Sport - Fußball - Liveticker

Aktualisieren
Liveticker
VfL Bochum 2:1 SV Darmstadt 98
66' Hinterseer
69' Holland
61' Brégerie
69' Holland
90'
Fazit: Durchatmen in der Castroper Straße! Der VfL Bochum erzielt im Premierenspiel des Interimstrainers Heiko Butscher nicht nur seine ersten beiden Tore im neuen Jahr, sondern feiert auch den Premierensieg in der Rückrunde. Der Tabellen-16. SV Darmstadt 98 wird wie im Hinspiel mit 2:1 geschlagen. Nach dem auf einer höhepunktarmen beruhenden und verdienten torlosen Halbzeitstand verlief auch die erste Viertelstunde des zweiten Durchgang unspektakulär; alles deutete darauf hin, dass die Partie wohl nur durch einen gröberen Fehler in einer der beiden Abwehrreihen würde entschieden werden können. Brégeries erfolgreicher Abschluss nach einer Kempe-Ecke von rechts und einer Kopfballverlängerung durch Gästekapitän Sulu (61.) sorgte aber dafür, dass die Hausherren bedingungslos nach vorne spielten und die LIlien-Defensive plötzlich stark unter Druck setzen konnten. Hinterseer konnte bereits fünf Minuten später ausgleichen, als er nach Großkreutz' Abwehr eines Stöger-Schusses den Abpraller aus zwei Metern verwertete (66.). Stöger war es dann auch, der Hollands Eigentor-Flugkopfball mit einer Flanke vorbereitete (69.). In der Folge wollten die Blau-Weißen noch ihren dritten Treffer nachlegen, doch dies wollte nicht gelingen. Die Gäste aus Hessen waren in der Schlussphase aber nicht mehr in der Lage, sich zwingende Chancen zu erarbeiten. Während der Klub von der Castroper Straße nach den Freistellungen von Cheftrainer Jens Rasiejewski und Sportvorstand Christian Hochstätter einen wichtigen Befreiungsschlag landen kann, bleibt der Gast aus dem Rhein-Main-Gebiet bei einem Spiel Rückstand auf dem Relegationsrang hängen. Der VfL Bochum ist am nächsten Freitag zu Gast beim 1. FC Heidenheim 1846. Der SV Darmstadt 98 hat ein weiteres Auswärtsspiel vor der Brust, reist am Sonntag zum DSC Arminia Bielefeld. Einen schönen Abend noch!
90'
Spielende
90'
Butscher dreht noch einmal an der Uhr und verstärkt mit der Hereinnahme von Celozzi die Abwehrabteilung. Anderthalb Minuten sind jetzt noch zu spielen.
90'
Einwechslung bei VfL Bochum - Stefano Celozzi
90'
Auswechslung bei VfL Bochum - Robbie Kruse
90'
... Bastian kommt am kurzen Pfosten an Kempes Hereingabe von rechts heran.
90'
Wurtz hat die Entscheidung auf dem Fuß, als er das Leder aus gut zehn Metern nicht richtig trifft, aber an Heuer Fernandes vorbei spitzelt. Der steht aber noch einmal auf und erreicht es kurz vor der Linie. Im direkten Gegenzug holt Ji 20 Sekunden in der Nachspielzeit einen Eckball heraus...
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89'
Einwechslung bei VfL Bochum - Johannes Wurtz
89'
Auswechslung bei VfL Bochum - Lukas Hinterseer
88'
Medojević nimmt Maß! Der Serbe zieht von der zentralen Strafraumkante ab, nachdem ein Einwurf von der linken Außenbahn zu ihm durchgerutscht ist. Mit Sobiech steht aber ein Kollege im Weg und blockt mit dem Rücken ab, woraufhin Bastian die Situation klären kann.
87'
"Steht auf für den VfL", singen die Bochumer Anhänger, wollen ihren elf Akteuren auf dem Rasen akustisch dabei helfen, den ersten Sieg seit dem 9. Dezember endgültig einzutüten.
