Sport - Fußball - Liveticker

Aktualisieren
Liveticker
Werder Bremen 1:2 FC Schalke 04
20' Sané
22' Veljković
22' Veljković
83' Goretzka
90'
Fazit: Der FC Schalke 04 sichert sich durch einen späten Treffer von Leon Goretzka drei Punkte beim SV Werder und schiebt sich mit dem ersten Auswärtssieg der Saison vorerst auf Rang drei vor! Die Knappen hatten in einer intensiven und größtenteils ausgeglichenen Partie das Glück auf ihrer Seite und kamen mit zwei Standardtreffern zum Sieg. Der Schalker Saisonstart dürfte damit endgültig gelungen sein, Bremen wartet unterdessen weiter auf den ersten Sieg und rutscht in den Keller. Ganz bitter für die Hanseaten ist, dass sie wohl einige Zeit auf den heute verletzt ausgefallenen Max Kruse verzichten müssen. Werder reist am Dienstag nach Wolfsburg, Schalke empfängt mit breiter Brust die Bayern in der Veltins-Arena. Noch einen schönen Samstag und bis dann!
90'
Spielende
90'
Kainz kommt nochmal zur Flanke, serviert Fährmann die Kugel aber genau in die Arme. Das dürfte es gewesen sein.
90'
Die letzte Minute läuft und Werder muss vom eigenen Tor aus aufbauen.
90'
Es gibt nochmal Freistoß aus dem Mittelfeld für die Hausherren. Keeper Jiří Pavlenka führt aus, doch die Bremer nehmen sich mit einer Abseitsstellung vom aufgerückten Sané selbst den Wind aus den Segeln.
90'
Vier Minuten gibts obendrauf. Fährmann faustet eine Ecke von Kainz genau in die Füße des am Strafraum wartenden Bartels. Dessen Linksschuss rauscht aber deutlich links am Tor der Knappen vorbei.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90'
Gelbe Karte für Izet Hajrović (Werder Bremen) Anschließend schlägt er noch den Ball weg und holt sich die Gelbe Karte ab.
89'
Bremen kommt nochmal und hat plötzlich ganz viel Platz im Schalker Strafraum. Mit Glück und Geschick können die Knappen aber irgendwie klären. Izet Hajrović tut Bastian Oczipka dann den Gefallen, ihn zu foulen.
87'
Lamine Sané hat sich bei einem harmlosen Zweikampf mit Di Santo das Knie verdreht, kann aber nach kurzer Pause zunächst weitermachen. Franco Di Santo holt anschließend mit einem guten Schuss aus 16 Metern die nächste Ecke raus. Diesmal ist Pavlenka aber im Fünfer zur Stelle.
86'
Schalke bekommt jetzt natürlich mehr Räume und kontert über Embolo und Goretzka. Dessen Flanke will di Santo vom zweiten Pfosten auf Burgstaller ablegen, findet aber nicht ganz die richtige Richtung.
84'
Nouri reagiert und vollzieht ebenfalls einen bemerkenswerten Wechsel. Hajrović kommt neun Monate nach seinem letzten Einsatz für Theodor Gebre Selassie.
84'
Einwechslung bei Werder Bremen - Izet Hajrović
84'
Auswechslung bei Werder Bremen - Theodor Gebre Selassie
83'
Tooor für FC Schalke 04, 1:2 durch Leon Goretzka Diesmal kommt die Ecke von Caligiuri mit rechts weg vom Tor und kommt besser! Am kurzen Pfosten ist Nastasić bereits total frei, verpasst die Kugel aber. Dahinter hält Goretzka zwischen zwei Bremern einfach mal den Fuß raus und bugsiert das Leder aus wenigen Metern am verdutzten Pavlenka vorbei ins Tor!
81'
Embolo tritt gleich mal an und holt rechts im Strafraum die nächste Schalker Ecke raus. Bastian Oczipka Ausführung ist aber zu schwach und Jiří Pavlenka faustet den Ball locker weg.
80'
Einwechslung bei FC Schalke 04 - Breel Embolo
80'
Auswechslung bei FC Schalke 04 - Amine Harit
79'
Der nächste Bremer Eckball kommt wieder von Florian Kainz und wird gefährlich! Franco Di Santo klärt knapp vor Fährmann, der ins leere faustet und es gibt die nächste Ecke. Die bringt dann keine Gefahr.
