Sport - Fußball - Liveticker

Aktualisieren
Liveticker
SpVgg Greuther Fürth 1:3 FC Ingolstadt 04
46' Raum
48' Cohen
83' Lex
87' Morales
90'
Fazit: Nach einem packenden Pokalspiel hat der FC Ingolstadt das glücklichere Ende auf seiner Seite. Nachdem die Offensivabteilungen in der ersten Hälfte noch Anlaufschwierigkeiten hatten, legten sie nach der Pause atemberaubend los. Nach etwa einer halben Minute nagelte Raum den Ball zur Führung der Fürther in die Maschen. Fast im Gegenzug konnte der FCI aber per berechtigtem Elfmeter ausgleichen. In der Folge gab es für beide Teams kein Mittelfeld mehr. In einem Offensivspektakel ging es von Strafraum zu Strafraum. Gerade als sich die Teams entkräftet auf die Verlängerung einstellten, öffneten die eingewechselten Leipertz und Lex das Tor zur nächsten Runde. Lex' Treffer zum 2:1 war der Nackenschlag für die Franken. Gegen verzweifelte Kleeblätter konnte Morales später per Sonntagsschuss noch erhöhen. Am Ende hatten die Schanzer einfach das Glück auf ihrer Seite und ziehen in die nächste Runde ein.
90'
Spielende
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90'
Das muss das 4:1 sein! Leipertz tanzt im Strafraum scheinbar die ganze Verteidigung aus. Dann hat er das Auge für den am Elfmeterpunkt postierten Cohen, der den Ball aber freistehend in den Nachthimmel bolzt.
88'
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth - Philipp Hofmann
88'
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth - Richárd Magyar
87'
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:3 durch Alfredo Morales Die Entscheidung! Leipertz nutzt seine Frische aus, behauptet das Leder auf der linken Seite und steckt zu Lezcano durch. Dieser leitet sofort auf Morales weiter, der in der zweiten Reihe sehr viel Platz hat. Das nutzt er aus, indem er aus 25 Metern unhaltbar in die rechte Ecke schlenzt.
86'
Die Schanzer machen es clever. Gegen entkräftete Gastgeber lassen sie das Leder gut laufen.
85'
Jetzt müssen die Fürther zurückkommen! Schaffen sie es?
84'
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth - Dominik Schad
84'
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth - David Raum
83'
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:2 durch Stefan Lex Ein Arbeitstor! Der eingewechselte Leipertz ist frischer als Caligiuri und kann sich somit ohne Gegenwehr über links in den Strafraum dribbeln. Dort lässt er das Leder für den ebenfalls eingewechselten Lex liegen. Sein Flachschuss aus spitzem Winkel quetscht sich durch die Beine von Keeper Funk und kullert über die Linie.
81'
Matip trägt das Leder nach vorne, schiebt es dann auf die rechte Seite zu Lex und startet in den Strafraum. Lex' folgende Flanke auf Matip verpasst der freistehende Innenverteidiger knapp.
80'
Beide Mannschaften scheinen es nach regulärer Spielzeit lösen zu wollen. Es ist ein tollen Pokalspiel! Viel Einsatz, viel Tempo.
79'
Ciğercis Schlenzer aus 18 Metern segelt aus zentraler Position deutlich drüber.
78'
In der Rückwärtsbewegung fängt Gaus das Leder ab und schaltet sofort um. Über den linken Flügel trägt Cohen den Ball an den Strafraum. Dort will er querlegen, verpasst Lex und Leipertz allerdings. Da war mehr drin!
77'
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 - Christian Träsch
77'
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 - Max Christiansen
75'
Dursun sieht, dass sich Narey auf dem rechten Flügel freigelaufen hat. Dieser nimmt Dursuns Querpass, der entlang der Strafraumkante rollt, direkt, verzieht mit seinem Schuss allerdings knapp. Der Ball springt an der langen Ecke vorbei.
73'
Gelbe Karte für Marcel Gaus (FC Ingolstadt 04) Gegen Raum kommt Gaus mit seiner Grätsche zu spät. Dafür bekommt er auch eine verdiente Gelbe Karte.
72'
Es geht hin und her! Nun haben die Gäste die nächste Chance, da Lex gut freigespielt wird und aus halbrechter Position schießen darf. Von der Strafraumkante zieht er verdeckt ab. Caligiuri hält einen Fuß rein und nimmt den leichten Ball locker an.
