Sport - Fußball - Liveticker

Aktualisieren
Liveticker
VfL Bochum 1:2 1. FC Heidenheim 1846
13' Kruse
16' Glatzel
73' Wittek
90'
Fazit: Heidenheim entführt drei Zähler aus Bochum! Das ist mal ein glücklicher Sieg. Seit dem Seitenwechsel brachte der FCH fast nichts mehr zustande und wackelte bedenklich. Spätestens bei Kevin Stögers Lattenknaller war der VfL die deutlich bessere Mannschaft, kassierte aber nach einem Standard durch Mathias Wittek einen völlig unnötigen Gegentreffer. Die Schlussoffensive kostete viel Kraft, eine wirkliche Chance gab es nur noch durch Tim Hoogland aus der Distanz. Heidenheim beendet damit die erste Negativserie der Saison und holt vor der englischen Woche frisches Selbstbewusstsein, während Bochum völlig enttäuscht ist. Für den Revierklub geht es am Donnerstag nach Nürnberg, Heidenheim empfängt am Mittwoch Darmstadt. Schwierige Duell für beide Klubs! Schönen Abend noch.
90'
Spielende
90'
Hickhack im FCH-Strafraum, aber kein Bochumer kommt zum Abschluss. Dann ist das Spiel vorbei!
90'
Schnatterer ist der entscheidende Defensivmann in der Nachspielzeit! Der Heidenheimer Kapitän erobert mehrfach ganz abgekocht die Kugel und bringt seiner Elf viele Sekunden.
90'
Kruse bringt den zweiten Ball in die Mitte, dort foult Sağlam Schnatterer im Luftduell. Die Hälfte der langen Nachspielzeit ist vorbei!
90'
Gelbe Karte für Mathias Wittek (1. FC Heidenheim 1846) Wittek mit dem Foul kurz vor dem eigenen Strafraum an der Torauslinie. Nochmal die Chance für Bochum!
90'
Bastians - Innenverteidiger und VfL-Kapitän - setzt an der Grundlinie zum Übersteiger an und holt eine Ecke heraus. Das peitscht den Anhang zwar nochmal an, allerdings ist der Eckstoß keine Gefahr.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90'
Auf Flanken hat sich Heidenheim mittlerweile gut eingestellt. Entweder ist die Innenverteidiger zur Stelle oder Torwart Müller packt zu. Bochum rennt die Zeit davon!
88'
Doppelchance für Bochum! Es wird enger! Hoogland setzt einen Fernschuss aus 25 Metern knapp über die Latte. Wenige Momente später nimmt Diamantakos einen Steilpass aus spitzem Winkel direkt und Müller lenkt den flachen Versuch mit den Fingerspitzen am Pfosten vorbei.
87'
Es gibt einfach keine Lücken für die Bochumer. Die Pässe rollen durch die Heidenheimer Hälfte, aber sobald es Richtung Strafraum geht, sind die Gäste zur Stelle. Die Blauen sind mit Mann und Maus in der Spitze!
84'
Die Gäste stehen nur noch hintern drin und hauen alles raus, was vor den eigenen Füßen landet. Bochum dagegen kämpft und läuft, es fehlen weiter die Abschlüsse!
81'
Sitzfußball im Heidenheimer Strafraum! Eine Flanke von links sorgt für Tumulte im Sechzehner, Hoogland landet auf dem Hosenboden und setzt trotzdem direkt nach. Der FCH kann sich nochmal befreien.
79'
Atalan zieht seine letzte Option und bringt mit Sağlam natürlich eine Offensivkraft.
78'
Einwechslung bei VfL Bochum - Görkem Sağlam
78'
Auswechslung bei VfL Bochum - Anthony Losilla
77'
Der VfL braucht jetzt die Mentalität der letzten Woche. Wieder liegen die Bochumer kurz vor Schluss zurück. Eine Niederlage wäre ein heftiger Rückschlag, dabei war der Revierklub gerade in Fahrt gekommen - in der Saison und auch in diesem Spiel.
74'
Gelbe Karte für Robbie Kruse (VfL Bochum) Klassisches Frustfoul von Kruse, der Dovedan heftig umhaut. Der Australier beschwert sich gar nicht, das ist eine klare Gelbe.