76'
Auf beiden Seiten gibt es knifflige Situationen vor den Strafräumen, Schiri Brandt verweigert aber beiden Teams den Freistoß. Das ist dann unter dem Strich zumindest gerecht. Bei Schalke kommt es unterdessen gleich zu einem emotionalen Comeback. Breel Embolo macht sich fast ein Jahr nach seinem schweren Schien- und Wadenbeinbruch zur Einwechslung bereit!
74'
Schalke versucht jetzt mal ein wenig Ruhe ins Spiel zu bringen und lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Miloš Veljković klärt eine flache Hereingabe von Daniel Caligiuri per Grätsche zur Ecke. Diese bringt keine weitere Gefahr.
71'
Florian Kainz hat die nächste Chance für die Norddeutschen. Nach Zuspiel von Bartels wird sein Schuss von Nastasić leicht abgefälscht und geht knapp über das Tor. Erstaunlicherweise gibt es anschließend Abstoß.
68'
Gelbe Karte für Theodor Gebre Selassie (Werder Bremen) Gebre Selassie kommt mit gestrecktem Bein gegen Oczipka zu spät und sieht als erster Bremer die Gelbe Karte.
67'
Werder hat nach langsamem Auftakt wieder ein bisschen die Kontrolle übernommen und hat in den letzten Minuten mehr vom Spiel. Bei Schalke scheint sich langsam aber sicher auch der Kräfteverschleiß durch das ständige hohe Pressing bemerkt zu machen.
65'
Und wieder geht es auf die andere Seite! Erst tanzt Burgstaller rechts im Strafraum zwei Grün-Weiße aus, verfehlt aber mit seinem Zuspiel Goretzka in der Mitte knapp. Die Kugel landet links bei Oczipka, der mit einem Haken nach innen zieht und das Ding mit rechts klar über den Kasten hämmert.
62'
Wieder Ishak Belfodil! Diesmal tankt der Bremer sich gegen Naldo durch und speilt den Ball von rechts scharf nach innen. Fährmann lässt passieren und Kehrer klärt in höchster Not mit dem langen Bein vor zwei einschussbereiten Bremern.
61'
Einwechslung bei FC Schalke 04 - Franco Di Santo
61'
Auswechslung bei FC Schalke 04 - Yevhen Konoplyanka
60'
Beim ersten echten Bremer Angriff im zweiten Durchgang wird es gleich brandgefährlich. Ishak Belfodil wird in den Strafraum geschickt, vernascht Nastasić und legt an den Sechzehner zum freistehenden Bartels. Aus 16 Metern jagt der die Kugel dann aber doch deutlich über das Tor. Da war deutlich mehr drin.
57'
Schalke läuft mit fünf Spielern in der gegnerischen Hälfte weiter hoch an und stört das Bremer Aufbauspiel immer wieder entscheidend. Bastian Oczipka startet durch und schickt Burgstaller in den Strafraum, der von Bauer im letzten Moment fair abgegrätscht wird.
54'
Die Gäste kommen etwas besser wieder in die Partie und gewinnen einige Bälle, es fehlt aber nach wie vor der letzte Pass oder die Genauigkeit im Abschluss. Werder hat offensiv noch nichts zu verzeichnen.
51'
Beide Trainer haben ihrem Team offenbar in der Pause ein wenig mehr Stabilität verordnet und das Mittelfeld ist jetzt nicht mehr ganz so verwaist wie im ersten Durchgang. Bastian Oczipkas Flanke kommt Richtung Burgstaller, der Österreicher wird aber von zwei Bremern clever ausgeblockt.
48'
Nach einem Fehlpass von Lamine Sané kommt Schalke aussichtsreich in Ballbesitz, spielt das aber erstmal langsam hinten herum. Anschließend geht es wieder heraus auf den linken Flügel zu Yevhen Konoplyanka, der erneut flink nach innen zieht und mit rechts den rechten Winkel anvisiert, dabei aber einen guten Meter zu hoch zielt.
46'
Werder kommt mit der gleichen Formation aus der Halbzeit. Bei Schalke ersetzt Bentaleb den bereits verwarnten Stambouli.
46'
Einwechslung bei FC Schalke 04 - Nabil Bentaleb
46'
Auswechslung bei FC Schalke 04 - Benjamin Stambouli
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Während die Bremer längst zurück auf dem Platz sind, lassen die Schalker sich Zeit und trotten gerade erst ein. Unterdessen ist bekannt geworden, dass Max Kruse wohl mit einem Verdacht auf Schlüsselbeinbruch ins Krankenhaus gefahren ist. Wir wünschen gute Besserung!