72'
Gelbe Karte für Levent Ayçiçek (SpVgg Greuther Fürth) Auch Ayçiçek unterbricht einen gegnerischen Konter durch ein Foul im Mittelfeld.
71'
Gelbe Karte für Alfredo Morales (FC Ingolstadt 04) Erneut rollt ein Schnellangriff der Hausherren durch das Mittelfeld. Morales ringt Ciğerci auf den Boden und wird verwarnt.
70'
Ayçiçek schickt Raum mit einem hohen Pass steil. Der 19-Jährige steht frei vor Nyland, dann wird er aber wegen einer deutlichen Abseitsposition zurückgepfiffen.
67'
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 - Stefan Lex
67'
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 - Antonio Čolak
66'
Das Kleeblatt wird offensiver. Ein schneller Pass bringt Dursun links im Strafraum in eine gute Schussposition. In letzter Sekunde bekommt der heranrauschende Wahl allerdings noch einen Fuß in den Schuss und klärt zur Ecke.
66'
Auf der linken Außenbahn düpiert Wittek seinen Gegenspieler und setzt zu einem guten Solo an. Nach einem Querpass schlenzt Ciğerci aus 20 Metern Nyland aber genau in die Arme.
64'
Die kleinen Fouls im Mittelfeld häufen sich wieder. Somit wird die Begegnung wieder etwas zerfahrener.
61'
Seit dem Ausgleich gibt Ingolstadt hauptsächlich den Ton an. Allerdings ist es kein Offensivspektakel. Vielmehr suchen sie die Lücke in der Abwehrreihe, während die Kleeblätter eher auf Konter lauern.
59'
Mit der Brust leitet Leipertz den Ball auf Lezcano weiter. Dessen Flachschuss aus 20 Metern ist leichte Beute für Funk.
58'
Die Schanzer bekommen nach einem Foul von Ayçiçek einen Freistoß in guter Position zugesprochen. 20 Meter vor dem Kasten zirkelt Leipertz das Leder aber genau in die Mauer.
56'
Leipertz hebt einen Freistoß aus dem Halbfeld in die Mitte. Dort klärt Caligiuri per Kopf vor dem bereiten Matip. Das war wichtig!
55'
Das Spiel hat sich wieder ein wenig beruhigt, nachdem der Auftakt in die zweite Hälfte sehr wild war. Die Spieler wollen wieder Ordnung schaffen.
54'
Matip ist wieder dabei.
53'
Nach einem Kopfballduell mit Raum im Halbfeld bleibt Matip liegen und hält sich das Knie. Er muss lange behandelt werden.
51'
Gelbe Karte für Almog Cohen (FC Ingolstadt 04) Im Mittelfeld verhindert er einen Konter der Fürther, indem er Ciğerci festhält.
51'
Nächster Versuch von Raum. Doch sein wuchtiger Ball vom linken Strafraumeck fliegt knapp drüber.
50'
Es geht drunter und drüber. Ayçiçek zieht aus 20 Metern sofort ab, verfehlt das Tor aber um Haaresbreite. Da sein Schuss noch abgefälscht ist, fliegt das Leder knapp links vorbei.
48'
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:1 durch Almog Cohen Der Israeli versenkt den Ball in der Tormitte.
48'
Elfmeter für Ingolstadt! Was ist denn hier los? Im Strafraum reißt Richárd Magyar seinen Gegenspieler Antonio Čolak um. Klare Sache.
46'
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:0 durch David Raum Was ein Start! Ein schneller Pass von Ayçiçek öffnet das Spiel, Ciğerci leitet sofort in die linke Hälfte des Sechzehners zu Raum weiter. Nyland spekuliert scheinbar auf einen Querpass und macht schon einen Schritt in die Mitte. Aus spitzem Winkel nagelt Raum aber die Kugel unter die Latte. Toller Treffer! Jetzt müssen die Schanzer kommen!
46'
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 - Robert Leipertz
46'
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 - Takahiro Sekine
46'
Der Ball rollt wieder! Schaffen wir es hier nach 90 Minuten, oder müssen wir in die Verlängerung?
