Sport - Fußball - Liveticker

Aktualisieren
Liveticker
FC Basel 1:2 CSKA Moskva
32' Zuffi
65' Dzagoev
79' Wernbloom
90'
Fazit: Dank einer massiven Leistungssteigerung im zweiten Durchgang, und der Hereinnahme von Alan Dzagoev, gewinnt Moskau in Basel und ist damit zurück im Rennen um die KO-Runde! Lange Zeit war die Tür für die Schweizer ins Achtelfinale weit offen. Man hatte den Gegner im ersten Abschnitt komplett im Griff und führte verdient. Doch nach der Pause riss Comebacker Dzagoev das Geschehen an sich, sorgte sofort für Belebung und dann auch für den Ausgleich. Basel fand nie mehr zurück ins Spiel und und vergibt damit die große Chance, vorzeitig in die nächste Runde einzuziehen. Immerhin gewinnt man den direkten Vergleich gegen ZSKA und bleibt Zweiter, aber an den verbleibenden Spieltagen kann man sich auf ein heißes Fernduell einstellen. Damit verabschieden wir uns von dieser Partie und wünschen noch einen schönen Abend!
90'
Spielende
90'
Und so bleibt es dann auch dabei! Moskau gewinnt!
90'
Die Russen machen das jetzt clever, holen wichtige Sekunden mit Fouls heraus und kommen dem Dreier in Basel immer näher.
90'
Einwechslung bei CSKA Moskva - Georgi Milanov
90'
Auswechslung bei CSKA Moskva - Konstantin Kuchaev
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90'
Dieser Wechsel soll nur noch Zeit bringen. Wieviel legt das Gespannt der Unparteiischen oben drauf?
90'
Einwechslung bei CSKA Moskva - Timur Zhamaletdinov
90'
Auswechslung bei CSKA Moskva - Bibras Natcho
87'
Jetzt werden die Hausherren noch einmal alles rein und setzen die Russen unter Druck. Aber kommt das eventuell ein wenig zu spät?
85'
Raphaël Wicky setzt alles auf eine Karte und bringt mit seinem letzten Wechsel einen zusätzlichen Stürmer.
84'
Einwechslung bei FC Basel - Cedric Itten
84'
Auswechslung bei FC Basel - Raoul Petretta
84'
Gelbe Karte für Mário Fernandes (CSKA Moskva) Au Backe! Der Russe geht mit offener Sohle in den Mann und ist mit gelb gut bedient.
83'
Und gleich noch eine strittige Szene hinterher! Moskau agiert am eigenen Strafraum leichtsinnig, Renato Steffen erobert die Pille und wird zu Fall gebracht. Erneut kein Pfiff, erneut Aufregung!
82'
Knifflig! Steffen wird leicht gehalten, aber der Baseler fällt hier wohl ein wenig zu theatralisch.
81'
Muss Elfmeter sein?! Renato Steffen kommt im Strafraum vor seinem Gegenspieler an den Ball und fällt! Der Unparteiische winkt die Szene durch und wir warten auf die Zeitlupe.
80'
Das war jetzt auch ein wenig Glück, aber letztlich ist es nicht unverdient. Moskau war hier im zweiten Durchgang die klar bessere Mannschaft.
79'
Tooor für CSKA Moskva, 1:2 durch Pontus Wernbloom Stattdessen schockt Moskau den Gegner erneut! Basel kann einen Ball am Strafraum nur unzureichend klären und das Leder spring vor die Füße von Wernbloom. Der Schwede lässt sich nicht zweimal bitten und schmettert den Ball aus 16 Metern in die rechte Ecke.
77'
United führt übrigens weiterhin mit 1:0. Ein Tor reicht Basel also für die KO-Runde.
76'
Es ist schon interessant, wie die Partie in diesem Durchgang gekippt ist. Vor der Pause hatte ZSKA keine Chance, wirkt fast lustlos. Und jetzt sind die Gäste näher am Sieg als die Hausherren.