45'
Halbzeitfazit: Packendes Duell im Weserstadion! Bremen und Schalke gehen in einem intensiven Spiel mit vielen Aufregern mit einem 1:1-Remis in die Kabine. Beide Teams waren etwas glücklich nach einem Eckball erfolgreich und hatten anschließend gute Chancen, das zweite Tor zu erzielen, ließen aber im Abschluss die letzte Präzision vermissen. Bremen musste nach einem harten Einsteigen von Kehrer gegen Kruse früh wechseln. Für den Nationalspieler ist Belfodil dabei. Beide Teams spielen ein hohes Pressing und lassen sich gegenseitig große Räume im Mittelfeld, sodass auf beiden Seiten immer wieder Schnellangriffe gelaufen werden können. Wenn das so weitergeht, dann gibts hier noch einiges zu sehen im zweiten Durchgang. Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Ishak Belfodil kommt nochmal zum Abschluss, sein Rechtsschuss vom linken Strafraumeck wird aber zur Ecke gelenkt. Die kommt von Kainz, wird aber von der Schalker Abwehr geklärt.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45'
Gelbe Karte für Benjamin Stambouli (FC Schalke 04) Stambouli fliegt mit beiden Beinen voraus an der Mittellinie in Bartels rein und senst den Bremer voll um. Auch hier ist die Gelbe mehr als berechtigt.
44'
Bremen macht nochmal Druck und schnürt den FC Schalke in der eigenen Hälfte ein. Letztlich ist es dann aber ein Offensivfoul des eingewechselten Belfodil an Naldo, der den Angriff beendet. Noch eine Minute bis zur Pause.
41'
Schon gehts wieder in die andere Richtung und Werder muss das 2:1 machen! Fin Bartels setzt sich stark gegen zwei Schalker durch und läuft mit Ishak Belfodil auf einen einzigen königsblauen Verteidiger zu. Vor dem Strafraum will Bartels querspielen und spielt die Kugel tatsächlich genau in die Beine von Schalkes Matija Nastasić!
39'
Jetzt geht es hin und her. Die Knappen kommen über Burgstaller, der links raus legt auf Konoplyanka. Der Ukrainer zieht mit Tempo nach innen und schlenzt dann mit rechts Richtung langes Eck. Einen knappen halben Meter rauscht die Kugel am Pfosten vorbei.
38'
Auf der Gegenseite gibt es die Riesenchance für Werder . Nach Flanke von Augustinsson kommt Kainz am Fünfmeterraum völlig frei zum Kopfball, setzt seinen Aufsetzer aber genau Richtung Fährmann. Der Schalker Keeper reagiert prächtig und lenkt den Ball über die Latte.
37'
Naldo kocht hinten zwei Bremer Stürmer ab und schickt erneut Goretzka auf die Reise. Der Schalker Mittelfeldmotor hängt einen Verfolger ab und stürmt in den Strafraum, legt dann quer auf Burgstaller. Der Österreicher legt sich den Ball auf links und schließt aus 14 Metern ab, wird aber von einem Bremer geblockt.
34'
Viele Schüsse aufs Tor gab es noch nicht in dieser Partie, dennoch ist das eine hochspannende und intensive Angelegenheit im Weserstadion. Beide Teams schenken sich nichts und lassen sich auch gegenseitig Raum zum spielen. Den Trainern wird das kaum gefallen, den Zuschauern dafür umso mehr.
32'
Leon Goretzka hat im Mittelfeld immer wieder erstaunlich viel Raum und netzt den auch immer effektiver. Der Nationalspieler zieht in den Strafraum und legt zurückRichtung Stambouli, der auf Caligiuri weiterleitet. Der Ex-Wolfsburger lässt am rechten Strafraumeck einen Bremer ins Leere laufen und lässt dann einen Flatterball auf Pavlenka los, den der Bremer Keeper aber souverän pariert.
30'
Auf der anderen Seite behauptet sich Bartels auf dem linken Flügel robust gegen Kehrer und spielt das Leder dann dem einlaufenden Augustinsson in die Füße. Der braucht dann aber etwas zu lange und bleibt mit seinem Linksschuss aus 15 Metern an Naldo hängen.
27'
Goretzka leitet mit einem starken Einsatz im Mittelfeld einen Schalker Angriff über Burgstaller und Harit ein und kommt wenig später am Strafraum selbst zum Abschluss. Sein Dropkick aus 18 Metern landet sicher in den Armen von Jiří Pavlenka.
