Sport - Fußball - Liveticker

Aktualisieren
Liveticker
Rot-Weiß Koblenz 0:5 Fortuna Düsseldorf
9' Lukebakio
12' Lukebakio
32' Ducksch
44' Stöger
62' Raman
90'
Fazit: Fortuna Düsseldorf gewinnt vollkommen ungefährdet mit 5:0 bei Rot-Weiß Koblenz und zieht souverän in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. Schon nach 12 Minuten war dieses ungleiche Duell im Stadion Oberwerth bei realistischer Betrachtung vorentschieden, denn zu diesem Zeitpunkt war der Favorit nach dem Doppelpack von Lukebakio schon mit 2:0 vorne. Nachdem die Funkel-Truppe vor dem Kabinengang noch Treffer durch die anderen beiden startenden Neuzugänge Ducksch (31.) und Stöger (44.) zwei weitere Treffer erzielt hatte, sorgten sie im zweiten Durchgang durch eine sehr bestimmte, aber eher zurückhaltende Herangehensweise dafür, dass sich die Begegnung wie ein Freundschaftsspiel anfühlte. So reichte es nur noch zu einem weiteren Treffer: Raman netzte nach einem Querpass des eingewechselten Neuzugangs Karaman (62.). Der Bundesligaaufsteiger hat die Erwartungen seines Trainers von Anfang an erfüllt und konnte sich für die ersten Aufgaben im Oberhaus warmschießen, ohne sich dafür komplett verausgaben zu müssen. Wie erwartet war eine Überraschung der Cift-Truppe nicht im Bereich des Machbaren; der Fünftligist darf dennoch stolz darauf sein, in welcher Art und Weise er sich bei seinem Pokaldebüt präsentiert hat. Rot-Weiß Koblenz empfängt in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar am nächsten Sonntag den SV Röchling Völklingen. Fortuna Düsseldorf meldet sich nach fünf Jahren Abstinenz mit einem Heimspiel gegen den FC Augsburg in der Bundesliga zurück. Einen schönen Sonntag noch!
90'
Spielende
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1 60 Sekunden sollen im Stadion Oberwerth nachgespielt werden.
87'
Weidenbach gelingt beinahe der Ehrentreffer für Rot-Weiß! Der 21-Jährige kann sich am linken Strafraumeck gegen Hoffmann durchsetzen und taucht frei vor Wolf auf. Gegen den Keeper probiert er es aus spitzem Winkel mit einem Beinschuss. Das Leder fliegt gegen Wolfs linkes Schienbein und rollt daraufhin ins linke Toraus. Der folgende Eckstoß bringt den Gastgebern nichts ein.
85'
Lukebakio will einen Freistoß aus zentralen 24 Metern direkt verwandeln. Die Ausführung des Leihspielers vom Watford FC ist jedoch zu niedrig angesetzt und bleibt in der rot-weißen Mauer hängen.
84'
Schiedsrichter Cortus hat in seiner Karriere auch schon anstrengendere Begegnungen erlebt - fünf Minuten vor dem Ende hat der hauptberufliche Informatikkaufmann noch keine Gelbe Karte gezückt.
82'
Da Köln im Parallelspiel beim BFC Dynamo bereits mit 8:1 führt, müsste die Fortuna noch mindestens zwei Treffer erzielen, um den höchsten Sieg des bisherigen Pokalwochenendes davonzutragen.
79'
Jusufi nähert sich dem Ehrentreffer an! Der Joker tankt sich über halblinks in den Sechzehner und kommt an zwei Verteidigern vorbei. Sein abschließender Linksschuss aus spitzem Winkel verfehlt die lange Ecke allerdings deutlich.
76'
Ducksch vergibt die Riesenchance zum halben Dutzend! Nach einem Doppelpass mit Gießelmann spielt Contento vom linken Strafraumeck flach in Richtung Elfmeterpunkt. Nachdem der herausgeeilte Keeper Oost bereits verpasst hat, schiebt Ducksch mit dem rechten Fuß rechts am leeren Kasten vorbei.
73'
Morales mit der Direktabnahme! Der Ex-Ingolstädter wird im Strafraumzentrum durch eine halbhohe Lukebakio-Flanke von rechts bedient, will diese mit dem rechten Fuß unten rechts unterbringen. Der Koblenzer Kapitän Krämer steht aber in der Schussbahn und blockt ab.