85'
Rosenthal ist der 14. Mann, dem Schuster in diesem Match vertraut. Der offensive Mittelfeldspieler kommt für Stark, der auf der Doppelsechs gespielt hat. Können sich die Lilien noch eine Möglichkeit zum Ausgleichstor erarbeiten?
84'
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 - Jan Rosenthal
84'
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 - Yannick Stark
83'
Die Bochumer denken gar nicht daran, sich an de eigenen Strafraum zurückzuziehen, um den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. Sie rennen weiterhin nach vorne und üben einen hohe Druck auf die Darmstädter Abwehrreihe aus.
80'
Sobiech soll im Darmstädter Angriff frische Impulse setzen. Der Pole ersetzt in der Schlussphase Platte.
79'
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 - Artur Sobiech
79'
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 - Artur Sobiech
79'
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 - Felix Platte
76'
Gelbe Karte für Fabian Holland (SV Darmstadt 98) Der Pechvogel kommt gegen Stöger zu spät und lässt ihn bei erhöhtem Tempo über die Klinge springen. Dementsprechend ist eine Verwarnung eine angemessene Sanktion.
76'
Sind die Lilien in der Lage, die Hausherren noch einmal auszubremsen und zumindest einen Punkt mit auf die Heimreise zu nehmen? Aktuell vermitteln sie eher den Eindruck, sich nicht wirklich gegen die jetzt mit breiter Brust attackierenden Bochumer wehren zu können.
73'
Mit der Unterstützung des Publikums, die nach dem Ausgleichstor ekstatische Züge angenommen hat, hat sich der VfL die Führung geschnappt und ist nun nur noch 20 Minuten vom ersehnten Sieg entfernt. Damit würde der Vorsprung auf die Hessen auf vier Zähler vergrößert werden.
71'
Mit Sirigu wirkt nun auch der erste Joker von Dirk Schuster mit. Jones hat sich in den vorzeitigen Feierabend verabschiedet.
70'
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 - Sandro Sirigu
70'
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 - Joevin Jones
69'
Tooor für VfL Bochum, 2:1 durch Fabian Holland (Eigentor) Die Blau-Weißen drehen das Spiel innerhalb von vier Minuten! Stöger flankt aus dem halblinken Offensivkorridor vor den langen Pfosten. Dort will Holland per Flugkopfball klären, vollendet mit der Stirn aus etwa acht Metern jedoch in die halbhohe Ecke des eigenen Kastens.
68'
Bochum will jetzt mehr und schnuppert an der Führung! Diesmal wuselt sich Hinterseer bis kurz vor die Fünferkante. Er spitzelt das Spielgerät zunächst an Heuer Fernandes vorbei. Bevor es allerdings die Linie überqueren kann, rettet Holland mit einer Grätsche.
66'
Tooor für VfL Bochum, 1:1 durch Lukas Hinterseer Dem VfL gelingt endlich das erste Tor im Jahr 2018! Nachdem die Lilien die Kugel an der Strafraumkante zweimal nicht geklärt bekommen haben, kann Stöger von halbrechts vor den Kasten dribbeln. Er schiebt die Kugel an Heuer Fernandes vorbei, doch zunächst rettet noch Großkreutz auf der Linie. Hinterseer schnappt sich aber den Abpraller und drückt ihn aus zwei Metern über die Linie.
66'
Stöger vergibt die große Chance zur schnellen Antwort! Bochums Mann mit der 22 auf dem Rücken befördert einen Freistoß aus zentralen 22 Metern, den er selbst herausgeholt hat, über die orangefarbene Mauer hinweg in Richtung rechtem Winkel. Heuer Fernandes verhindert den Einschlag mit einer tollen Flugeinlage.
65'
VfL-Interimstrainer Butscher reagiert auf den Gegentreffer und nimmt einen ersten personellen Tausch vor. Kapitän Losilla wird durch Serra ersetzt, der in der Winterpause von der zweiten Mannschaft Borussia Dortmunds ausgeliehen worden ist.