75'
Gelbe Karte für Éder Balanta (FC Basel) Der Akteur des FCB foult taktisch und wird zurecht verwarnt.
74'
Auch der verwarnte Taulant Xhaka muss in der Folge den Platz verlassen. Der ehemalige Stuttgarter Serey Dié übernimmt im Mittelfeld.
73'
Einwechslung bei FC Basel - Serey Dié
73'
Auswechslung bei FC Basel - Taulant Xhaka
72'
Raphaël Wicky reagiert und tauscht seine Sturmspitze runter. Dimitri Oberlin ist viel gelaufen, war in der zweiten Halbzeit aber kaum mehr zu sehen.
71'
Einwechslung bei FC Basel - Albian Ajeti
71'
Auswechslung bei FC Basel - Dimitri Oberlin
70'
Wieder Dzagoev, diesmal als Vorbereiter! Der Spielmacher leitet auf die linke Seite weiter und die folgende Flanke nimmt Pontus Wernbloom per Kopf ab. Da fehlt nicht viel...
68'
Aktuell viele Diskussionen, weil ein Russe den Abstoß von Tomáš Vaclík blockt. Die Hausherren fordern gelb, aber der Unparteiische löst das ruhig.
68'
Basel muss aufpassen, dass man in dieser Phase die Partie nicht komplett aus der Hand gibt. ZSKA hat Blut geleckt und macht mächtig Druck.
66'
Tja und wer könnte nun noch leugnen, wie sehr dieser Dzagoev den Gästen gefehlt hat. Beim Comeback erzielt er gleich mal ein Tor, und ein potentiell wichtiges gleich dazu.
65'
Tooor für CSKA Moskva, 1:1 durch Alan Dzagoev Aber mit dem neuen russischen Druck ergibt sich eben auch der Ausgleich! Pontus Wernbloom steckt super auf den Spielmacher durch, der dann vor Tomáš Vaclík erst kurz verzögert und dann erstklassig über den Schlussmann lupft. Was für ein routiniertes Schlitzohr!
63'
Das sind dann genau die Konterchancen, die der FCB nutzen muss. Mit dem neuen russischen Druck ergeben sich natürlich zusätzliche Räume.
61'
Elyounoussi! Das ist schon besser vom Norweger! Der Mittelfeldmann macht es auf links schnell und geht an allen vorbei. Aus spitzem Winkel abgeschlossen muss Akinfeev prallen lassen und Xhaka haut beim Nachschuss über den Ball!
61'
Gleich in der nächsten Szene hält Mohamed Elyounoussi ordentlich den Schlappen drüber, kommt aber anders als der Kollege eben ohne Verwarnung davon.
60'
Gelbe Karte für Taulant Xhaka (FC Basel) Was war jetzt? Eigentlich Freistoß für Basel, doch der Unparteiische zeigt den Karton. Offenbar hat der Schweizer da ein wenig zu viel gemeckert und wird damit im nächsten Gruppenspiel fehlen.
58'
So klappt auch das Offensivspiel der Hausherren nicht mehr so, wie noch vor der Pause. Der Ball ist im Mittelfeld zu schnell weg.
56'
ZSKA wird stärker und hat bis hierhin schon mehr Spielanteile, als im gesamten ersten Durchgang. Basel muss reagieren, wirkt aber bislang überrascht von der neuen russischen Motivation.
55'
Und mit seinem Füßchen bedient er sich Mário Fernandes, der im letzten Moment im Strafraum noch von Raoul Petretta gestört wird.
53'
Vor allem Alan Dzagoev hat das Spiel der Russen belebt. Allein mit seiner Präsenz gibt er seinem Team ein ganz anderes Gesicht.
51'
Das ist doch mal ein vielversprechender Auftakt in die Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten. Eventuell wird es jetzt ja ein wenig offener, dem neutralen Zuschaer wäre es zu gönnen.
