Sport - Fußball - Liveticker

Aktualisieren
Liveticker
AS Rom 1:0 Shakhtar Donetsk
52' Džeko
90'
Fazit: Es ist amtlich, die AS Roma steht im Viertelfinale der Champions League, Glückwunsch! Auch im zweiten Durchgang passierte spielerisch eher wenig. Ein Beinschuss von Džeko in der 52. Minute reichte den Hausherren, auch weil sie sich gerade defensiv deutlich steigerten. In der Schlussphase wurde es hektisch und teils unübersichtlich. Einem Platzverweis für Ordets folgte kurze Zeit später eine Rudelbildung, viel Fußball wurde nicht mehr gespielt. Erst in der Nachspielzeit konnte Donetsk nochmal Druck entwickeln, Dentinho verpasste dabei knapp die Gelegenheit zum Ausgleich. Ansonsten blieb Shakhtar im Angriff relativ blass und scheidet daher auch nicht unverdient aus der Königsklasse aus. Das war's aus dem Olimpico, einen schönen Abend noch!
90'
Spielende
90'
Das muss der Ausgleich sein! Taison tankt sich entlang der Grundlinie in den Strafraum und spielt die Kugel an den Fünfer. Dort lauert Dentinho, der Stürmer grätscht aber an der Pille vorbei.
90'
Die Ersatzbank der Hausherren steht kollektiv betend neben dem Spielfeld. Das Viertelfinale ist sehr nah in diesen Minuten, noch ist aber nicht Schluss. Donetsk drückt weiter permanent und will trotz Unterzahl den Ausgleich.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4 Unter anderem wegen der Rudelbildung gibt es noch vier Minuten Nachschlag.
89'
Edin Džeko holt sich seinen verdienten Applaus ab und marschiert in den Feierabend. Der Ex-Wolfsburger wird durch El Shaarawy ersetzt.
89'
Einwechslung bei AS Roma - Stephan El Shaarawy
89'
Auswechslung bei AS Roma - Edin Džeko
88'
...Der Gefoulte macht es selbst, jagt den Ball aber nur in den Römer-Wall. Da war mehr drin!
88'
Nach einem Foul von De Rossi an Alan Patrick gibt es nochmal Freistoß für die Gäste. Der Ball liegt zentral gut 22 Meter vor dem Tor von Alisson...
87'
Shakhtar wirft nochmal alles nach vorne und will das 1:1. Können die Gäste doch noch ausgleichen?
84'
Es bleibt nun eine extrem enge und hitzige Angelegenheit. Donetsk hat inzwischen erneut gewechselt, Dentinho ist für Marlos in der Partie. Das Roma-Publikum pfeift im Moment komplett in einer Tour und will damit die Ukrainer vom Sechzehner ihrer Mannschaft fernhalten.
82'
Einwechslung bei Shakhtar Donetsk - Dentinho
82'
Auswechslung bei Shakhtar Donetsk - Marlos
80'
Gelbe Karte für Facundo Ferreyra (Shakhtar Donetsk)
80'
Rudelbildung in Rom! Ein Gast schubst bei einem Einwurf einen Ordner über die Bande. Das bringt Nainggolan mächtig auf die Palme, in der Folge gibt es ein unübersichtliches Gemenge. Mallenco verwarnt daraufhin Ferreyra. Der Freistoß, nachdem Platzverweis für Ordets, blieb ohne Gefahr für das Tor von Pyatov.
79'
Rote Karte für Ivan Ordets (Shakhtar Donetsk) Donetsk nur noch zu zehnt! Džeko wird durch die Mitte geschickt und marschiert allein durch den rechten Halbraum aufs Tor zu. Nach einem plötzlichen saftigen Einsteigen von Ordets 20 Meter vor dem Kasten geht der Bosnier zu Boden. Notbremse, glasklarer Platzverweis!
76'
Gelbe Karte für Fred (Shakhtar Donetsk) Strootman will durch die Mitte einen Konter fahren, wird aber durch Fred von den Beinen geholt. Klarer Fall für die nächste Verwarnung in dieser Partie.