64'
Einwechslung bei VfL Bochum - Janni-Luca Serra
64'
Auswechslung bei VfL Bochum - Anthony Losilla
61'
Tooor für SV Darmstadt 98, 0:1 durch Romain Brégerie Brégerie lässt die gut 700 mitgereisen Gästefans jubeln! Kempe bringt den Eckstoß von der rechten Fahne vor den kurzen Pfosten. Dort verlängert Sulu mit der Stirn an die Fünferkante. Dort rennt Abwehrkollege Brégerie eher in die Flugbahn, als dass er einen kontrollierten Abschluss abgeben würde. Dennoch schlägt das Leder aus vier Metern in der halbrechten Ecke ein.
61'
... Kempe will das Leder mit dem rechten Innenrist aus gut 23 Metern in den linken Winkel befördern. Die Bochumer Mauer springt jedoch geschlossen hoch und fälscht zur Ecke ab.
59'
Ji wird im halblinken Offensivkorridor von Stöger zu Boden gerissen. Der Südkoreaner holt damit einen Freistoß in guter Abschlusslage heraus...
57'
Es bleibt dabei, dass der VfL in Sachen Offensive deutlich entschlossener zu Werke geht. Darmstadt hat jedoch seine Momente und findet dabei hin und wieder auch Wege, die Kugel in den Strafraum zu befördern. Auswärtssieg nicht ausgeschlossen!
54'
Holland findet Platte! Der aufgerückte Linksverteidiger flankt in den Sechzehner, wo der Ex-Schalker aus gut zwölf Metern einen Kopfball zustande bringt. Der verpasst die linke Torstange aber ziemlich deutlich.
52'
Hinterseer aus spitzem Winkel! Der Österreicher profitiert davon, dass das Leder nach einem Eckstoß von der rechten Fahne bis zum zweiten Pfosten durchrutscht. Dort kann er aus spitzem Winkel und arger Bedrängnis abschließen, doch sein Versuch wird von Holland geblockt.
51'
Es geht vorerst recht unspektakulär weiter. Die Lilien lassen auch in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit wenig zu und zeigen sich selbst kaum ambitioniert, viele Kräfte in das Angriffsspiel zu investieren. Hier und heute könnte ein einziger Fehler über Sieg oder Niederlage entscheiden.
48'
Weder Heiko Butscher noch Dirk Schuster haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Auf Seiten der Hausherren könnten zu einem späteren Zeitpunkt Johannes Wurtz und Winterneuzugang Janni-Luca Serra die Offensive beleben.
46'
Willkommen zurück zu den zweiten 45 Minuten im Vonovia Ruhrstadion, wo leichter Schneefall eingesetzt hat. Der Mannschaft von Interimscoach Heiko Butscher ist anzumerken, dass sie den ersten Treffer nach der Winterpause erzwingen möchte; ohne Erfolgserlebnis kann die Verunsicherung jedoch nicht gänzlich abgelegt werden. Darmstadt gibt sich bisher mit einer eher passiven Rolle zufrieden, ist nur phasenweise mit dem gesamten Team aufgerückt. Die Lilien könnten heute mit einem Unentschieden sicherlich besser leben als der VfL.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit: Das Kellerduell zwischen dem VfL Bochum und dem SV Darmstadt 98 hat im ersten Durchgang kaum Höhepunkte und geht torlos in die Pause. In einer recht langen Phase des Abtastens, in der sich vor allem die Hausherren ziemlich zurückhaltend verhielten, hatte Hinterseer mit einem unplatzierten Kopfball aus mittlerer Distanz den einzigen Abschluss (9.). Auch nach der Anfangsviertelstunde wurden die beiden Strafräume nur selten betreten. Die Hausherren konnten sich zwar ein Ballbesitzübergewicht zu erarbeiten, schafften bis auf einige Anspiel auf den links postierten Kruse kaum in das letzte Felddrittel. Ji hatte nach 37 Minuten den einzigen gefährlichen Abschluss, als er nach einer Kempe-Flanke von rechts aus sieben Metern deutlich am rechten Pfosten vorbeiköpfte. Einen Treffer hat sich bisher keine Mannschaft verdient. Das Rennen um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt bleibt also völlig offen, bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Infolge eines schlecht geklärten Einwurfs von Großkreutz probiert Medojević sein Glück mit einem Seitfallzieher aus halbrechten 21 Metern. Riemann ist in der halblinken Ecke souverän zur Stelle.