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit: Nach einer intensiven ersten Hälfte geht es beim Stand von 0:0 in die Pause. Beide Mannschaften begegnen sich auf Augenhöhe und schenken dem anderen nichts. Offensiv fehlt auf beiden Seiten das letzte Risiko, sodass sie gegen die sehr gute Defensive nichts ausrichten können. Nach einer Ecke landete der Ball jedoch bereits einmal im Netz der Schanzer, doch der Kopfballtreffer von Maloča wurde wegen einer fragwürdigen Abseitsentscheidung nicht anerkannt. So bleibt es nach 45 Minuten torlos. Noch ist alles offen!
45'
Ende 1. Halbzeit
43'
Erneut große Gefahr nach einer fränkischen Ecke. Ayçiçek findet Maloča am Elfmeterpunkt. Sein Kopfballaufsetzer ist zur Hälfte ein Angriff auf das Tor und zur anderen Hälfte eine Vorlage für Dursun. Am Ende bekommt der Stürmer das Leder aber nicht unter Kontrolle, sodass Ingolstadt klären kann.
42'
Mit viel Einsatz verteidigen die Fürther gegen die Angriffe der Schanzer. Diese finden kein Durchkommen und spielen sich das Leder lieber noch einmal durch die eigenen Reihen.
39'
Die rechte Abwehrseite der Fürther ist plötzlich offen. Das nutzen die Gäste sofort aus. Sehenswert kombinieren sie Čolak in eine gute Flankenposition, doch in der Mitte klärt Maloča per Kopfball.
37'
Auch die Schanzer erhöhen wieder das Tempo. In der Zentrale legen sie den Ball auf Morales ab, der aus 22 Metern einfach mal abschließt. Sein Fernschuss saust knapp über die Querlatte.
35'
Das aberkannte Tor der Fürther hat das Spiel belebt. Die Franken haben Blut geleckt. Sie wollen ein zweites Mal einnetzen, aber dann soll der Treffer auch auf der Anzeigetafel erscheinen.
32'
Danach ist der Ball im Netz! Ayçiçeks Eckball von der rechten Seite wird von Magyar am Fünfmeterraum per Kopf verlängert. Am zweiten Pfosten steht Maloča dann völlig ungedeckt und drückt das Leder mit der Stirn über die Linie. Doch der Schiedsrichterassistent hat eine Abseitsposition erkannt. Eine sehr glückliche Entscheidung aus Sicht der Oberbayern.
31'
Konter der Hausherren. Dursun treibt den Ball nach vorne, verzögert und legt dann auf den ungedeckten rechten Flügel zu Narey ab. Dessen Flanke aus dem Halbfeld wird von Wahl am ersten Pfosten zur Ecke geklärt.
29'
In den vergangenen Minuten hatten die Schanzer mehr vom Spiel. Sie wollen die gute Abwehr der Kleeblätter knacken. Fürth hingegen lauert auf schnelle Gegenstöße.
27'
Gelbe Karte für Takahiro Sekine (FC Ingolstadt 04) An der rechten Eckfahne in der Fürther Hälfte steigt der Japaner gegen Maloča mit hohem Bein ein. Dafür bekommt er die Gelbe Karte.
26'
Sekine flankt das Leder vor das Tor, wo Matip den Ball scheinbar selbst aus der Gefahrenzone köpft.
26'
Levels zieht auf der rechten Seite das Tempo an, wird nach einem energischen Solo aber im Halbfeld von Raum zu Fall gebracht. Gute Freistoßposition.
23'
Am rechten Eck des Fünfers wird Dursun angespielt, bekommt den Ball allerdings nicht am blockenden Matip vorbei. Wenig später rutscht der Stürmer an einer scharfen Hereingabe aus dem rechten Halbfeld vorbei.
21'
Fürth bekommt einen Freistoß auf der rechten Außenbahn. Ciğerci legt in in den zentralen Rückraum, wo sich Narey platziert hat. Die Schanzer haben aber gut verschoben, sodass keine Gefahr aufkommt. Symptomatisch für den bisherigen Auftritt in der Offensive.
19'
Erster Abschluss der Partie! Aus 25 Metern fackelt Čolak nicht lange, schießt die Kugel aus dem linken Mittelfeld aber genau in die Arme von Funk. Keine Gefahr.
19'
Sekines Eckball hat die Grundlinie schon passiert, bevor er bei Gaus in der linken Strafraumhälfte landet. Die mögliche Torchance wird natürlich abgepfiffen.
