Sport - Fußball - Liveticker

Aktualisieren
Liveticker
1899 Hoffenheim 1:1 Hertha BSC
6' Wagner
55' Esswein
90'
Fazit: Die TSG 1899 Hoffenheim und Hertha BSC Berlin trennen sich mit 1:1-Unentschieden. Die Hausherren erwischten den besseren Start in die erste Partie an einem Sonntagmittag in der Bundesligageschichte und gingen durch ihren Torjäger Sandro Wagner früh in Führung. In der Folge ließen sie aber die nötige Durchschlagskraft vermissen und taten sich sehr schwer gegen weiter sehr gut verteidigende Gäste. Diese wurden ihrerseits torgefährlicher und schafften kurz nach der Pause den Ausgleich durch Alexander Esswein. Das Remis ist leistungsgerecht, heute hatte kein Team den Dreier verdient. Hoffenheim verpasst den Sprung an die Tabellenspitze, ist Vierter mit acht Punkten und trifft am Mittwoch auf Mainz 05. Fünf Punkte hat der Elfte Berlin bislang eingeheimst und bekommt es ebenfalls am Mittwoch mit Bayer Leverkusen zu tun. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und auf wiedersehen!
90'
Spielende
90'
Gelbe Karte für Marvin Plattenhardt (Hertha BSC) Marvin Plattenhardt ringt seinen Gegenspieler im Laufduell zu Boden und wird kurz vor Schluss noch mit der gelben Karte bedacht.
90'
Es werden drei Minuten nachgespielt in Sinsheim. Gibt es noch den Lucky Punch?
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89'
Genki Haraguchi und Mathew Leckie versuchen sich an einer Co-Produktion auf der linken Seite, können dann aber keinen Schuss auf das gegnerische Tor absetzen.
88'
Einwechslung bei Hertha BSC - Vedad Ibišević
88'
Auswechslung bei Hertha BSC - Alexander Esswein
87'
Vedad Ibišević macht sich bereit für einen Kurzeinsatz.
85'
... und bugsiert das Leder in die aufnahmebereiten Fänge von Rune Jarstein. Der Norweger im Berliner Tor nimmt sich dann anschließend sehr, sehr viel Zeit für den Abschlag.
85'
Es kommt noch einmal zu einer Ecke für 1899. Natürlich übernimmt Kerem Demirbay diesen Job...
83'
Die Schlussphase der Partie hat längst begonnen und das Geschehen spielt sich überwiegend im Mittelfeld ab.
82'
Einwechslung bei Hertha BSC - Genki Haraguchi
82'
Auswechslung bei Hertha BSC - Mitchell Weiser
82'
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim - Nico Schulz
82'
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim - Steven Zuber
80'
Gelbe Karte für Benjamin Hübner (1899 Hoffenheim) Benjamin Hübner föhrt im Kampf um den Ball den Arm aus und kassiert prompt die gelbe Karte. Es bleibt allerdings sein Geheimnis, warum er darüber so erbost ist und sich nur schwer beruhigen kann.
79'
Kein Ibišević, kein Kalou, kein Darida - es kommt Valentin Stocker! Die Herthaner sind ganz offensichtlich gut zufrieden mit dem Punktgewinn und vermeiden beim Wechsel unnötiges Risiko durch eine offensivere Ausrichtung.
78'
Einwechslung bei Hertha BSC - Valentin Stocker
78'
Auswechslung bei Hertha BSC - Ondrej Duda
77'
Tohuwabohu im Berliner Strafraum! Die Kugel flippert hin und her, wird schließlich dann geklärt von der Hintermannschaft.
74'
Mitchell Weiser spielt den eingewechselten Felix Passlack galant aus und verpasst dann den richtigen Moment für einen Schuss oder einen Pass. Da wäre mehr drin gewesen!
74'
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim - Felix Passlack
74'
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim - Pavel Kadeřábek
72'
Gelbe Karte für Ondrej Duda (Hertha BSC) Mit voller Wucht und viel zu spät geht Ondrej Duda in den Zweikampf. Der Slowake hat sich die gelbe Karte für das Foul an der Mittellinie redlich verdient!
69'
Kerem Demirbay bringt einen Freistoß von der rechten Seite vor das Tor und aufgrund einer Abseitsposition wird die Situation unterbrochen ehe es überhaupt gefährlich werden kann.
66'
Der Schiedsrichter Markus Schmidt ist ein sehr guter Leiter dieser Partie. Er hat sich bis dato noch keinen groben Patzer geleistet.
63'
Und wieder wird es nach einer Hoffenheimer Ecke brandgefährlich! Die Hereingabe von Kerem Demirbay wird von Andrej Kramarić verlängert und in naher Distanz zum Tor von Dennis Geiger nur um Haaresbreite verpasst.
61'
Sandro Wagner verlässt den Platz und es kommt der zuletzt so treffsichere Mark Uth.