42'
Es deutet wenig darauf hin, dass eine Mannschaft einen Vorteil mit in die Kabine nehmen wird. Darmstadt hat in Sachen Ballbesitz wieder etwas aufgeholt, ohne sich ein echtes Übergewicht in Sachen Vorwärtsgang zu erarbeiten.
39'
Heuer Fernandes denkt mit! Darmstadts Keeper ahnt während eines Bochumer Konters einen Steilpass auf Kruse heraus. Er fängt das Leder auf der halblinken Offensivseite der Hausherren gut zehn Meter vor dem Strafraum ab und verhindert damit eine gute Gelegenheit.
37'
Ji mit dem Kopf! Kempe flankt von der rechten Seitenlinie auf Höhe des Fünfers vor den kurzen Pfosten. Dort hat sich der Südkoreaner von Bastian gelöst und nickt aus etwa sieben Metern in Richtung kurzer Ecke. Die verpasst er dann recht deutlich.
35'
Kempe flankt einen Freistoß von der linken Mittelfeldseite vor den rechten Pfosten des Bochumer Kastens. Dort klärt Hoogland unnötigerweise zur ersten Ecke der Lilien. Dieses kleine Missgeschick bleibt jedoch ohne Folgen; nach einem halbherzigen Klärungsversuch zieht Großkreutz aus halbrechten 20 Metern ab, befördert das Leder aber weit am rechten Pfosten vorbei.
32'
Nach gut 50 Sekunden ist Darmstadts Nummer vier zurück auf dem grünen Geläuf.
31'
Gelbe Karte für Lukas Hinterseer (VfL Bochum) Hinterseers rechter Ellenbogen landet im Laufduell vom Gesicht von Sulu. Der Gästekapitän muss heute ordentlich einstecken, benötigt diesmal Behandlung außerhalb des Feldes.
29'
Nach einer knappen halben Stunde hat sich wenig daran geändert, dass die Zuschauer an der Castroper Straße eine höhepunktarmes Match sehen, in dem vor allem die Lilien darauf aus sind, defensive Fehler zu vermeiden. In den Strafräumen geht sehr wenig.
26'
Kruse kann über die linke Außenbahn deutlich mehr offensive Akzente setzen als sein Gegenüber Sam. Dem Australier fehlt aber noch die Genauigkeit bei seinen Anspielversuchen in Richtung Hinterseer. Stöger schafft durch die Mitte noch keine Durchbrüche.
23'
Ji treibt die Kugel im Mittelkreis vor sich her, um einen Konter einzuleiten. Fabian steigt ihm dann seitlich in die Beine. Trotz des klaren taktischen Charakter dieses Einsteigens belässt es der Unparteiische Rohde bei einer Ermahnung.
21'
Der VfL zeigt sich weiterhin bemüht und bekommt dabei von lautstarke Unterstützung seiner Anhängerschaft. Infolge einer Verlagerung auf die linke Seite zieht Kruse in den Strafraum ein; sein Anspiel in Richtung Hinterseer wird von Brégerie gestoppt.
18'
Darmstadts Mittelfeldräume sind nun nicht mehr so offen; die Lilien schaffen es nicht mehr ohne größere Gegenwehr in die gegnerische Hälfte. Gefährliche Gegenstöße kann das Schuster-Team bisher nicht auf den Rasen bringen.