50'
Huiiii! Luca Zuffi übernimmt die Standard aus 20 Metern und zieht das Leder in die Torwartecke. Igor Akinfeev sieht den Ball spät und muss so nach vorne prallen lassen. Zum Glück für den Schlussmann ist da niemand zum Abstauben zur Stelle und so kann seine Abwehr klären.
49'
Gelbe Karte für Bibras Natcho (CSKA Moskva) Der Defensive stoppt Dimitri Oberlin vor dem Strafraum und sieht den Karton.
48'
Kuchaev hat das 1:1 auf dem Fuß! Und dieser Dzagoev hat im Strafraum auch gleich seine Füße im Spiel und leitet den Ball weiter. Über Umwege landet das Leder bei Kuchaev, der aus acht Metern das 1:1 erzielen muss. Tut er aber nicht, weil der Schuss deutlich zu hoch angesetzt ist.
46'
In der zweiten Halbzeit kommt es zur Rückkehr von Spielmacher Dzagoev. Vitinho muss weichen, der offensiv für die Russen wenig bewegen konnte. Aber das gilt für viele bei den Gästen.
46'
Einwechslung bei CSKA Moskva - Alan Dzagoev
46'
Auswechslung bei CSKA Moskva - Vitinho
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit: Basel hat bislang gegen Moskau alles im Griff und ist damit auf Kurs Achtelfinale. Die Russen spielten extrem abwartend und obwohl auch der Gastgeber spielerisch sicherlich keine Bäume ausriss, wurde letztlich die Geduld des FCB mit einem Treffer belohnt. Danach wachte der Gast ein wenig aus, aber es ist nicht recht erkennbar, die ZSKA einen Treffer erzielen will. Dafür agiert das Team von Viktor Goncharenko einfach zu ideenlos. Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
United führt übrigens mittlerweile gegen Lissabon. Es ist also alles angerichtet für eine Party im St. Jakob-Park!
44'
Deutlich wird das vor allem an sich häufenden Ballverlusten beim Schweizer Meister. So lange Natcho das Leder jedoch wie hier meilenweit über den Kasten ballert, ist das egal.
42'
So kommt Moskau unter anderem zu einigen gefährlichen Eckstößen, die die Abwehr aber letztlich klären kann.
40'
Nur allzu sehr sollte der FCB die Zügel nicht schleifen lassen. Bislang hatte man alles im Griff, jetzt hat sich ein wenig der Schlendrian eingeschlichen.
38'
Das lässt dann doch auf eine etwas offenere Partie hoffen. Basel dürften sich im Verlauf mehr Räume bieten.
37'
Doch die Gäste werden nach dem Rückstand jetzt ein wenig aktiver und schieben nach vorne. Tomáš Vaclík passt nach einem Steilpass gut auf und fängt das Leder vor Vitinho ab.
37'
Doch die Gäste werden nach dem Rückstand jetzt ein wenig aktiver und schieben nach vorne. Tomáš Vaclík passt nach einem Steilpass gut auf und fängt das Leder vor Vitinho ab.
36'
Jetzt darf man durchaus gespannt sein, ob die Gäste ihre passive Haltung aufgeben. Wie gesagt, neutrale Beobachter hatten schon damit gerechnet, dass man dieses Spiel abschenkt und dann alles auf den Heimauftritt gegen Lissabon setzt.
35'
Damit ist der FCB stand jetzt im Achtelfinale. Tja und Akinfeev kassiert auch in seinem 43. Spiel in der Königsklasse in Folge einen Gegentreffer.
34'
Die Führung ist verdient, aber zu lange ausruhen sollten sich die Gastgeber nicht. Denn urplötzlich taucht Vitinho am rechten Pfosten aus, setzt das Leder aus spitzem Winkel aber deutlich neben den Kasten.
32'
Tooor für FC Basel, 1:0 durch Luca Zuffi Und dann schieben wir auch gleich das erste Tor hinterher! Mit viel Glück und Spucke tankt sich Basel durchs Mittelfeld, plötzlich ist der Platz da und blitzschnell leitet Oberlin auf Elyounoussi weiter. Der scheitert zwar zunächst an Akinfeev, doch Zuffi schiebt den Nachschuss von der Sechzehnergrenze ein.
