von Dennis Aogo, VfB Stuttgart Aogo übernimmt die Verantwortung. Der ehemalige Nationalspieler läuft an - und scheitert! Zentner taucht nach halblinks ab und hält den unplatzierten Flachschuss.
54'
Gelbe Karte für Robin Quaison (1. FSV Mainz 05) Für die Aktion sieht Quaison auch noch die Gelbe Karte!
53'
Elfmeter für den VfB Stuttgart! Nach einer Ecke bekommt Quaison den Ball aus kurzer Distanz an die Hand geschossen. Das gibt Strafstoß für den VfB!
50'
Die zweite Halbzeit beginnt bislang unspektakulär. Beide Defensivreihen stehen sehr sicher und lassen wenig zu.
48'
Maxim eröffnet den zweiten Durchgang! Sein halbhoher Schuss aus 25 Meter halbinker Position ist aber kein Problem für Zieler.
46'
Die Mannschaften sind unverändert zurück auf dem Rasen. Schiedsrichter Stieler eröffnet den zweiten Durchgang – der Ball rollt!
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit: Nach einer furiosen ersten Halbzeit steht es zwischen Mainz 05 und dem VfB Stuttgart 0:1. Die Hausherren kamen zunächst besser in die Partie, hatten vor allem durch den sehr umtriebigen Maxim einige gute Chancen und wirkten allgemein sicherer. Der VfB brauchte etwa 20 Minuten, doch dann steigerten sich die Schwaben nach und nach. Kurz vor der Pause besorgte Gentner nach toller Vorarbeit von Akolo die Führung für die Gäste. Im zweiten Durchgang ist in diesem offenen Pokalfight aber auch für die 05er wirklich noch alles drin!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Kurz vor der Pause versuchen es Brekalo und Latza jeweils noch mit einem Schuss aus der Distanz. Der Stuttgarter zielt vom linken Strafraumeck Zentimeter neben den langen Pfosten. Latza hält aus 20 Metern zentraler Position gut einen Meter drüber.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44'
Das Stadion ist jetzt ziemlich ruhig, die Stuttgarter Fans feiern dagegen natürlich.
42'
Tooor für VfB Stuttgart, 0:1 durch Christian Gentner Der VfB Stuttgart zaubert sich zum ersten Tor! Gentner spielt 20 Meter halbrechts vor dem Tor einen Flachpass in den Sechzehner zu Akolo und startet dann durch. Akolo legt mit der Hacke technisch perfekt auf für Gentner, der das Leder aus 12 Metern halbrechter Position mit der Innenseite flach an den linken Innenpfosten setzt!
40'
Geht hier noch etwas vor der Pause? Fünf Minuten sind noch zu gehen!
38'
Gelbe Karte für Danny Latza (1. FSV Mainz 05) Latza geht mit offener Sohle in einen Zweikampf mit Ascacíbar - das ist die erste Gelbe Karte des Spiels!
37'
Akolo hat auf der anderen Seite die nächste dicke Chance für den VfB! Beck setzt den Kongolesen neun Meter halbrechts vor dem Mainzer Tor mit einem flachen Zuspiel von der rechten Seite in Szene. Akolo zieht direkt ab, Zentner kann aber parieren.
36'
Und die nächste gute Chance: Holtmann lässt mit dem nächsten Antritt wieder einige Stuttgarter stehen und spielt von der linken Seite in den Strafraum. de Blasis kann aber aus 10 Metern halblinker Position nur in Rücklage abschließen und setzt den ball über die Querlatte.
34'
Das Spiel hat ordentlich Fahrt aufgenommen in den letzten Minuten. Über zu wenig Unterhaltung darf sich hier niemand beschweren.
32'
Quaison hat die Riesenchance! Was ist hier denn jetzt los? Kamiński verschätzt sich bei einem harmlosen Rückpass und lässt den Ball durchkullern. Quaison hat darauf spekuliert, erobert sich den Ball uns hat freie Bahn. Der Angreifer zieht in den Strafraum ein und spitzelt die Kugel aus 13 Metern halbrechter Position an Zieler vorbei aufs Tor, Kamiński ist aber mitgelaufen und fängt das Leder vor der Linie noch ab.
30'
Maxim hat die Riesenchance! Im direkten Gegenzug stürmt Maxim durch die gegnerische Hälfte. Der Rumäne wird nicht angegriffen, weil alle Stuttgarter mit einem Abspiel rechnen. Maxim läuft aber durch, lässt noch Baumgartl aussteigen und zieht aus zentraler Position von der Strafraumkante ab. Sein Flachschuss zischt aber um Haaresbreite am linken Pfosten vorbei.