15'
Die Butscher-Truppe hat noch nicht die höchste Betriebstemperatur erreicht, kann sich durch längere Phasen des Ballbesitzes mittlerweile aber besser in die Partie einbringen.
12'
Gelbe Karte für Anthony Losilla (VfL Bochum) Kruse kann auf links einen ersten Eckball herausholen. Der zieht gleich eine zweite nach sich; bei dem erwischt Losilla Sulu mit einem versuchten Seitfallzieher unglücklich an der Stirn. Der Gästekapitän liegt kurz am Boden, macht dann aber ohne Behandlung weiter. Der Sünder kassiert Gelb.
9'
Hinterseer mit der Annäherung! Der Österreicher ist Adressat einer Soares-Flanke, die von der linken Außenbahn auf die kurze Strafraumseite segelt. Hinterseer verlängert mit der Stirn aus zwölf Metern direkt in die Arme von Heuer Fernandes.
8'
Die Lilien haben in den ersten Minuten Ballbesitzvorteile im Mittelfeld, sind durchaus an einer aktiven Gestaltung des Geschehens interessiert. Wege in die Spitze können jedoch noch nicht gefunden werden.
5'
Hüben wie drüben will man zu diesem frühen Zeitpunkt noch keine Risiken eingehen. Bisher tasten sich die Teams im MIttelfeld ab; die Offensivdrittel konnten noch nicht bespielt werden.
3'
Dirk Schuster ist zu seiner einzigen Umstellung nach der 1:2-Heimpleite gegen den MSV Duisburg gezwungen. Peter Niemeyer steht verletzungsbedingt nämlich nicht im Kader der Lilien. Seine Platz in der Startelf übernimmt Yannick Stark.
2'
Heiko Butscher hat im Vergleich zur 0:2-Auswärtspleite bei der SG Dynamo Dresden eine personelle Änderung vorgenommen. Anstelle von Stefano Celozzi, der zunächst auf der Bank Platz nimmt, beginnt Robert Tesche.
1'
Bochum gegen Darmstadt – das Kellerduell an der Castroper Straße läuft!
1'
Spielbeginn
0'
Aytaç Sulu gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Anthony Losila, so dass der VfL anstoßen wird.
0'
Alles ist angerichtet: Die 22 Akteure haben soeben den Rasen betreten. Die Hausherren tragen blaue Kleidung; die Gäste wollen in orangefarbenen Trikots und weißen Hosen erfolgreich sein.
0'
Mit der regeltechnischen Begleitung des Kräftemessens zwischen dem Klub aus dem Ruhrgebiet und dem aus Süden Hessens wurde René Rohde beauftragt. Der 37-jährige Maschinenbauingenieur steht in Diensten des TSV Thürkow aus dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern und pfeift seit der Saison 2013/2014 im nationalen Fußball-Unterhaus. Bei seinem 40. Zweitligaeinsatz assistieren ihm an den Seitenlinien Markus Häcker und Marcel Unger; als Vierter Offizieller verdingt sich Patrick Schult.
0'
"Wir fahren nach Bochum, um den verlorenen Punkt gegen Duisburg dort wiederzuholen oder das Spiel bestenfalls zu gewinnen. Wir wollen aus einer sicheren und gut organisierten Defensive verantwortungsvoll nach vorne spielen. Wir müssen auf eine technisch starke Mannschaft vorbereitet sein, die personell sehr viele Möglichkeiten für die Anfangself hat", legt Dirk Schuster den Fokus zunächst auf eine sattelfeste Abwehrabteilung. Können die Lilien heute auf Rang 14 vorrücken?
0'
Im jüngsten Heimspiel gegen den überraschend stark aufspielenden MSV Duisburg konnte Darmstadt den frühen Gegentreffer aus Minute 17 noch vor dem Seitenwechsel durch Ji egalisieren (37.) und war im zweiten Durchgang auch die aktivere Mannschaft. Als bereits alles auf eine Punkteteilung hindeutete, kamen die eher zurückhaltend auftretenden Zebras nach einer Standardsituation doch noch zum entscheidenden Tor, der die erste SV98-Pleite seit dem Abgang von Torsten Frings bedeutete (85.).