74'
Erster Wechsel nun auch bei den Gästen: Alan Patrick soll für mehr Dynamik in der Offensive sorgen. Taras Stepanenko verlässt für den Brasilianer das Geläuf.
74'
Einwechslung bei Shakhtar Donetsk - Alan Patrick
74'
Auswechslung bei Shakhtar Donetsk - Taras Stepanenko
73'
Gerson probiert es! Der noch frische Brasilianer wird von Kolarov in Szene gesetzt, lässt sich aber viel zu viel Zeit. Donetsk hat so genug Zeit nachzurücken, um ihn an einem gefährlichen Abschluss zu hindern.
71'
Gelbe Karte für Taras Stepanenko (Shakhtar Donetsk) Stepanenko werkelt etwas zu ungestüm gegen Nainggolan und haut dem Belgier das Standbein weg. Mallenco ahndet dies mit Gelb.
70'
Mit der Hereinnahme von Gerson haben die Italiener umgestellt, statt einem 4-3-3 spielt die Elf von Di Francesco jetzt ein kompakt geführtes 4-5-1. Džeko ist damit im Angriff Alleinunterhalter und muss auf reichlich Konter hoffen.
67'
Džeko zum Dritten! Rom kontert durch die Mitte nach einem Ballverlust von Bernard. Perotti treibt dabei die Kugel durch die Mitte und schickt Džeko steil in den Strafraum. Unter Bedrängnis von Ordets bekommt der Stürmer vom Dienst jedoch keine platzierten Schuss zusammen und verfehlt das Gehäuse deutlich.
65'
Für Gerson muss Cengiz Ünder Platz machen, der Türke wird aber trotz schwachen Auftritts mit reichlich Applaus seitens der Fans verabschiedet.
65'
Einwechslung bei AS Roma - Gerson
65'
Auswechslung bei AS Roma - Cengiz Ünder
64'
Gerson macht sich draußen bereit und wird wohl gleich kommen, der Brasilianer holt sich nur noch letzte Instruktionen von seinem Übungsleiter ab.
62'
Fast der Doppelpack! Nainggolan fischt einen weiten Ball von Strootman rechts am Sechzehner elegant mit der Fußspitze aus der Luft. Der Belgier verzögert kurz und lässt so Džeko nachrücken. Der Bosnier bekommt anschließend den geforderten Pass, zirkelt die Kugel jedoch aus 18 Metern knapp am linken Pfosten vorbei ins Aus.
60'
Fred lässt sich etwas fallen und sucht anschließend mit einem langen Ball an der Sechzehnergrenze Bernard, Landsmann Alisson beweist jedoch eine gute Strafraumbeherrschung und fängt den Pass ganz abgeklärt ab.
57'
Stand jetzt wäre die Roma im Viertelfinale, es wäre die erste Runde der letzten acht seit zehn Jahren. Donetsk hat da aber noch merklich etwas dagegen, die Gäste können auch so langsam wieder Offensiv-Druck aufbauen.
54'
Gelbe Karte für Kostas Manolas (AS Roma) Manolas sieht nach einem etwas zu harten Einsteigen in der Mitte Gelb.
52'
Tooor für AS Roma, 1:0 durch Edin Džeko Die ewige Stadt lässt die Fundamente des Kolosseums wackeln! Strootman hebt auf der Mittellinie den Kopf und bedient mit einem schicken Lupfer den startenden Džeko. Aus 30 Metern sprintet der Bosnier los und stößt unbedrängt in den Strafraum. Pyatov eilt aus seinem Kasten raus, der Ex-Wolfsburger bleibt ganz routiniert und überwindet den Schlussmann frech mit einem Beinschuss. Klasse gemacht!
50'
Fred startet aus der Tiefe einen Angriff und schickt Taison durch die Mitte. Der Kapitän legt nach links auf den Flügel ab zu Bernard, dessen Hereingabe endet aber auf dem Schienbein eines Gastgebers.
48'
Strootman löffelt aus 19 Metern halblinker Position den Ball in den Strafraum zu Nainggolan, der Belgier steht aber etwa einen halben Meter im Abseits. Die Roma hält jetzt zumindest mehr das Spielgerät und wirkt insgesamt etwas wacher, als noch in den ersten 45 Minuten.