15'
Auf einer guten Defensivleistung scheint das Hauptaugenmerk der Teams zu liegen. Selten lassen sie den Gegner in Strafraumnähe kommen. Viel spielt sich im Mittelfeld ab.
12'
Matip will Sekine in den Aufbau einbinden, spielt Wittek die Kugel allerdings genau in die Beine. Weil der folgende Steilpass des Fürthers etwas zu ungenau ist, kommt Dursun nicht an den Ball. Sonst hätte er alleine auf das Tor der Schanzer zulaufen können.
10'
Beide Mannschaften erspielen sich ihre Drangphasen, bei denen sie sich am gegnerischen Kasten versammeln. Gegen die kompakte Abwehrreihe gibt es dann allerdings kein Durchkommen. Bis zur Strafraumkante sieht es auf beiden Seiten offensiv gut aus. Danach wird es verbesserungswürdig.
8'
Allmählich beruhigt sich die Begegnung. Fürth lässt den Ball gut laufen, kommt allerdings durch Flanken nicht in eine gefährliche Position.
7'
Es ist ein offenes und temporeiches Spiel. Beide Teams begegnen sich auf Augenhöhe.
5'
Die Flanke rutscht durch den Sechzehner und landet halblinks im Rückraum bei Gaus. Dessen strammen Versuch aus 18 Metern fälscht Čolak mit dem Kopf noch ab, sodass die Kugel gefährlich auf den Kasten fliegt. Am Ende segelt das Leder aber knapp links vorbei.
4'
Auch die Schanzer nehmen nun offensiv an der Partie teil. An der rechten Strafraumkante holt Sekine gegen Wittek eine Ecke heraus.
3'
Guter Auftakt der Hausherren. Sie haben sich etwas vorgenommen! Die Abwehr der Schanzer steht den Angriffen aber kompakt gegenüber.
1'
Matip kann die schlechte Hereingabe Witteks ohne Probleme klären.
1'
David Raum dribbelt sich über die linke Seite an den Sechzehner und holt nach 30 Sekunden die erste Ecke der Partie heraus.
1'
Auf geht's! Wer kommt hier weiter?
1'
Spielbeginn
0'
Fürth tritt in weißen Trikots und schwarzen Hosen an. Die Schanzer tragen rotschwarze Kleidung.
0'
Die Mannschaften kommen auf das Feld. Gleich rollt im Ronhof der Ball.
0'
In einer halben Stunde geht es los!
0'
Der Japaner Takahiro Sekine feiert heute bei den Schanzern sein Startelf-Debüt. Bislang wurde der Mittelfeldspieler bei der ersten Mannschaft nur einmal eingewechselt und kam so auf 29 Einsatzminuten.
0'
Auch die Gäste verändern ihre Startelf auf vier Positionen. Während die Abwehrreihe nach dem Sieg gegen Heidenheim intakt bleibt, bekommt die Offensivabteilung eine Pause. Kittel und Pledl sind heute gar nicht erst im Kader, Kutschke sitzt erstmal auf der Bank. Dafür dürfen sich Čolak, Lezcano und Sekine von Anfang an versuchen. Im defensiven Mittelfeld erhält Christiansen zudem den Vorzug gegenüber Träsch.
0'
Die Kleeblattelf muss sich im Vergleich zum vergangenen Samstag auf vier Positionen umstellen. Torwart Sascha Burchert fällt mit einem Magen-Darm-Infekt aus und wird von Marius Funk ersetzt. Zudem werden die Franken von Personalsorgen geplagt. Mit Muskelbeschwerden fallen heute Mittelstürmer Steininger und Mittelfeldmann Manuel Torres aus. Zudem wird Hilbert wegen Oberschenkelproblemen geschont, er kann aber auf der Bank Platz nehmen. Diese drei werden durch Dursun, Raum und Ciğerci ersetzt.
0'
Fürth hingegen hatte erst dreimal das Vergnügen mit Osmers als Referee. In diesen Spielen haben die Franken nicht verloren. Im vergangenen März, beim bisher letzten Treffen, siegte das Kleeblatt im Derby gegen den 1. FC Nürnberg.
0'
Fast auf den Tag genau vor einem Jahr schied Ingolstadt bei Eintracht Frankfurt nach Elfmeterschießen aus dem DFB-Pokal aus. Auch hier war Osmers der Schiedsrichter.