74'
Einwechslung bei VfL Bochum - Jan Gyamerah
74'
Auswechslung bei VfL Bochum - Sidney Sam
73'
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:2 durch Mathias Wittek Was für eine Überraschung! Schnatterer bringt eine Ecke von links zum zweiten Pfosten, wo sich Dovedan davon geschlichen hat. Der Offensivmann legt mit dem Kopf zurück in die Ecke, wo Wittek den Ball aus zwei Metern über die Linie drückt. Schock für den Gastgeber, Heidenheim hatte eigentlich überhaupt nichts mehr zu melden!
71'
Glatzel hatte seinen Moment, als er beim Ausgleich genau richtig stand. Jetzt ist der Stürmer ausgepumpt und seit vielen Minuten ohne Aktion - folgerichtig reagiert Schmidt und bringt Mittelfeldmann Pusch.
71'
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 - Kolja Pusch
71'
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 - Robert Glatzel
70'
Bochum will den Ball ins Tor tragen. Hinterseer bringt sich zunächst in eine aussichtsreiche Position, spielt aber unnötigerweise nochmal ab. Losilla nimmt das Leder direkt aus 20 Metern, bekommt aber nur wenig Druck hinter den Schuss und Müller mit dem flachen Versuch kein Problem.
68'
Gelbe Karte für Kevin Stöger (VfL Bochum) Klare Sache. Heidenheim kontert über Dovedan, Stöger zieht dem Österreicher ohne Chance auf den Ball die Beine weg. Erste Karte für den VfL.
67'
Sam wird stärker, Bochum wird gefährlicher! Es ist die überlegenste Phase der Bochumer in dieser Partie. Gerade Sam ist überall zu finden und treibt fast jeden Angriff an, nur die klaren Torchancen fehlen noch.
65'
Erster Bochumer Wechsel. Wurtz war viel unterwegs, konnte im dichten Zentrum aber nur wenig ausrichten. Atalan bringt mit Diamantakos einen zweiten Angreifer neben Hinterseer.
65'
Einwechslung bei VfL Bochum - Dimitrios Diamantakos
65'
Auswechslung bei VfL Bochum - Johannes Wurtz
64'
Was macht Danilo da? Der Linksverteidiger geht gleich doppelt mit Finten an zwei Gegenspielern vorbei und könnte aus 20 Metern abziehen, der Steilpass auf Sam ist dann aber zu weit. Da braucht es einfach mehr Mut.
63'
Dovedan meldet sich mit einem Fernschuss zurück, der deutlich über den Kasten fliegt. Heidenheim hat seit der Pause nur wenig nach vorne gebracht.
60'
Mutiger Wechsel von Schmidt, der den schwachen Busch vom Feld nimmt und den deutlich offensiveren Thiel bringt. Beim Stand von 1:1 beim VfL Bochum will der FCH-Coach nochmal mehr für die Offensive unternehmen!
59'
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 - Maxi Thiel
59'
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 - Marnon Busch
58'
Stöger ballert an die Latte! Was für ein Strahl! Sam zieht von rechts in die Mitte und legt mit viel Übersicht auf Stöger ab. Der Mittelfeldspieler zieht direkt ab, der hammerharte Schuss scheppert an die Latte. Da hätte Müller nicht viel zu melden gehabt!
58'
Schnatterer nimmt Losilla den Ball weg und sucht eine Anspielstation in der Spitze - der weite Pass landet harmlos im Aus. Glatzel und Dovedan sind in der Spitze scheinbar abgetaucht.
56'
Während Kruse bereits getroffen hat und für viel Gefahr sorgt, ist Sam bislang glücklos. Der Flügelstürmer probiert zwar einiges, gelingen will dem ehemaligen Nationalspieler aber kaum etwas. Der FCH ist allerdings bemüht, Sam so wenig Platz wie möglich zu geben und macht das ordentlich.
53'
Der VfL kontrolliert die Partie. Seit dem Wiederanpfiff hat Heidenheim Probleme, sich zu befreien und konzentriert sich auf die defensive Stabilität. Bochum beißt sich bislang die Zähne aus.
51'
Soares überlistet Titsch-Rivero mit einem Hackentrick, der neue Mann zieht aber das Bein nach und foult den Bochumer Linksverteidiger. Den Freistoß führt Bochum kurz aus - und baut das Spiel hintern herum neu auf.