46'
Weiter geht's, unverändert sind die Teams mit hoffentlich deutlich mehr Schwung zurück!
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit: Pause im Olimpico, eine überwiegend schwache erste Hälfte endet folgerichtig torlos! Unterm Strich ist das noch keine Königsklasse auf dem Rasen, gerade von der Giallorossi hatte man deutlich mehr erwartet. Die Roma konnte nur äußerst selten Zug zum Tor entwickeln, gefährliche Abschlüsse blieben gänzlich aus. Shakhtar konzentrierte sich auf seine Defensivarbeit und arbeitete, getreu den Worten von Otto Rehhagel, mit einer "kontrollierten Offensive". Die beste Chance hatte Ferreyra nach 33 Minuten, der Argentinier erhielt nach einen Patzer von Fazio freien Eintritt in den Strafraum - vergab jedoch kläglich vor Alisson. Noch ist aber nichts entschieden, beide können deutlich mehr!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45'
Nainggolan will einen Elfmeter. Der Belgier wird im Strafraum etwas von Stepanenko beim Versuch einer Ballannahme gehalten, die Pfeife von Mallenco bleibt aber zu Recht stumm, das reicht nicht!
44'
...Den ruhenden Ball führt Marlos aus, Alisson kann das Leder jedoch im Fünfer sicher aus der Luft pflücken.
43'
Fred holt im rechten Halbraum nach einem Kontakt von Strootman nochmal einen Freistoß heraus...
40'
Beinahe die Riesenchance für die Italiener! Nainggolan steckt bei einem Konter den Ball auf Höhe der Mittlinie nach vorne durch für den jungen Ünder. Der Türke stürmt aus über 40 Metern allein auf den Kasten von Pyatov zu, da Donetsk in diesem Moment extrem hoch gestaffelt war. Der Flügelstürmer wird aber wegen Abseits zurückgepfiffen. Knappe, aber richtige Entscheidung.
39'
Gelbe Karte für Alessandro Florenzi (AS Roma) Taison ist über links auf und davon und von Bewacher Florenzi nicht mehr einzuholen. Der Außenverteidiger zieht daraufhin das taktische Foul und wird folglich mit Gelb abgestraft. Da ändern auch die Proteste der Stadiongesellschaft auf den Rängen nichts.
37'
Seltsame Stimmung in Italien. Sowohl Spieler als auch Fans der Roma bleiben noch relativ cool und versprühen weder Druck noch Hektik. Noch sind ja auch gut 55 Minuten Zeit, allerdings strahlen die Gastgeber weiter kaum Torgefahr aus...
34'
Nainggolan mit Gewalt. Kolarov führt von links eine Ecke flach aus und legt den Ball scharf vor den Strafraum. Aus dem Nichts rauscht der Belgier heran und hämmert die Pille gen Tor, das im Sechzehner postierte Getümmel verschluckt die Kugel jedoch.
33'
Fazio mit Dusel! Ferreyra erobert frech gegen den Abwehrmann den Ball und stürmt allein über rechts aufs Tor zu. Sein Glück das der Argentinier etwas überhastet agiert und aus 15 Metern rechter Position die Kugel nur ans Außennetz knallt.
31'
Džeko tankt sich durch die Mitte und nimmt auf der linken Seite den aufgerückten Kolarov mit. Der ehemalige Citizen flankt mit viel Gefühl hoch vor den zweiten Pfosten, unangetastet fliegt der Ball jedoch ins Aus. Die Hereingabe sollte wohl Ünder finden, der Türke ist aber im Moment wie vom Erdboden verschluckt.
28'
Taison! Donetsk bleibt nach einer Ecke in Ballbesitz und hört sich in aller Ruhe ein lautes Pfeifkonzert der Roma-Fans an. Plötzlich packt der Brasilianer Taison ein sattes Pfund aus 20 Metern linker Position aus, jagt die Kugel aber gut einen Meter über den Querbalken von Alisson.