70'
Auch in der zweiten Halbzeit gibt es eine Trinkpause - bei 29° C Lufttemperatur eine gute Idee.
69'
Einwechslung bei Rot-Weiß Koblenz - Marcus Fritsch
69'
Auswechslung bei Rot-Weiß Koblenz - Giuliano Masala
68'
Auch Contento feiert sein Pflichtspieldebüt im Dress der Fortuna. Raman wird in der Schlussphase für das erste Ligaspiel geschont, hatte seine beste Szene heute nicht bei seinem Treffer, sondern bei der Vorarbeit von Stögers Tor kurz vor dem Kabinengang.
68'
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf - Diego Contento
68'
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf - Benito Raman
65'
Mit Engel nimmt RW-Coach Cift einen seiner beiden Stürmer herunter; der Mann mit der 77 auf dem Rücken ist nach einem Auftritt mit langen Laufwegen konditionell an der Grenze. Jusufi ist der zweite Joker der Hausherren.
64'
Einwechslung bei Rot-Weiß Koblenz - Armin Jusufi
64'
Auswechslung bei Rot-Weiß Koblenz - Sascha Engel
62'
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:5 durch Benito Raman Dann klingelt's doch wieder im Koblenzer Kasten! Der gerade gewechselte Karaman nimmt es auf der linken Sechzehnerseite nach Anspiel von Lukebakio mit zwei Rot-Weißen auf, kann aber trotzdem an die zentrale Fünferkante für Raman ablegen. Der vollendet problemlos mit dem rechten Innenrist.
59'
Funkel nimmt nach einer knappen Stunde einen Doppelwechsel vor. Mit Karaman (Hannover 96) und Alfredo Morales (FC Ingolstadt 04) dürfen sich zwei weitere Sommerverpflichtungen präsentieren. Hennings und Stöger verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend, sind für den Ligaauftakt gegen den FC Augsburg gesetzt.
58'
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf - Alfredo Morales
58'
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf - Kevin Stöger
58'
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf - Kenan Karaman
58'
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf - Rouwen Hennings
57'
Die Fortuna tritt gerade häufig auf den Ball und entscheidet sich gegen riskantere Anspiele nach vorne. Sie geht in dieser Phase nicht mit aller Macht auf den fünften Treffer.
54'
Hennings ist Adressat einer Lukebakio-Hereingabe aus dem rechten Halbfeld. Der ehemalige England-Legionär verlängert aus gut sieben Metern mit der Stirn auf die linke Ecke. RW-Schlussmann Oost kann den unplatzierten Abschluss problemlos aufnehmen.
51'
Friedhelm Funkel verzichtet zunächst noch darauf, von seinem erweiterten Aufgebot Gebrauch zu machen. Mit Diego Contento (Girondins Bordeaux), Alfredo Morales (FC Ingolstadt 04), Matthias Zimmermann (VfB Stuttgart) und Kenan Karaman (Hannover 96) hoffen vier Neuzugänge auf ihr Pflichtspieldebüt im F95-Dress.
48'
RW-Coach Cift hat in der Halbzeit eine personelle Änderung vorgenommen. Indem er Altin mit Sauerborn ersetzt hat, macht er genau den Tausch wieder rückgängig, den er im Vergleich zum jüngsten 3:0-Heimerfolg gegen den VfB Dillingen vorgenommen hatte.
46'
Weiter geht's im Stadion Oberwerth! Erst einmal in der Geschichte des DFB-Pokals ist ein Bundesligist gegen einen fünftklassigen Klub ausgeschieden; Düsseldorf wird sich dem 1. FC Nürnberg in dieser Kategorie nach dem heutigen Tag definitiv nicht angeschlossen haben. Wie von Trainer Funkel gewünscht sind die Fortunen das Match konzentriert angegangen und hatten es schon nach einer Viertelstunde vorentschieden. Besonders erfreulich aus Gästesicht: Alle vier bisherigen Tore wurden von Neuzugängen erzielt.