0'
Harm Osmers ist der Schiedsrichter der Partie. Der 32-jährige Bundesliga-Referee ist beiden schon mehrfach begegnet. Schon elfmal hatte der FC Ingolstadt das Vergnügen mit dem Hannoveraner. Die Bilanz ist dabei leicht negativ. Bisher konnte der FCI dreimal unter Osmers gewinnen, spielte viermal Remis und verlor ebenfalls viermal. Beim letzten Treffen unterlagen die Oberbayern im Januar bei Schalke 04 knapp mit 0:1.
0'
Somit sprechen fast alle Vorzeichen für den heutigen Gast. Im Pokal ist aber natürlich alles möglich. Es wird also eine sehr spannende Partie.
0'
Seit August 2011 wartet das Kleeblatt auf einen Sieg gegen die Ingolstädter. Damals gewann die Spielvereinigung zuhause klar und deutlich mit 3:0.
0'
Insgesamt haben sich beide Teams nun schon elfmal in Pflichtspielen getroffen. Alle diese Partien fanden in der 2. Bundesliga statt. Aus diesen elf Begegnungen ging der FCI fünfmal als Sieger hervor, viermal gewann Fürth.
0'
Am vierten Spieltag der aktuellen Spielzeit sind sich beide Mannschaften schon einmal begegnet. Im Ronhof siegte der FCI dabei knapp mit 1:0. Nach drei Niederlagen zu Beginn war dies der erste Punktgewinn der Oberbayern nach dem Bundesligabstieg. Sonny Kittel war der einzige Torschütze des Spiels. In Minute 55 hatte er eingenetzt. Wenige Momente später sah Fürths Matti Langer dann noch die Gelbrote Karte.
0'
Beim FC Ingolstadt ging es knapper zu. 1860 München hielt das Spiel lange offen, musste sich dann aber doch mit 1:2 geschlagen geben. Lezcanos Führungstor aus der 20. Minute wurde von Weber in der 66. ausgeglichen. Nach 82 Minuten musste dann ein Elfmeter zum Sieg herhalten. Kutschke verwandelte vom Punkt.
0'
Durch ein deutliches 5:0 gegen den SV Morlautern haben sich die Fürther für die zweite Pokalrunde qualifiziert. Mit einem frühen Doppelpack ebnete Philipp Hofmann den Weg für den klaren Erfolg. In der zweiten Hälfte erhöhten Raum, Dursun und Ernst.
0'
Gegen Union Berlin traten die Fürther erst am Samstag an. Somit hat die Mannschaft von Trainer Damir Burić einen Tag weniger Pause gehabt.
0'
Das Spiel am vergangenen Freitag haben die Oberbayern gegen den FC Heidenheim mit 3:0 deutlich gewonnen. Mit dem Pausenpfiff brachte Hauke Wahl sein Team per Kopf auf die richtige Spur. Später legten Kittel und Kutschke nach.
0'
Der heutige Gegner aus Ingolstadt hat sich von seinem schwachen Saisonstart (fünf Spiele, vier Niederlagen) erholt und ist mittlerweile bis auf Rang elf geklettert. In den vergangenen sechs Partien hat der FCI nur einmal verloren. Seit drei Spielen ist er sogar ungeschlagen.
0'
Am vergangenen Wochenende unterlag die Spielvereinigung der Mannschaft von Union Berlin mit 1:3. Der Fürther Maximilian Wittek traf dabei zum zwischenzeitlichen 1:2.
0'
Beide Teams spielen aktuell in der 2. Bundesliga. In der Tabelle stehen die Franken nach elf Spielen auf dem vorletzten Platz. Zwei Ligaspiele konnte das Kleeblatt bislang gewinnen. Ausgerechnet gegen Tabellenführer Düsseldorf fuhren die Fürther ihren ersten Saisonsieg ein. Vor zwei Spieltagen folgte dann ein wichtiger Erfolg gegen Erzgebirge Aue.
0'
Herzlich willkommen zu einem spannenden Pokalabend. In der zweiten Runde des DFB-Pokals trifft die SpVgg Greuther Fürth auf den FC Ingolstadt. Anstoß im Ronhof ist um 20:45 Uhr.
Anzeige
Top-Artikel
Die Jahre gehen auch an Fußball-Stars nicht spurlos vorbei. Wir zeigen, wie die Stars früher aussahen!mehr