25'
Pyatov hält sich schmerzhaft den Kopf, der Keeper bekam bei seiner Parade eben das Schienbein von Džeko an den Schädel. Der erfahrene Schlussmann beißt jedoch auf die Zähne und winkt jegliche Behandlung von sich ab.
24'
Jetzt ist mal Zug da! Kolarov wird über links durch einen Steckpass von Perotti vor die Grundlinie geschickt, seine Rückgabe an den Fünfer fängt Pyatov aber mit einem starken Reflex ab.
24'
Rom würde theoretisch ein 1:0-Sieg dank der Auswärtstor-Regel reichen, dafür müssten die Hausherren aber mal den Weg in den Strafraum von Pyatov finden. Seit dem Schuss von Džeko hielten die Giallorossi sich konsequent von der gegnerischen Box fern.
21'
Fred übernimmt gewohnt die Rolle des Spielgestalters und ist zentral auf dem ganzen Platz unterwegs. Der Brasilianer bremst auch immer mal wieder den Aufbau ab, um ja kein zu hohes Risiko zu gehen. Schließlich steht man ja auch im Moment noch nicht unter Zugzwang.
18'
Bernard schlägt die nächste nicht ungefährliche Ecke in den Sechzehner, wieder kann Rom aber klären. Der Gast drückt weiter, bei ruhenden Bällen fehlt aber noch immer die letzte Präzision.
16'
Rollentausch in der ewigen Stadt. Rom muss sich weiter mit Kontern begnügen, normalerweise sind die Hauptstädter in ihrer Festung Herr der Lage. Noch verlor man so auch kein Heimspiel in dieser Champions-League-Saison. Wenn das so weiter geht, könnte diese Serie an diesem Abend noch reißen...
13'
Kolarov schnappt sich links die Kugel und will mit einem Vorstoß für Entlastung sorgen. Der Serbe spielt dabei einen Steilpass in die Mitte, Fred läuft aber gut mit und blockt das Leder ins Seitenaus ab.
12'
Donetsk drängt sich zunehmend auf und lässt munter das Spielgerät zirkulieren. Vorne sammeln die Gäste reichlich Standards, Roms Hintermannschaft hat da durchaus Probleme mit den ganzen Südamerikanern von Shakhtar.
10'
Beinahe das 0:1! Bernard schlägt nach einem Handspiel von Florenzi einen Freistoß von links mit viel Schnitt Richtung langes Eck, der "Übeltäter" kann aber seinen Fehler wieder gut machen und per Kopf diesen ruhenden Ball entschärfen.
8'
Fast die erste Chance für die Ukrainer. Eine Ecke von links segelt hoch in den Sechzehner, Manolas kann aber mit etwas Mühe in der Strafraummitte per Kopf klären.
7'
Im Publikum finden sich so einige Prominente Gesichter, darunter selbstverständlich auch die Roma-Legende Totti. Der ewige Römer hat sicherlich eine Dauerkarte auf Lebenszeit und dürfte seit seinem Karriereende noch kein Heimspiel im Olimpico verpasst haben.
5'
Nainggolan spielt von halblinks einen feinen Pass mit der Innenseite auf den startenden Džeko, der einstige Torjäger des VfL Wolfsburg startet allerdings einen Tick zu früh und steht im Abseits. Die Roma dürstet nach Offensive!
3'
Erster Härtetest für Marlos. Der begnadete Techniker marschiert über rechts und fällt über das Stolperbein von Strootman. Der Niederländer hat Glück dafür nicht Gelb zu bekommen, der Brasilianer muss nach der Attacke gleichmal kurz behandelt werden.
1'
Die Italiener haben Bock. Nainggolan legt aus dem Strafraum zurück vor den Sechzehner ab zu Džeko, der Bosnier kann Pyatov im Tor mit einem halbherzigen Schuss jedoch vor keine große Aufgabe stellen.
1'
Los geht's! Rom beginnt im klassischen 4-3-3, die Gäste aus Donetsk halten im 4-2-3-1 dagegen.