46'
Einwechslung bei Rot-Weiß Koblenz - Marvin Sauerborn
46'
Auswechslung bei Rot-Weiß Koblenz - Emre Altin
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit: Fortuna Düsseldorf lässt in der 1. Runde des DFB-Pokals keine Zweifel an der Berechtigung der klaren Favoritenrolle aufkommen, führt zur Pause mit 4:0 beim Oberligisten Rot-Weiß Koblenz Das Funkel-Team ging die Aufgabe im Stadion Oberwerth mit dem Anpfiff sehr seriös an. Ein von RW-Keeper Oost parierter Fernschuss durch Raman stellte in Minute vier die erste gute Gästechance dar. Ihre zweite Offensivszene vollendeten die Fortunen dann im Heimkasten: Neuzugang Lukebakio konnte nach Ablage von Hennings aus kurzer Distanz einschieben (9.). Der Leihspieler vom Watford FC schnürte nur wenig später sogar einen Doppelpack, schlenzte aus halbrechten 20 Metern sehenswerten in die halbhohe linke Ecke (12.). In der Folge fehlte dem Bundesligaaufsteiger zunächst das letzte Fünkchen Zielstrebigkeit, um weitere Treffer nachzulegen; erst nach einer guten halben Stunde verwertete der freistehende Ducksch eine Gießelmann-Flanke. Kurz vor dem Kabinengang konnte sich dann auch noch Stöger nach feiner Vorarbeit von Raman in die Liste der Torschützen eintragen (44.). Der Mannschaft von Fatih Cift werden hier die Grenzen aufgezeigt; im Rahmen ihrer Möglichkeiten verkauft sich der Fünftligist aber ordentlich. Bis gleich!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1 Wegen der Trinkpause werden 60 Sekunden nachgespielt.
44'
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:4 durch Kevin Stöger Düsseldorf jubelt ein viertes Mal! Zimmer spielt von rechts zu Raman in den Sechzehner. Der lässt nicht nur zwei Verteidiger ausssteigen, sondern tanzt auch den herauslaufenden Keeper Oost aus. Daraufhin legt er für Stöger ab, der aus vier Metern in den leeren Kasten einschiebt.
42'
Lukebakio schnuppert an seinem dritten Tor! Krämer klärt nach einer Flanke von der linken Angriffsseite per Kopf direkt vor die Füße des jungen Kongolesen, der aus etwa 14 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem linken Schuss auspackt. Keeper Oost reißt die Arme hoch und wehrt mit der Doppelfaust ab.
40'
Das Cift-Team kann die Kugel in dieser unmittelbaren Phase vor dem Kabinengang etwas länger in den eigenen Reihen halten und vergrößert damit die Chance, vor dem Seitenwechsel keinen weiteren Gegentreffer mehr zu kassieren.
37'
Hennings aus der zweiten Reihe! Der Ex-Karlsruher versucht sich aus mittigen 27 Metern mit einem Linksschuss. Der segelt zwar nur knapp über das Koblenzer Gehäuse, wäre wegen seiner Unplatziertheit aber wohl auch für Oost erreichbar gewesen.
34'
Düsseldorfs Anhänger müssen sich also überhaupt keine Sorgen machen, dass ihr Verein zum vierten Mal in Serie in die 2. Runde des DFB-Pokals einzieht. Das Match im Stadion Oberwerth ist ein guter Aufgalopp für den Ligaauftakt gegen den FC Augsburg.
32'
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:3 durch Marvin Ducksch Auch Treffer Nummer drei gelingt einem Neuen! Nach Gießelmanns halbhoher Hereingabe von der linken Sechzehnerlinie taucht der Ex-Kieler völlig frei vor dem rechten Pfosten auf und muss aus gut fünf Metern nur noch den rechten Innenrist hinhalten.
29'
Stöger will einen Freistoß aus halbrechten 27 Metern direkt im Koblenzer Kasten unterbringen. Er kann zwar die rot-weiße Mauer überwinden, doch seine Ausführung ist zu weit rechts angesetzt und verfehlt das Aluminium deutlich.
27'
Düsseldorf rennt zwar auch nach einer knappen halben Stunde fast durchgängig an, ist im letzten Felddrittel in Sachen Passspiel etwas zu umständlich. Der letzte Abschluss eines Angriffs ist schon länger her.
24'
Mitte der ersten Halbzeit gibt Referee Cortus den Spielern die Gelegenheit, sich im Rahmen einer Trinkpause zu erfrischen.
21'
Düsseldorf scheint durchaus gewillt zu sein, einen Kantersieg zu feiern. Der bisher höchste Sieg des Pokalwochenendes war der gestrige 6:0-Sieg des SV Sandhausen bei Rot-Weiß Oberhausen.