31'
Wir buchen diese Szene mal als erste Chance der Partie, auch wenn der Ball nicht aufs Tor kam. Ist halt insgesamt wenig los...
29'
Aber dann! Die nächste Variante bringt dann weit mehr Gefahr! Das Leder geht an die Sechzehnergrenze zu Taulant Xhaka, der mit vollem Risiko volley abnimmt. Der hätte wohl gepasst, doch Viktor Vasin stellt seinen Körper in den Kracher und blockt ab.
29'
Der Gastgeber bringt seine nächste Ecke mal scharf auf den ersten Pfosten, aber außer dem Ausführenden wusste davon offenbar niemand etwas und so kann Moskau klären.
27'
Tomáš Vaclík macht es spannend, weil der Schlussmann der Schweizer einen Rückpass viel zu kurz wegschlägt. Am Ende kann es der Gast aber nicht nutzen, die resultierende Flanke erreicht niemanden.
26'
Aus der Standard entsteht dann keine weitere Gefahr.
25'
So wie hier: Manuel Akanji nimmt eine gute Flanke von rechts ab, doch ein russischer Scheitel war noch dazwischen und so gibt es die erste Ecke der Partie.
23'
Es deutet vieles auf ein zähes Geduldsspiel für die Schweizer hin. Moskau bietet kaum Räume an, und Basel wartet noch geduldig auf seine Chance.
21'
Da hier wenig los ist, schauen wir mal flott rüber ins Parallelspiel der Gruppe. Dort hat Manchester nämlich bereits einen Elfmeter verschossen. Wie gesagt: Solange Lissabon nicht gewinnt, kann Basel heute bereits die KO-Runde erreichen.
20'
Allerdings fehlt weiterhin die Torgefahr im letzten Drittel. Renato Steffen zieht von rechts mal in die Mitte, sein Abschluss kann man aber als Schüsschen klassifizieren, der zudem zentral auf Igor Akinfeev kommt.
18'
Ansonsten haben die Schweizer das Geschehen allerdings weiterhin bestens im Griff. Die Musik spielt größtenteils in der Hälfte des Gegners.
16'
Glück für Manuel Akanji, im Mittelfeld eigentlich klar taktisch foult, aber mit einer Ermahnung davon kommt.
15'
Aber gut, Moskau ist heute sicherlich nicht gefordert und geht bislang kein Risiko.
13'
Uff! Marek Suchý sucht und such und such als letzter Mann eine Anspielstation im Mittelfeld, findet dann aber nur seinen Nebenmann in der Abwehrkette. So sieht der "Spielaufbau" aktuell aus.
11'
Offensiv geht derweil bei den Gästen wenig. Bislang macht man kaum den Eindruck, als wolle man heute ernsthaft der letzten Chance auf die KO-Phase hinterherjagen. Aber das kann ja noch kommen.
10'
Wenn es nach der Statistik geht, müsste Basel heute mindestens ein Tor erzielen. Denn der arme Igor Akinfeev im Tor der Russen kassierte in sage und schreibe 42 CL-Spiele in Serie ein Gegentor. Zuletzt gelang es dem Routinier 2006 gegen Arsenal, den Kasten sauber zu halten.
9'
So zum Beispiel: Der FCB hat im Umschaltspiel ein wenig Platz und Dimitri Oberlin geht mit Riesenschritten auf den Strafraum zu. Der Stürmer verliert dann aber ein wenig die Kontrolle über den Ball, kommt aus spitzem Winkel aber dennoch zum Abschluss. Knapp drüber!
8'
Für einen Sieg müsste aber so langsam mal ein wenig mehr Schwung in die Partie kommen. Es ist weiterhin extrem vorsichtig geführt.
7'
Kommen wir noch einmal schnell auf die Konstellation zu sprechen: Sollte Basel gewinnen und United im Parallelspiel nicht verlieren, wäre man heute bereits für die KO-Runde qualifiziert. Zwei Spieltage vor dem Ende wäre das ein schöner Erfolg für die Schweizer.