48'
Dicker Bock von Busch, der Stöger den Ball aus kurzer Distanz einfach in die Beine stellt. Der Rechtsverteidiger hat Glück, dass Bochum den Konter zu überhastet herschenkt.
46'
Weiter geht es im Ruhrstadion! Frank Schmidt stellt auf zwei Stürmer und zwei Viererketten um, Halloran muss daher für Titsch-Rivero Platz machen. Dadurch will Schmidt sicherlich die Löcher im Zentrum stoppen, die Bochum ein ums andere Mal nutzen konnte.
46'
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 - Marcel Titsch-Rivero
46'
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 - Ben Halloran
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit: Es geht mit einem gerechten 1:1 in die Kabinen! Nach etwas Anlaufzeit schlugen beide Mannschaft eiskalt zu. Kruse nutzte ein perfektes Anspiel von Stöger über den halben Platz und netzte cool ein. Im Gegenzug setzte Dovedan Glatzel toll in Szene, der sich mit dem Ausgleich bedankte. Bochum war danach zwar etwas überlegender, allerdings blieben auch die Gäste gefährlich. Die größten Chancen hatten Hinterseer, der frei vor Müller scheiterte und Schnatterer, dessen abgefälschter Schuss am Bein von Dornebusch landete. Die zweite Hälfte verspricht, äußerst interessant zu werden!
45'
Ende 1. Halbzeit
44'
Jetzt schnappt die Heidenheimer Abseitsfalle zu. Das war richtig knapp! Sam bekommt wenig Gegenwehr und passt steil in den Strafraum, dort löst sich Kruse und steht erneut einsam und alleine vor Müller. Der Torschütze zum 1:0 war aber einen Schritt zu schnell und die Fahne ist oben. Es bleibt gefährlich, wie die Gäste da in der Defensive auftreten.
41'
Hinterseer bleibt glücklos. Der Bochumer zieht vom Strafraumrand freistehend ab, fabriziert jedoch nur einen Kullerball - kein Problem für Müller.
38'
Durch die Mitte geht auf beiden Seiten nur wenig, dort ist es eng, dort sind keine Lücken zu finden. Die Außenspieler sind um so stärker, auch weil Bochums Flügelzange sehr variabel auftritt und FCH-Stürmer Glatzel auf die Außen ausweicht.
35'
Dornebusch verhindert den Rückstand! Toller Konter der Gäste! Glatzel stürmt über die rechte Seite und legt perfekt auf Schnatterer ab. Der Kapitän nimmt aus 16 Metern Maß, der Flachschuss wird noch von Bastians abgelenkt und Dornebusch bekommt den Abpraller an das rechte Bein. Viel Glück für Bochum!
33'
Auch wenn das Tempo immer wieder abflacht, wirklich zur Ruhe kommt das Spiel nicht. Das liegt daran, weil beide Teams bei eigenen Vorstößen sehr weit aufrückt und bei jedem Fehler dem Gegner viel Platz überlässt.
30'
Flanken und Standards sind ein probates Mittel der Heidenheimer. Bochums Manndeckung wirkt löchrig und Dornebusch tritt bei der Strafraumbeherrschung alles andere als souverän auf. Dafür fangen die Schwaben an zu wackeln, sobald Bochum Tempo aufnimmt.
28'
Gelbe Karte für Marnon Busch (1. FC Heidenheim 1846) Bochum kontert und Busch latscht Kruse vor dem linken Strafraumeck in die Hacken. Das gibt natürlich Gelb!
25'
Schönes Spielchen. Bochum hat mehr Anteile und findet mittlerweile regelmäßig Mittel gegen die FCH-Defensive. Die Gäste sind dafür bei Gegenangriffen unglaublich gefährlich und schütteln die Bochumer Viererkette ordentlich durcheinander. Hier sind viele weitere Treffer drin!
23'
Pingpong im Bochumer Strafraum! Dornebusch lenkt einen unangenehmen Flatterball von Wittek über die Latte. Die anschließende Ecke sorgt für Chaos im Strafraum, weil der VfL-Keeper weit heraus eilt und den Ball nur mit einer Hand nach vorne wischt. Schnatterer versucht es sofort aus spitzem Winkel, aber ein Bochumer wehrt in der Defensive ab. Merke: Auf eine Bochumer Chance folgt sofort eine der Heidenheimer!