18'
Die Cift-Truppe hat einen langen Nachmittag vor sich, wenn DÜsseldorf so hungrig bleibt wie bisher. Zumindest gelingt ihr nun der erste Abschluss: Weidenbach verlängert einen Meinert-Freistoß aus dem rechten Halbfeld mit dem Hinterkopf auf die linke Ecke. F95-Schlussmann Wolf kann das Leder aber souverän entschärfen.
15'
Der Favorit nutzt zwei seiner ersten drei Gelegenheiten und sorgt damit früh für klare Verhältnisse. Die Hausherren arbeiten im Rahmen ihrer Möglichkeiten ganz ordentlich gegen den Ball; umso schmerzhafter ist der Umstand, dass das zweite Tor auf einer gelungenen individuellen Aktion beruht.
12'
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:2 durch Dodi Lukebakio Dieser Einstand kann sich sehen lassen! Lukebakio wird im halbrechten Offensivkorridor von Stöger bedient. Er zirkelt aus gut 20 Metern in Richtung der linken Ecke. Dort schlägt das Leder dann auch halbhoch ein, ist für Oost nicht zu erreichen.
9'
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:1 durch Dodi Lukebakio Neuzugang Lukebakio netzt im ersten Pflichtspiel und bringt die Fortuan in Führung! Nach einem langen Ducksch-Ball an die zentrale Strafraumkante bleibt Raman am herauslaufenden Keeper Oost hängen. Der Abpraller landet bei Hennings, der halbhoch auf die rechte Sechzehnerkante zum jungen Kongolesen ablegt. Der Leihspieler aus Watford bringt die Kugel daraufhin problemlos in der flachen rechten Ecke des verlassenen Kastens unter.
6'
Friedhelm Funkel schickt mit Dodi Lukebakio (Watford FC, Leihe), Marvin Ducksch (FC St. Pauli, zuletzt KSV Holstein) und Kevin Stöger (VfL Bochum) drei Neuzugänge ins Rennen.
4'
... und dieser führt indirekt zur ersten Chance! Nachdem der Oberligist den Eckstoß mit Mühe in den zentralen Bereich vor den Strafraum geklärt hat, feuert Raman einen wuchtigen Rechtsschuss auf den Heimkasten. Schlussmann Oost rettet in der oberen halbrechten Ecke mit den Fingerspitzen der linken Hand.
3'
Lukebakio holt auf der rechten Außenbahn gegen Weidenbach einen ersten Eckball heraus...
2'
Fatih Cift hat im Vergleich zum jüngsten 3:0-Heimerfolg gegen den VfB Dillingen eine personelle Änderung vorgenommen. Emre Altin verdrängt Marvin Sauerborn ins zweite Glied.
1'
Koblenz gegen Düsseldorf – Halbzeit eins im Stadion Oberwerth ist eröffnet!
1'
Spielbeginn
0'
Thilo Krämer gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Marcel Sobottka. Damit wird der Favorit anstoßen.
0'
Bei strahlendem Sonnenschein betreten die 22 Akteure den Rasen. Die Hausherren tragen rote Trikots und weiße Hosen; der Gast weicht auf seine blauen Auswärtsklamotten aus.
0'
Mit der Regeldurchsetzung im Kräftemessen zwischen zwischen den beiden rot-weißen Klubs hat der DFB-Schiedsrichterausschuss ein Schiedsrichtergespann beauftragt, das von Benjamin Cortus angeführt wird. Der 36-jährige Informatikkaufmann steht in Diensten des TSV 1895 Burgfarrnbach aus dem Bayerischen Fußball-Verband und pfeift seit der Saison 2016/2017 in der Bundesliga. Bei seinem neunten Einsatz im DFB-Pokal wird er an den Seitenlinien von Thomas Stein und Christian Leicher unterstützt; als Vierter Offizieller verdingt sich Justus Zorn.
0'
"Wir haben den Gegner beobachtet, es wird kein Spaziergang. Wir müssen eine gute Leistung zeigen, um eine Runde weiterzukommen. Natürlich sind wir in diesem Spiel der klare Favorit, aber wir müssen mit Demut und Überzeugung nach Koblenz reisen", sieht Friedhelm Funkel die größte Aufgabe darin, dass seine Mannschaft im Stadion Oberwerth konzentriert auftritt. Düsseldorf hat die 1. Runde zuletzt dreimal hintereinander gemeistert, scheiterte letztmals zum Auftakt vor vier Jahren in Würzburg nach Verlängerung.