61'
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim - Mark Uth
61'
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim - Sandro Wagner
58'
Das Spiel der Hausherren ist im zweiten Spielabschnitt noch sehr fehleranfällig. Von der Dominanz der ersten halben Stunde ist nicht mehr viel übrig geblieben.
55'
Tooor für Hertha BSC, 1:1 durch Alexander Esswein Marvin Plattenhardt bekommt die Kugel auf der linken Seite und hat dann viel Zeit für eine Flanke. Der serviert sie an den Fünfer und findet dort den Schädel von Alexander Esswein. Der Mittelstürmer netzt zum verdienten Ausgleich!
53'
Hertha BSC schafft es nach dem Pausentee den guten Eindruck aus der Schlussphase der ersten Halbzeit zu bestätigen. Allmählich hätte sich das Team den Ausgleich durchaus verdient!
50'
Mathew Lecke setzt sich gekonnt über die rechte Seite durch und dann einen flachen Pass an den Elfmeterpunkt ab. Ondrej Duda rückt nach und scheitert mit seinem Rechtsschuss an Oliver Baumann.
49'
Die Berliner hätten noch Alternativen für die Offensive auf der Bank: Vedad Ibišević, Salomon Kalou, Vladimír Darida - das Angebot ist vielfältig!
46'
Sowohl Julian Nagelsmann als auch Palko Dárdai haben auf personelle Wechsel verzichtet.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit: 1899 Hoffenheim führt zur Pause verdient mit 1:0 gegen Hertha BSC. Die Hausherren sind häufiger in Ballbesitz und haben eine ihrer drei Chancen nutzen können. In der sechsten Spielminute war Sandro Wagner per Kopf nach Vorarbeit von Kerem Demirbay erfolgreich. Die Gäste haben sich im Verlauf der ersten Halbzeit aber steigern können und sich in der Schlussphase zweimal mehr oder minder gefährlich dem Tor annähern können. Die zweite Halbzeit könnte also noch durchaus interessant werden, bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
42'
Ondrej Duda prüft Oliver Baumann mit einem Schuss aus halblinker Position auf den kurzen Pfosten. Der Torhüter kann parieren und die folge Ecke beschwört keine Gefahr herauf.
40'
Die Hauptstädter werden zunehmend forscher und dementsprechend häufiger in der Nähe des Hoffenheimer Strafraumes vorstellig. Kommen sie aber noch vor der Halbzeit zu einer Torchance?
37'
Alexander Esswein zieht mutig an seinem Gegenspieler vorbei und schießt dann aus acht Metern auf das Tor. Oliver Baumann zeigt einen starken Reflex, der Ball trudelt dennoch in Richtung Torlinie und kann vom Keeper im letzten Moment noch gesichert werden.
35'
Die Führung für 1899 Hoffenheim ist verdient. Der Gegner wird tief in die eigene Hälfte zurückgedrängt und kann sein Offensivspiel überhaupt nicht entfalten.
31'
Auch die Ausführung von Ecken ist ein Fall für Mittelfeldspieler Demirbay. Er findet in Benjamin Hübner einen Abnehmer im Strafraum und dessen Kopfball geht knapp über das Tor.
30'
Der Freistoß von Kerem Demirbay segelt gefährlich vor das gegnerische Tor, die Abwehrmannschaft klärt in das Toraus.
30'
Ein Foul von Alexander Esswein beschert dem Übeltäter eine eindringliche Ermahnung und dem Gastgeber eine gute Position für einen Freistoß. Zum Tor sind es rund 25 Meter aus halblinker Position.
27'
Drei Torchancen hat es nun gegeben in den ersten knapp 27 Minuten. Sandro Wagner köpfte zweimal auf das Tor und traf einmal, auf der Gegenseite probierte es Mitchell Weiser nach dem Patzer von Kevin Vogt und Oliver Baumann ebenfalls per Kopf. Das war es dann aber leider auch schon.
24'
Julian Nagelsmann hat im Vorfeld der Partie die Qualitäten von Berlins Mathew Leckie hervorgehoben. Bislang ist von der Schnelligkeit des Australiers aber noch nicht viel zu sehen. Wie seine offensiven Mitstreiter auch ist er abgemeldet von der Hintermannschaft von 1899.
21'
Gelbe Karte für Steven Zuber (1899 Hoffenheim) Steven Zuber will einen Berliner Konter verhindern und lässt Ondrej Duda über die Klinge springen. Für das taktische Foul kommt er nicht um eine gelbe Karte herum.
21'
Die Hoffenheimer sind laut Statistik zu 54 Prozent im Ballbesitz, gefühlt sind es aber deutlich mehr!
18'
Kerem Demirbay luchst Fabian Lustenberger das Spielgerät ab und spielt dann steil auf Sandro Wagner. Der Torschütze leistet sich diesmal aber ein Stürmerfoul und wird zurückgepfiffen, hätte wahrscheinlich aber sowieso nicht einnetzen können. Rune Jarstein schien da Herr der Situation zu sein!