21'
Riesending für Hinterseer! Bochum kombiniert sich exzellent nach vorne und - natürlich - Kruse findet die Lücke zu Hinterseer. Der Angreifer marschiert alleine auf Müller zu und schickt die Kugel mit dem schwächeren Linken am rechten Pfosten vorbei. Der muss einfach sitzen.
18'
Die ersten beiden Mglichkeiten landen jeweils im Netz! Erst knackt Kruse die Abseitsfalle des FCH, dann macht die Bochumer Viererkette beim Anspiel auf Dovedan ebenfalls zu spät den Schritt raus.
16'
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:1 durch Robert Glatzel Eiskalt schlägt Heidenheim zurück! Kaum ist der Ball wieder im Spiel, landet ein weiter Schlag im Sechzehner auf der Stirn von Dovedan. Der Angreifer legt auf seinen Sturmkollegen ab, Glatzel muss nur noch den Fuß hin halten und schiebt lässig in die rechte Ecke ein. Da war die Bochumer Defensive anscheinend im Kopf noch beim Torjubel!
13'
Tooor für VfL Bochum, 1:0 durch Robbie Kruse Der Top-Einkauf schlägt wieder zu! Stöger schaltet nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte blitzschnell um und zaubert einen Traumpass in den Lauf von Kruse. Der Australier steht nicht im Abseits und enteilt den Verteidigern, bleibt vor Müller ganz cool und schiebt das Leder in die Ecke. Führung für die Hausherren!
12'
Wurtz bringt einen Freistoß von rechts weit in den Sechzehner, aber Müller ist da und schnappt sich den Ball. Es ist eine äußerst unspektakuläre Anfangsphase.
8'
Sehr nachgiebige Entscheidung von Referee Koslowski. Celozzi trifft Halloran an der Seitenlinie im Zweikampf mit dem Ellbogen im Gesicht, auf der Höhe hat der Arm einfach nichts zu suchen. Selbst wenn das keine Absicht war, muss Koslowski eigentlich mehr tun, als einfach nur Foul zu pfeifen.
5'
Eigentlich war das etwas anders erwartet worden! Heidenheim baut auf und Bochum verteidigt. Die Gäste in Rot treten ballsicher auf und gehen bissig in die Zweikämpfe, der VfL sucht noch den Weg aus der eigenen Hälfte.
2'
Der erste Vorstoß gehört den Heidenheimern. Schnatterer schickt Halloran wunderbar auf den rechten Flügel. Der Australier lässt Soares ins Leere rutschen und sucht mit einer halbhohen Flanke Hinterseer im Zentrum - Bochum klärt.
1'
Die Gäste stoßen an! Vor dem Anpfiff zeigten die mitgereisten FCH-Fans noch eine schöne Choreo zu Ehren des 10-jährigen Jubiläums von Frank Schmidt. Vielleicht schenken die Spieler ihrem Trainer ja auch noch was Zählbares.
1'
Spielbeginn
0'
Tief im Westen betreten die Mannschaften das Grün, in wenigen Minuten geht es los!
0'
Der Mann an der Pfeife garantiert ein spektakuläres Spiel. In der vergangenen Saison endeten die beiden Einsätze von Lasse Koslowski in Bochum 5:4 und 4:2. Für den 30-Jährigen ist es die zweite Begegnung in der 2. Bundesliga in dieser Saison. Die Assistenten sind Felix-Benjamin Schwermer und Robert Wessel.
0'
Die Bilanz spricht deutlich für den Gastgeber. Bochum verlor in sieben Pflichtspielen nur einmal gegen Heidenheim, im Ruhrstadion ist der VfL noch unbesiegt. Die Schwaben besitzen zudem eine bislang unterirdische Saisonbilanz in der Fremde: Zwei Niederlage, 0:3 Tore. In der letzten Spielzeit siegte Bochum das Hinspiel 2:1, im Rückspiel fielen keine Tore.
0'
Zweitliga-Neuling gegen Jubilar - das Duell ist auch an der Seitenlinie interessant. Ismail Atalan erwartet, dass sich Heidenheim erst einmal hinten rein stellen wird: "Wir müssen bei Kontern aufpassen. Das wird eine harte Nuss." Der FCH sei laut Atalan bislang weit unter seinen Möglichkeiten geblieben. Sehr ähnlich sieht das Frank Schmidt: "„Ich glaube, dass wir gerade in den vergangenen beiden Spielen eine Leistung gebracht haben, die uns durchaus berechtigt hätte, als Sieger vom Platz zu gehen. Jedoch ist das Pendel beide Male in die andere Richtung ausgeschlagen." Bochum sei zwar einer der Aufstiegsfavoriten, dennoch rechnet sich Schmidt viel aus.