29'
Özcan hat die Riesenchance! Stuttgart lässt den Ball einmal direkt laufen und schon wird es richtig gefährlich. Aogo schickt Akolo mit einem Steilpass über halbrechts. Der Außenstürmer lässt seinen Gegenspieler stehen und legt dann im richtigen Augenblick rüber. Özcan ist mitgelaufen, hat 14 Meter halblinks vor dem 05-Kasten freie Bahn - und scheitert mit seinem halbhohen Schuss am herausstürmenden Zentner.
26'
Hui, Glück für Stuttgart, dass es im DFB-Pokal keinen Videobeweis gibt: Brosinski flankt von der rechten Seite hoch in den Strafraum. Dort springt die Kugel zunächst Baumgartl, dann Beck an den Arm. In der Bundesliga hätte es wohl Strafstoß gegeben, hier lässt Referee Stieler unter Protesten der Mainzer weiterspielen.
24'
Zum ersten Mal setzt der VfB sich etwas im Mainzer Drittel fest. Wie beim Handball spielen die Stuttgarter sich die Kugel am Strafraum hin und her. Eine abgewehrte Insúa-Flanke landet schließlich bei Ascacíbar, der aus 18 Metern zentraler Position verzieht.
21'
Für den Argentinier scheint es aber weiterzugehen, Insúa ist wieder auf dem Platz.
20'
Und die nächste bittere Nachricht! Insúa hat sich scheinbar weh getan und muss zur Behandlung vom Feld humpeln. Noch einen Verletzten könnte der VfB wohl nur schwerlich verkraften.
19'
Bitter für die Stuttgarter: Akolo wird mit einem schönen Steilpass hinter die Mainzer Abwehrreihe geschickt und hat freie Bahn. Der Angreifer wird aber zurückgepfiffen wegen einer vermeintlichen Abseitsposition - falsche Entscheidung!
17'
Mainz hat in diesen Anfangsminuten die Nase vorn. Die O5er sind präsenter und gefährlicher, vom VfB ist bislang noch wenig zu sehen.
15'
Holtmann weiß an der Mittellinie nicht richtig wohin mit dem Ball, also läuft er los. Aus ein Paar Metern wird ein starker Antritt, bei dem er an drei VfB-Verteidigern vorbeigeht. Über halblinks zieht er in den Strafraum ein und zielt dann aus 13 Metern aufs lange Eck, sein Flachschuss geht aber deutlich am Kasten vorbei.
13'
Direkt im Anschluss darf Mainz noch einmal angreifen. de Blasis zieht von links in die Mitte und hält aus 25 Metern einfach mal drauf. Der Ball rutscht ihm aber über den Schlappen und fliegt in hohem Bogen auf die Tribüne.
12'
Maxim ist "on fire"! Der Rumäne setzt sich 20 Meter zentral vor dem gegnerischen Kasten schön durch, lässt Ascacíbar mit einem gekonnten Haken aussteigen und hämmert dann drauf. Wieder einmal hat der halbhohe Schuss ordentlich Power, ist aber zu unplatziert. Zieler wehrt den Ball nach vorne ab, wo Kamiński klären kann.
10'
De Blasis will bei einem Mainzer Konter einen Einwurf ganz schnell ausführen. Der kleine Angreifer wird aber zurückgepfiffen - falscher Einwurf! Das sollte selbst Kreisligakickern doch Mut machen, auch bei den Profis gibt es sowas.
8'
Mainz kommt besser ins Spiel. Brosinski läuft über die rechte Seite energisch durch und flankt dann scharf und hoch ins Zentrum. Zieler wirkt dort etwas unsicher und verlängert die Hereingabe mit einer Hand. Zu seinem Glück hat im Rückraum aber kein 05er auf den zweiten Ball gelauert
6'
Das ändert sich aber schnell: Der Ball läuft zum ersten Mal gut durch die Reihen von Mainz 05. Latza passt aus dem Mittelfeld zu Maxim, der 20 Meter halblinks vor dem Tor freie Bahn hat. Maxim geht ein paar Meter in den Strafraum und zieht dann aus 15 Metern ab, sein Schuss ist aber zu unplatziert und wird von Zieler sicher abgewehrt.
4'
Die ersten Minute kann man getrost als leichtes Abtasten bezeichnen. Noch gab es keine großen Chancen.
2'
Leichter Rauch liegt in der Luft, weil die VfB-Fans vor Anpfiff noch Pyro gezündelt haben.
1'
Kurzfristig hat sich beim VfB noch eine Änderung ergeben: Badstuber musste nach dem Aufwärmen absagen, Brekalo rückt neu in die Startelf.
1'
Schiedsrichter Tobias Stieler aus Hamburg gibt den Ball frei! Los geht das DFB-Pokal-Achtelfinale zwischen den Hausherren vom FSV Mainz 05 und den Gästen vom VfB Stuttgart!