1'
Spielbeginn
0'
Angeführt vom Spanier Alberto Undiano Mallenco betreten die beiden Mannschaften den Rasen im bestens gelaunten Olimpico! Auf den Außenbahnen assistieren dem 44-Jährigen Juan Yuste Jiménez sowie Roberto Alonso Fernández.
0'
Auf Seiten Shakhtars findet sich in der Aufstellung die gewohnte Mischung aus Ukrainern und Brasilianern, so auch der heftigst von ManCity umworbene Fred. Die Einzige Ausnahme in der Mannschaft von Paulo Fonseca wäre Facundo Ferreyra, der Stürmer ist stolzer Argentinier.
0'
Beide Trainer lassen für dieses Achtelfinal-Rückspiel die erste Kapelle spielen. Bei Rom formiert sich so ein prominentes Mittelfeld, als da wären Kevin Strootman, Daniele De Rossi sowie der "bunte" Radja Nainggolan. Im Sturm vertraut Eusebio Di Francesco neben dem Ex-Wolfsburger Edin Džeko auf Diego Perotti und den jungen Cengiz Ünder. Prunkstück der Roma ist auch der formstarke Alisson im Tor: Der Brasilianer mit Deutschen Wurzeln ist die neue Keeper-Hoffnung für die Seleção bei der WM in Russland.
0'
Die Fans erwartet ein heißes Duell, zumindest wenn die im Vorfeld getätigten Aussagen sich als wahr entpuppen. Wir müssen unseren Fußball spielen, und zwar mit 1000 km/h, bläst in etwa Roms Alessandro Florenzi zur Attacke. Einschüchtern lässt man sich davon bei den Ukrainern nicht, im Gegenteil: "Wir sind nicht hier um das Ergebnis aus dem Hinspiel zu verteidigen," gab Trainer Paulo Fonseca auf der Pressekonferenz vielsagend zu Protokoll.
0'
"Alles im Lot", denkt man sich auch auf der Gegenseite. In der Premyer Liga ertönte vergangene Woche der Startschuss für die Meisterschafts-Playoffs, die erste Aufgabe bei Karpaty Lviv löste Donetsk souverän mit 3:0. Auffälligster Mann war der Argentinier Facundo Ferreyra, dem Rechtsfuß gelang ein lupenreiner Doppelpack.
0'
Sportlich läuft es bei den Italienern insgesamt rund: Nach 28 Spielen hält man in der Liga mit Platz drei und 56 Punkten erneut direkten Kurs Richtung Champions League, zuletzt gewann man sowohl souverän mit 3:0 gegen Torino als auch beim Spitzenreiter aus Neapel. Großen Anteil an der guten Form hat auch der junge Cengiz Ünder. Die türkische Flügelsturmrakete traf nicht nur im Hinspiel bei den Ukrainern zum 1:0 sondern zudem in den letzten sechs Liga-Partien überragende fünf Mal. Da kann auch ein Edin Džeko nicht mithalten, obwohl der Bosnier mit 13 Treffern in der Serie A eine erneut starke Saison spielt.
0'
Eine Luftstrecke von ungefähr 2000km mussten die Gäste aus der Ukraine bis zur Stadt auf den sieben Hügeln zurücklegen, mit im Gepäck haben sie einen komfortablen 2:1 Vorsprung aus dem Hinspiel. Ein letztlich verdienter Sieg, da die Roma komplett den zweiten Durchgang verschlief und das Fußballspielen mehr oder weniger einstellte. Eigentlich kein überraschender Ausgang, zumindest was die Historie angeht: Fünfmal kreuzten sich die Wege der beiden Teams, ganze viermal siegte Shakhtar. Der einzige Erfolg datiert aus dem Jahr 2006, beim damaligen 4:0-Sieg traf auch die, nachdem Karriereende von Totti, letzte aktive Roma-Legende Daniele De Rossi.
0'
Buonasera aus der ewigen Stadt und willkommen zum Achtelfinale der Champions League! Shakhtar Donetsk ist bei der Roma zum Rückspiel zu Gast. Ab 20:45 Uhr geht der Kampf ums Ticket für die nächste Runde weiter, viel Spaß!