25'
Seit dem harten Einsteigen von Kehrer gegen Kruse überschlagen sich hier die Ereignisse. Ein Wechsel, zwei Tore und jede Menge Emotionen haben die letzten acht Minuten geprägt. Beide Teams tun gut daran, jetzt mal wieder etwas Ruhe einkehren zu lassen.
22'
Tooor für FC Schalke 04, 1:1 durch Miloš Veljković (Eigentor) Schalke kommt sofort zurück! Und was war das für ein kurioses Ding! Auch im Bremer Strafraum gibt es nach einer Ecke ein ganz schönes Durcheinander. Kehrer macht die Kugel nochmal scharf und köpft Richtung Fünfer. Dort will Veljković klären, wird dabei aber von einem Fallrückzieherversuch Sanés übel am Kopf getroffen und köpft den Ball ins eigene Netz.
20'
Tooor für Werder Bremen, 1:0 durch Lamine Sané Direkt nach dem Wechsel geht Werder in Führung! Nach einem Eckball von Kainz ist Augustinsson schon fast erfolgreich und verlängert das Ding an den hinteren Pfosten! Von dort prallt die Kugel zurück in den Fünfer, wo Lamine Sané im Getümmel die Übersicht behält und das Leder mit einem wuchtigen Linksschuss aus zehn Metern zwischen diversen Schalkern hindurch in die Maschen nagelt.
20'
Ishak Belfodil übernimmt für den verletzten Kruse.
19'
Einwechslung bei Werder Bremen - Ishak Belfodil
19'
Auswechslung bei Werder Bremen - Max Kruse
17'
Kruse hat sich bei dem Foul und beim anschließenden Aufprall auf den Rasen scheinbar ernsthaft verletzt und die medizinische Abteilung der Bremer signalisiert Alexander Nouri, dass ein Wechsel fällig ist. Bitter für Kruse und Werder!
16'
Gelbe Karte für Thilo Kehrer (FC Schalke 04) Kehrer geht mit vollem Risiko in eine Grätsche gegen Kruse, trifft zwar klar den Ball, aber eben genauso klar auch den Bremer. Schiri Brand zückt zu Recht die erste Gelbe Karte der Partie.
15'
Bei einer langen Flanke aus dem Halbfeld hat die Schalker Defensive den aufgerückten Bremer Ludwig Augustinsson am zweiten Pfosten völlig vergessen. Der pflückt sich den Ball in Ruhe runter, braucht dann aber viel zu lange und wird von Thilo Kehrer geblockt.
12'
Auch bei Schalke wird es gefährlich, wenn es schnell geht. Yevhen Konoplyanka treibt das Spielgerät auf links in den Strafraum und findet dann am anderen Ende des Sechzehners Caligiuri, der Augustinsson aussteigen lässt, dann aber mit seiner flachen Hereingabe nur einen Bremer Verteidiger findet.
9'
Plötzlich geht es mal schnell im Bremer Aufbauspiel und Fin Bartels geht mit dem Leder am Fuß auf das Tor zu. Begleitet von einem Schalker Verteidiger bekommt der Bremer aus 14 Metern halblinker Position dann aber nur ein Schüsschen zustande, das einige Meter links am Tor vorbei geht.
8'
Fiese Szene an der rechten Außenbahn der Schalker. Harit will nach Ballgewinn das Spiel schnell machen und wir vom zurückeilenden Kainz mit offener Sohle am Knie getroffen. Nach kurzer Behandlungspause geht es zum Glück weiter für den Schalker.
5'
Goretzka legt Kainz gut 35 Meter halblinks vor dem Tor und gewährt Bremen eine erste gute Freistoßsituation. Kruse bringt den Ball auf den zweiten Pfosten, wo ein Bremer den Ball wieder nach innen bringt, dabei aber Freund und weit überspielt und Kehrer letztlich für Schalke klären kann.
3'
Die Gäste stehen in diesen ersten Minuten sehr hoch und gehen mit Burgstaller, Konoplyanka und Harit schon am gegnerischen Strafraum drauf. Miloš Veljković bleibt nichts übrig, als einen langen Ball zu schlagen und Schalke ist schon wieder in Ballbesitz.
1'
Auf gehts! Werder tritt heute komplett in grün an, Schalke ist komplett in weiß unterwegs.