6'
Dimitri Oberlin setzt beim nächsten Angriff die russische Abwehr unter Druck und erobert den Ball. Doch das Ganze ging nicht legal ab und so wird der Stürmer zurecht zurückgepfiffen.
4'
Renato Steffen sorgt dann mit einem knackigen Antrifft auf der rechten Seite für die erste Strafraumszene. Taulant Xhaka ist Empfänger der folgenden Flanke, doch ist ausreichend gedeckt und bekommt das Leder nicht mehr aufs Tor.
4'
Also können wir die Anfangsphase mit gutem Gewissen als Abtastphase abstempeln. Die ersten längeren Bälle gehen zum Gegner und auch sonst ist noch nicht viel los.
2'
Die Partie lässt es gemächlich angehen. Beide Mannschaften lassen den Ball durchs Mittelfeld kreisen und versuchen erst einmal, Stabilität herzustellen.
1'
Auf gehts!
1'
Spielbeginn
0'
Wir dürfen in jedem Fall gespannt sein, ob Basel heute die KO-Runde perfekt macht oder Moskau doch noch einmal in den Kampf in der Gruppe A eingreifen kann. Das Schiedsrichtergespann kommt aus Serbien. Milorad Mažić leitet die Partie mit seinen Assistenten Milovan Ristić und Dalibor Đurđević.
0'
Bei den Gästen bleiben genau die drei Spieler draußen, die vor zwei Wochen beim Hinspiel ausgewechselt wurden. Sergey Ignashevich, Georgi Milanov sowie Timur Zhamaletdinov finden sich daher zugunsten von Vasiliy Berezutskiy, Bibras Natcho und Konstantin Kuchaev auf der Bank wieder. Einige Beobachter bei den Russen sogar mit einer echten B-Elf gerechnet, da der Fokus auf das letzte Gruppenspiel gegen Lissabon und das Erreichen der Europa League gerichtet ist. Darauf verzichtet Trainer Viktor Goncharenko allerdings.
0'
Apropos Spielmacher: Beim Gastgeber ist der Fokus derweil einmal mehr auf Strippenzieher Mohamed Elyounoussi gerichtet. In elf Spieltagen legte der Norwegen sieben Treffer auf und erzielte zwei selbst. Wenn die Gäste Basel knacken wollen, müssen die die Kreise des 23-jährigen eindämmen. Empfänger entscheidender Pässe war in der Königsklasse oft Dimitri Oberlin, der bereits dreimal getroffen hat und heute wieder in die Startelf rückt. Dafür muss Albian Ajeti weichen.
0'
Die Russen konnten auswärts ebenfalls gegen Lissabon einen Dreier holen, müssen aber heute zumindest punkten, und besser gewinnen, um die Chancen aufs Achtelfinale zu wahren. Dabei kann nach längerer Verletzungspause heute eventuell Alan Dzagoev wieder mithelfen. Der kreative Mittelfeldmann feiert sein Comeback auf der Bank, wenn überhaupt reicht es aber nur für einen Kurzeinsatz.
0'
Der Schweizer Meister hat nach zwei Siegen in Folge für einige eventuell überraschend beste Chancen aufs Erreichen der KO-Runde. Nach der Niederlage gegen Gruppenkopf Manchester United fertigte man Lissabon im eigenen St. Jakob-Park furios mit 5:0 ab und nahm dann auch noch einen Dreier aus Moskau mit. So könnte man heute mit einem weiteren Erfolg gegen ZSKA schon einen gewaltigen Schritt in Richtung der nächsten Runde machen.
0'
Hallo und herzlich willkommen zur Champions-League am Dienstag! Ab 20:45 gastiert ZSKA Moskau in Basel.
Anzeige
Top-Artikel
Die Jahre gehen auch an Fußball-Stars nicht spurlos vorbei. Wir zeigen, wie die Stars früher aussahen!mehr