0'
Damit die Fortunen nach 34 Runden über dem Strich rangieren, haben die Verantwortlichen den Kader mit vergleichsweise kleinem Geld hinsichtlich der Qualität verstärkt, ihn aber auch deutlich verbreitert. Mit Dodi Lukebakio (Watford FC, Leihe), Marvin Ducksch (FC St. Pauli, zuletzt KSV Holstein) und Kevin Stöger (VfL Bochum) haben es drei echte Neuzugänge auch direkt in die Startelf geschafft; mit Diego Contento (Girondins Bordeaux), Alfredo Morales (FC Ingolstadt 04), Matthias Zimmermann (VfB Stuttgart) und Kenan Karaman (Hannover 96) sitzen vier weitere Neue auf der Bank.
0'
Fortuna Düsseldorf startet als Erstligist in diese 1. Runde des DFB-Pokals, ist im Frühjahr nach fünf Jahren Abstinenz durch die Meisterschaft in das nationale Fußball-Oberhaus zurückgekehrt – nach zuvor drei zweistelligen Endplatzierungen recht überraschend. Natürlich geht es für die Mannschaft von Friedhelm Funkel in den kommenden Monaten darum, so viele Punkte für den Ligaverbleib zu sammeln wie möglich. Im DFB-Pokal soll ein erfolgreicher Einstieg in die Pflichtspielsaison 2018/2019 geschafft werden, der Auftrieb für den Ligaauftakt gegen den FC Augsburg liefert.
0'
"Wenn wir weniger als fünf Tore kassieren und vielleicht einen Ehrentreffer machen, wäre ich schon zufrieden", zeigt sich Rot-Weiß-Coach Fatih Cift nicht gerade angriffslustig, sondern setzt auf eine realistische Zielsetzung. Er hat dabei im Hinterkopf, dass seine Truppe ausschließlich aus Amateuren besteht und lediglich dreimal in der Woche trainiert. Die Begeisterung für das Duell mit dem Bundesligaaufsteiger ist übrigens durchaus groß: Gut 7000 Karten konnten im Vorverkauf abgesetzt werden.
0'
Für diese 1. Runde des DFB-Pokals hat sich die Mannschaft von Trainer Fatih Cift durch einen 1:0-Sieg gegen jene TuS Koblenz im Endspiel des Rheinlandpokals qualifiziert. Die kommenden 90 Minuten stellen für Rot-Weiß natürlich eine Herkulesaufgabe dar, doch an Selbstvertrauen mangelt es der Cift-Truppe aber nicht, ist sie doch mit Siegen bei Eintracht Trier (2:1), gegen den TuS Koblenz (4:1), beim SC 07 Idar-Oberstein (3:1) und gegen den VfB Dillingen (3:0) makellos in die neue Saison der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar gestartet.
0'
Die Fußballabteilung der Turn- und Sportfreunde Rot-Weiß Koblenz war lange Zeit nur auf lokaler Ebene vertreten, hat erst in den letzten Jahren einen ordentlichen Aufschwung hingelegt. Von der siebtklassigen Bezirksliga Mitte ist sie 2011 in die Rheinlandliga aufgestiegen und hat diese 2016 in für die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar verlassen. Da der blau-schwarze TuS, zwischen 2006 und 2010 Zweitligist, mittlerweile auch nur noch in dieser Spielklasse an den Start geht, muss man sich in Koblenz nicht mehr verstecken.
0'
Am gestrigen Samstag sind mit dem Titelverteidiger SG Eintracht Frankfurt (1:2 beim SSV Ulm 1846) und dem VfB Stuttgart (0:2 beim FC Hansa Rostock) zwei Bundesligisten gescheitert – die erfolgreichen Außenseiter spielen drei bzw. zwei Klassen unter dem blamierten Favoriten. Rot-Weiß Koblenz muss eine weitere Stufe des deutschen Ligensystems kompensieren, bestreitet man seinen Alltag doch in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar und empfängt im Stadion Oberwerth mit der Fortuna Düsseldorf einen Klub, der gerade in die Bundesliga zurückgekehrt ist.
0'
Hallo und herzlich willkommen zum DFB-Pokal am Sonntagnachmittag! Nachdem sich gestern bereits zwei Bundesligisten aus der 1. Runde verabschiedet haben, will Aufsteiger Fortuna Düsseldorf unbedingt einen erfolgreichen Pflichtspielauftakt hinlegen. Das Funkel-Team ist zu Gast bei Rot-Weiß Koblenz.