15'
Kevin Vogt spielt den viel zu kurzen und gefährlichen Rückpass auf Oliver Baumann. Alexander Esswein spritzt dazwischen, landet den Ballbesitz und flankt dann mit dem Außenrist vor das Tor. Mitchell Weiser bugsiert seinen Kopfball aber deutlich über das Ziel hinaus.
12'
Die erste Torchance für die Berliner lässt noch auf sich warten. Am gegnerischen Strafraum angekommen scheinen ihnen die Ideen auszugehen.
10'
Trotz des frühen Rückstandes denken die Berliner gar nicht daran, etwas weiter rauszurücken. Sie vertrauen also darauf mit ihrem Matchplan den Ausgleich schaffen zu können.
6'
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:0 durch Sandro Wagner Sandro Wagner hat eben noch Maß nehmen können und einen Kopfball knapp über das Tor gesetzt. Nun aber trifft er! Eine Flanke von der rechten Seite von Kerem Demirbay segelt in den Strafraum, Sebastian Langkampf verliert den Mittelstürmer kurz aus den Augen und diesen Moment der Unachtsamkeit kann letzterer nutzen. Per Kopf besorgt er die frühe Führung für 1899!
6'
Wie zu erwarten war, stehen die Berliner recht tief und laufen erst an, wenn der Gegner die Mittellinie überschreitet. Nach Ballgewinn soll dann möglichst schnell umgeschaltet werden.
4'
Mathew Leckie setzt sich zwar über die rechte Seite durch, die versuchte Flanke kann dann aber von einem gegnerischen Abwehrbein abgeblockt werden.
3'
Kerem Demirbay nimmt sich der Ausführung eines Freistoßes aus dem linken Halbfeld an. Sandro Wagner kommt an die Hereingabe nicht heran und der Ball trudelt ins Toraus.
1'
Die Hausherren hatten Anstoß und lassen den Ball nun fernab des gegnerischen Tores durch die eigenen Reihen laufen.
1'
Spielbeginn
0'
In rund fünf Minuten geht es endlich los! Zum ersten Mal in der Geschichte wird eine Bundesligapartie an einem Sonntag um 13:30 Uhr angepfiffen.
0'
Markus Schmidt ist der Schiedsrichter der Partie. Benedikt Kempkes und Markus Häcker werden dem routinierten 44-Jährigen aus Stuttgart assistieren. Christian Gittelmann wird als vierter Offizieller eingesetzt. Frank Willenborg komplettiert das Team als Videoschiedsrichter in Köln.
0'
Zum fünfzehnten Mal treten 1899 und Hertha heute in der Bundesliga gegeneinander an. Von den bisherigen Duellen haben die Hoffenheimer sieben und die Berliner fünf gewonnen. In der letzten Saison siegten letztere sowohl daheim (1:0) als auch in der Fremde (1:3).
0'
Hoffenheims Übungsleiter Julian Nagelsmann freut sich über die Rückkehr seines Torjägers Mark Uth. Er hat seine Mannschaft auf einen tief stehenden Gegner mit schnellem Umschaltspiel vorbereitet. In Vedad Ibišević verfüge die Hertha über einen "sehr abgezockten Stürmer", der heute aber erstmal von der Bank kommen wird.
0'
Besagter Pál Dárdai möchte heute mindestens einen Punkt aus Sinsheim entführen. Dafür wolle man "alles mobilisieren, alles in die Waagschale werfen". Sein Team hat einen Gegner mit einem "guten Trainer" und einem "guten Team" zu erwarten.
0'
"Werde wieder drei bis vier frische Spieler reinschmeißen", hat Herthas Trainer Pál Dárdai vor der Partie angekündigt und lässt den Worten nun Taten folgen. Der Norweger Rune Jarstein kehrt ins Tor zurück. Außerdem haben auch Per Skjelbred, Mathew Leckie und Alexander Esswein einen Platz in der Startelf ergattern können.
0'
Im Vergleich zum Donnerstag verändert Julian Nagelsmann seine Startelf heute auf vier Positionen. Ermin Bičakčić muss mit Problemen am Knie aussetzen und Lukas Rupp, Nico Schulz sowie Florian Grillitsch erstmal mit einem Bankplatz vorlieb nehmen.
0'
Beide Mannschaften waren am Donnerstag noch in der Europa League im Einsatz. Die Berliner erreichten ein 0:0 gegen Athletic Bilbao, die Hoffenheimer mussten sich Sporting Braga mit 1:2 geschlagen geben. Letztere haben den besseren Start in die Liga hingelegt und heute die Chance, mit einem wie auch immer gearteten Sieg vorübergehend Tabellenführer zu werden.
0'
Hallo und herzlich willkommen zum Heimspiel von 1899 Hoffenheim gegen Hertha BSC. Um 13:30 Uhr geht es los in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena von Sinsheim!
Anzeige
Top-Artikel
Die Jahre gehen auch an Fußball-Stars nicht spurlos vorbei. Wir zeigen, wie die Stars früher aussahen!mehr