0'
Der SV Darmstadt 98 droht, direkt von der Bundesliga in die 3. Liga durchgereicht zu werden. Mit dem Nachholspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern in der Hinterhand rangieren die Lilien vor dem zweiten Februarwochenende auf dem Relegationsplatz. Die Ausbeute unter Dirk Schuster, der seine zweite Amtszeit beim SV 98 am 11. Dezember begonnen hat, ist jedoch durchaus positiv: In den drei Spielen unter dem 50-Jährigen wurden vier Punkte geholt.
0'
"Die Mannschaft ist jetzt gefragt. Ich habe den Eindruck, dass sie den Bock endlich umstoßen will. Wir wollen das nötige Selbstvertrauen schnellstmöglich zurückbekommen. Wichtig ist, dass wir eine positive Grundstimmung reinkriegen", weiß Interimscoach Heiko Butscher, dass die Blau-Weißen nun Charakter zeigen müssen, um die Krise an der Castroper Straße zu beenden. Das Hinspiel im September konnte die damals noch von Ismail Atalan betreute VfL-Truppe durch späte Tore von Diamantakos (81.) und Kruse (86.) mit 2:1 für sich entscheiden.
0'
Die erste Baustelle, die zumindest verkleinert werden muss, um den Negativtrend zu stoppen, ist natürlich die Offensivabteilung. Die Blau-Weißen haben aktuell mit nur 18 Treffern den schwächsten Angriff der 2. Bundesliga, blieben in den letzten elf Begegnungen gleich sechsmal ohne eigenes Tor. Bevor es vom 24. bis zum 27. Spieltag gegen vier Teams aus den Top sechs geht, müssen heute gegen Darmstadt und in sieben Tagen in Heidenheim unbedingt die ersten Rückrundenpunkte geholt werden.
0'
Der Aufsichtsrat kam zu diesem Entschluss der doppelten personellen Veränderung, um dem „gesamten Team einen neuen Impuls“ zu geben und „alle Kräfte zu bündeln“. In der Tat ist die konkrete sportliche Situation prekär: Da seit Mitte Oktober nur noch zwei Partien gewonnen werden konnten und die ersten drei Begegnungen nach der Winterpause ohne eigenen Treffer verloren gingen, ist der VfL Bochum der Abstiegszone gefährlich nahe gekommen und muss ernsthaft befürchten, erstmals seit der Saison 1964/1965 in die Drittklassigkeit abzurutschen.
0'
Am Mittwochabend verkündete der VfL Bochum in einer recht kurzen Pressemitteilung, sich sowohl von Sportvorstand Christian Hochstätter als auch von Cheftrainer Jens Rasiejewski zu trennen. Zudem wurden gestern auf einer Pressekonferenz Hochstätters Nachfolger sowie eine Interimslösung für die Position des Übungsleiters präsentiert: Sebastian Schindzielorz, VfL-Urgestein, übernimmt die sportliche Leitung; übergangsweise wird der bisherige Co-Trainer Heiko Butscher als Coach fungieren.
0'
Hallo und herzlich willkommen zum Start des 22. Spieltags der 2. Bundesliga! Nur zwei Tage nach den Freistellungen von Sportvorstand Christian Hochstätter und Cheftrainer Jens Rasiejewski will der VfL Bochum seine Talfahrt beenden. Zu Gast im Vonovia Ruhrstadion ist der SV Darmstadt 98, der als Tabellen-16. ebenfalls im tiefsten Abstiegssumpf steckt.
Top-Artikel
Die Jahre gehen auch an Fußball-Stars nicht spurlos vorbei. Wir zeigen, wie die Stars früher aussahen!mehr