0'
Zwei Aussetzer wenige Minuten vor Schluss kosteten Heidenheim gegen Regensburg entscheidende Zähler. Das 1:3 steckt dem FCH sicherlich noch in den Knochen, Coach Schmidt nimmt zwei Änderungen vor. Marcel Titsch-Rivero muss zunächst auf die Bank, dafür beginnt auf der Doppelsechs Kevin Kraus. U21-Nationalspieler Tim Skarke fällt kurzfristig aus und wird auf Rechtssaußen durch Ben Halloran ersetzt. Auch die Blau-Roten haben Probleme in der Offensive: Zwei Stürmer-Tore in fünf Einsätzen sind einfach zu wenig bei einer Doppelspitze. Robert Glatzel und Nikola Dovedan sind gefordert.
0'
Der Erfolg gegen Darmstadt könnte Bochum einen entscheidenden Auftrieb gegeben haben. Wenig überraschend verändert Trainer Atalan daher die Aufstellung auf einer Position, Johannes Wurtz beginnt in der Offensive anstatt Alexander Merkel. Im Tor ersetzt Felix Dornebusch weiterhin den verletzten Stammkeeper Manuel Riemann. Ein Problem besitzt der VfL aber noch: Es gibt keinen Goalgetter. Der einzige Torschütze mit 2 zwei Saisontoren ist Innenverteidiger Felix Bastians. Allerdings dürften Mittelstürmer Lukas Hinterseer und auch Ersatzmann Dimitrios Diamantakos von den erstarkten Flügeln Sidney Sam und Robbie Kruse mehr Vorlagen erwarten.
0'
Schmidts Jubiläum darf zwar gefeiert werden, ansonsten sieht es beim FCH alles andere als rosig aus. Die Schwaben verloren die letzten drei Spiele und finden sich aktuell auf dem 16. Platz wieder. Dazu zofften sich die Fanszene und der die Führungsspitze, ein spontan einberufener Fan-Dialog scheiterte am Mittwoch krachend. Nur sportliche Erfolge dürften die Wogen zumindest ein wenig glätten.
0'
Der VfL Bochum wird besser und besser. Nach einem Stotterstart, der durch Ismail Atalans kurzfristige Übernahme an der Seitenlinie nur wenig verwunderlich war, kommen die Bochumer so langsam in Fahrt. Zwei Siege am Stück sind das Ergebnis, dazu sind die hochkarätigen Einkäufe Robbie Kruse und Sidney Sam wieder in Form. Gerade Kruse ist nach seinem Last-Minute-Transfer hoch motiviert: Der Australier erzielte in der wilden Schlussphase gegen Darmstadt den umjubelten Siegestreffer. Nimmt der Verein aus dem Pott die Verfassung mit in die kommenden Tage, könnte Bochum schon bald in die enge Spitze der Tabelle vorstoßen.
0'
Eine aufregende Woche liegt hinter beiden Klubs. Felix Bastians gab trotz Rückstandes in der Partie gegen Darmstadt zu, bei einem gepfiffenen Elfmeter gar nicht gefoult worden zu sein. Der Verteidiger erhielt für diese Ehrlichkeit die Fair Play-Plakette, der VfL drehte das Spiel trotzdem noch und siegte mit 2:1. Bei Heidenheim feierte Coach Frank Schmidt sein 10-jähriges Jubiläum - beide Aktionen sind mittlerweile eine absolute Seltenheit im deutschen Profifußball.
0'
Herzlich willkommen zum Sonntag des 6. Spieltags der 2. Bundesliga! Zwei ambitionierte Teams treffen aufeinander, die in der Tabelle aktuell deutlich unter ihren Ansprüchen liegen. Ein Dreier wäre für beide Mannschaften zu Beginn der englischen Woche von riesiger Bedeutung. Anstoß ist um 13:30 Uhr!
Anzeige
Top-Artikel
Die Jahre gehen auch an Fußball-Stars nicht spurlos vorbei. Wir zeigen, wie die Stars früher aussahen!mehr