1'
Spielbeginn
0'
Geleitet wird die heutige Partie von Schiedsrichter Benjamin Brand, der an den Seitenlinien von Frederick Assmuth und Jan-Clemens Neitzel-Petersen unterstützt wird. Nach der enttäuschenden Nachricht am gestrigen Tage, dass bei einer möglichen Euro 2024 in Bremen keine Spiele stattfinden würden, ist das Weserstadion heute bei 14 Grad und leichtem Regen mit gut 42.000 Zuschauern ausverkauft. In wenigen Augenblicken gehts los!
0'
108-mal hat es das traditionsreiche Duell zwischen Werder un dem S04 bereits gegeben. Mit 45 Siegen bei 41 Niederlagen haben die Schalker derzeit knapp die Nase vorne. Letzte Saison siegten fuhren beide Mannschaften Heimsiege ein. Schalke siegte in der Hinrunde mit 3:1, Werder revanchierte sich gar mit einem 3:0.
0'
Personell wird Tedesco nach dem fehlgeschlagenen Experiment mit Max Meyer als hängender Sturmspitze zu einem 3-4-3 mit einem echten Stoßstürmer zurückkehren. Die Rolle bekleidet heute wieder der Österreicher Guido Burgstaller, der gegen Stuttgart gleich nach seiner Einwechslung zum 3:1 traf. Zudem rutscht Daniel Caligiuri für den zuletzt formschwachen Nabil Bentaleb in die Anfangsformation.
0'
Christian Heidel, zuletzt von Teilen des Schalker Publikums als "Identitätsschänder" betitelt, versucht, den Fokus auf den Platz zu lenken. "Wenn wir in Bremen gewinnen, hätten wir einen richtig guten Start", sagte der Schalker Sportvorstand. Coach Tedesco will von Punkten und Tabellen so früh in der Spielzeit unterdessen nichts wissen. "Wir konzentrieren uns auf die taktischen und technischen Aufgaben, die uns erwarten", gab sich der 31-Jährige vor der Partie in Bremen gewohnt fokussiert.
0'
Bei den Knappen kann man aus sportlicher Sicht zunächst mal keinen Fehlstart diagnostizieren. Im Gegenteil – mit sechs Punkten aus drei Spielen stehen die Königsblauen im oberen Tabellendrittel. Aber Schalke ist eben Schalke. Ein uninspirierter Auftritt beim 0:1 in Hannover und das Theater um den unrühmlichen Abgang von Vereinsikone Benedikt Höwedes sorgen dafür, dass es trotz guter Ergebnisse mal wieder brodelt auf Schalke.
0'
Trainer Alexander Nouri schlägt in die gleiche Kerbe. "Die Art und Weise, wie wir die vorangegangenen Spiele bestritten haben, lässt bei uns keine Zweifel aufkommen", sagte der 38-Jährige vor dem Schalke-Spiel und sieht sein Team auf dem richtigen Weg. Beim Versuch, endlich den ersten Dreier zu landen, setzt Nouri heute auch exakt auf die gleiche Elf, die zuletzt in der Hauptstadt gepunktet hatte.
0'
Die Hausherren konnten erst am dritten Spieltag mit einem 1:1 bei Hertha BSC Berlin den ersten Zähler einfahren und liegen derzeit auf Platz 16. Allerdings hatten die Grün-Weißen mit den Auswärtspartien in Hoffenheim und Berlin sowie einem Heimspiel gegen die Bayern auch ein knackiges Auftaktprogramm. Und so bleibt man an der Weser wie gewohnt ruhig. "Wenn wir mit der Leidenschaft ins Spiel gehen wie gegen Berlin, werden wir uns auch irgendwann dafür belohnen", gab sich Sportchef Frank Baumann optimistisch.
0'
Es ist noch gar nicht so lange her, da ging es in Duellen zwischen Bremen und Schalke meistens um die Teilnahme am internationalen Wettbewerb, wenn nicht gar an der Champions League. Doch die Zeiten haben sich geändert. Am vierten Spieltag einer Saison, in der erstmals seit sieben Jahren beide Teams nicht europäisch spielen, sind sowohl Werder als auch der S04 vor allem darum bemüht, einen Fehlstart zu vermeiden – wenn auch in unterschiedlicher Form.
0'
Hallo und herzlich willkommen zum Samstagnachmittag in der Fußball-Bundesliga! Vier Partien steigen heute zur ehemals traditionellen Anstoßzeit um 15:30 Uhr. Eine davon im Bremer Weserstadion, wo der SV Werder den FC Schalke 04 empfängt.
Anzeige
Top-Artikel
Die Jahre gehen auch an Fußball-Stars nicht spurlos vorbei. Wir zeigen, wie die Stars früher aussahen!mehr