1'
Spielbeginn
0'
Der Himmel über der Opel Arena ist bewölkt und es regnet leicht bei knackigen drei Grad Außentemperatur. Die Mannschaften kommen auf den grünen Rasen, das Flutlicht brennt, die Tribünen sind sehr gut gefüllt und die Spannung steigt – noch wenige Minuten bis zum Anpfiff. Beste Bedingungen für einen packenden Pokalfight!
0'
Auch wegen der vielen Gästefans versucht der FSV, noch einmal alle Anhänger zu mobilisieren: "Wer Mainz im Herzen trägt, sollte im Stadion sein", sagte Sportvorstand Rouven Schröder: "Von der Couch kann man seinen Verein nicht unterstützen." Die Fans dürften sich auf eine kampfeslustige Truppe einstellen: "Das ist eine außergewöhnliche Chance für Mainz 05, im DFB-Pokal zu überwintern", so Sandro Schwarz. "Es geht darum, noch einmal alles aus dem Körper rauszuholen. Man muss uns ansehen, dass wir ins Viertelfinale wollen! Danach können wir uns genügend erholen."
0'
"Wir möchten gerne weiterkommen, dafür werden wir versuchen, alles zu geben", kündigte VfB-Coach Hannes Wolf auf der Pressekonferenz am Montag bereits an. Das Team mit dem roten Brustring setzt dabei auf die Unterstützung von knapp 4.500 mitgereisten Anhängern. "Unsere Fans werden sicherlich wieder Gas geben und auch auf dem Platz wird es auf jeden Fall heiß. Es ist ein Duell voll auf Augenhöhe", so der Cheftrainer.
0'
Doch auch der VfB hat arge Personalnot. Stürmer Terodde fällt mit einer Rippenverletzung genauso aus wie seine Kollegen Ginczek und Donis. Zudem fehlt der französische Nationalspieler Pavard einer Nasen-OP. Kamiński und Insúa rücken im Gegensatz zur knappen Niederlage gegen die Bayern neu in die Startformation. Auf der Bank sitzt der junge Anreifer Breier, der auf seinen ersten Profi-Einsatz für den VfB hoffen darf.
0'
Personell gebeutelt trifft es ganz gut: Mainz muss auf Stammkeeper Adler, Onisiwo, Bell, Gbamin, Balogun, Klement und Bungert verzichten. Im Vergleich zum 2:2 in Bremen verändert Schwarz sein Team auf vier Positionen: Für Balogun, Donati, Muto und Öztunali rücken Hack, Quaison und Maxim neu in die Startelf. Außerdem kommt der U19-Nationalspieler Baku zu seinem Pflichtspieldebüt.
0'
FSV-Coach Sandro Schwarz sieht das genauso: "Der VfB ist sehr gut in der Raumaufteilung, in der Arbeit gegen den Ball. Sie hatten im Saisonverlauf gute Phasen, am Ende ist das eine Mannschaft, die mit uns auf Augenhöhe liegt." Auch VfB-Trainer Hannes Wolf rechnet mit einem engen Spiel: "Es ist Fifty-Fifty, wir sind personell gebeutelt, Mainz aber auch. Ich rechne mit einer heißen Atmosphäre auf dem Platz", so der 36-Jährige.
0'
Beide Teams sind also ähnlich in Form und nach Abschluss der Hinrunde mit jeweils 17 Punkten sogar Tabellennachbarn. Auch die bisherigen Leistungen im Pokal ähneln sich stark: Mainz setzte sich gegen Lüneburg (3:1) und Kiel (3:2 n.V.) knapp durch, Stuttgart gewann knapp gegen Cottbus (4:3 i.E.) und Kaiserslautern (3:1). Alles deutet also auf ein sehr ausgeglichenes Duell hin.
0'
Ähnlich sieht die Situation bei den Gästen aus: Stuttgart ist ebenfalls seit fünf Ligaspielen ohne Dreier. Die letzten vier Spiele gingen sogar verloren. Dennoch macht der letzte Auftritt Mut: Gegen den FC Bayern hielt der VfB lange die Null und hatte beim Stand von 0:1 in der 90. Minute sogar den Ausgleich auf dem Fuß. Akolo scheiterte mit seinem Elfmeter aber an FCB-Keeper Ulreich.
0'
In der Bundesliga ist Mainz seit nun fünf Spielen sieglos. Am Samstag konnte man durch den Last-Minute-Ausgleich zum 2:2 bei Werder Bremen aber endlich einmal wieder so etwas wie ein Erfolgserlebnis feiern. Die starke Kampfleistung soll Auftrieb geben für das Pokalspiel heute Abend gegen den VfB.
0'
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zum DfB-Pokal! Zum Auftakt der Achtelfinalspiele empfängt der FSV Mainz 05 den VfB Stuttgart! Los geht es um 18:30 Uhr!
Top-Artikel
Die Jahre gehen auch an Fußball-Stars nicht spurlos vorbei. Wir zeigen, wie die Stars früher aussahen!mehr