Sport - Fußball - Liveticker

Aktualisieren
Liveticker
Wormatia Worms 1:6 Werder Bremen
44' Mimbala
9' Osako
21' Kainz
31' Bargfrede
41' Kruse
45' Eggestein
79' Eggestein
90'
Fazit: Schluss in Worms! Werder Bremen gewinnt verdient gegen Wormatia mit 6:1 und zieht damit in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Nach der hohen Pausenführung durch Tore von Osako (9.), Kainz (21.), Bargfrede (31.), Kruse (41.) und Maxi Eggestein (45.) ließen es die Grün-Weißen in den zweiten 45 Minuten ruhiger angehen. Bremen ließ Wormatia etwas kommen und konterte bei Gelegenheit. Dabei erspielten sich die Gäste auch einige gute Chancen, doch nur der eingewechselte Johannes Eggestein nutzte seine in der 79. Minute zum finalen Ergebnis von 1:6. Worms spielte mit viel Einsatz, letztlich war der Klassenunterschied zwischen den Viert- und den Erstligisten aber sehr deutlich.
90'
Spielende
90'
In der 90. Minute und beim Stand von 6:1 für das eigene Team steht Trainer Kohfeldt noch immer gestikulierend an der Seitenlinie und beordert seine Mannschaft nach vorne.
90'
Es gibt nach den Verletzungspausen von Radau und Käuper noch drei Minuten obendrauf.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88'
Kruse bringt das Leder hoch und weit hinein. Am zweiten Pfosten steht Moisander frei, köpft den Ball aus zehn Metern aber direkt in die Arme von Keilmann im Wormser Kasten.
87'
Bremen hat Druck raus genommen, spielt aber weiter munter nach vorne. Es gibt den nächsten Eckball für die Grün-Weißen.
85'
Kurz darauf darf Pizarro noch einmal zum Abschluss, der Schuss aus 18 Metern zentraler Position wird aber direkt in die Arme von Torwart Keilmann abgefälscht.
83'
Johannes Eggestein flankt von der rechten Seite ins Zentrum, wo Pizarro vollkommen ungedeckt ist. Die Hereingabe ist aber nicht gut platziert und unerreichbar für den Peruaner.
81'
Beide Mannschaften lassen das Spiel nun locker ausklingen. Bremen muss nicht mehr viel machen und schont sich lieber für den Bundesligastart am Samstag, Worms hat aufgegeben und wartet auf den Schlusspfiff.
79'
Tooor für Werder Bremen, 1:6 durch Johannes Eggestein Ein Wormser Eckball verwandelt sich in einen direkten Konter: Maximilian Eggestein treibt das Leder mit großen Schritten in die Hälfte der Wormaten und spielt dann links an den Strafraum zu Kruse. Der Bremer Kapitän flankt in den Rücken der Abwehr an den zweiten Pfosten, wo Johannes Eggestein einläuft und problemlos flach ins lange Eck einschiebt.
77'
Durch den Wechsel hat sich die Grundformation der Bremer geändert. Pizarro und Kruse bilden nun eine klassische Doppelspitze, dahinter agiert Kainz als Spielmacher.
75'
Und der Peruaner fügt sich nahtlos ein: Kainz spielt Pizarro im Strafraum an. Der 39-Jährige lässt zwei Gegenspieler aussteigen und legt dann clever ab für Kruse, dessen Schuss von der Strafraumkante noch geblockt wird.
74'
Das ist ganz bitter: Nur zehn Minuten nach seiner Einwechselung muss Käuper bereits wieder verletzt vom Platz. Dennoch brandet Jubel auf, weil Altmeister Pizarro das Feld betritt.
74'
Einwechslung bei Werder Bremen - Claudio Pizarro
74'
Auswechslung bei Werder Bremen - Ole Käuper
72'
Während Käuper behandelt wird, kommt bei Worms Ferfelis für Burgio.
72'
Einwechslung bei Wormatia Worms - Dimitrios Ferfelis
72'
Auswechslung bei Wormatia Worms - Giuseppe Burgio
72'
Gelbe Karte für Jan-Lucas Dorow (Wormatia Worms) Was für ein unnötiges Einsteigen! Dorow geht ohne Chance auf den Ball mit gestrecktem Bein in de Zweikampf mit Käuper und trifft den Bremer am Knöchel. Käuper bleibt am Boden liegen und muss behandelt werden, Dorow ist mit Gelb noch gut bedient.
70'
Die beiden eingewechselten jungen Bremer bringen noch einmal Schwung in die Partie, die natürlich schon längst entschieden ist.
68'
Bei den heißen Temperaturen in Worms gibt es nun auch im zweiten Durchgang eine kurze Trinkpause.
66'
Bei Worms ist auch Radau wieder zurück auf dem Rasen.
65'
Die Bremer wechseln zum ersten Mal: Für Osako und Bargfrede dürfen sich nun noch die Eigengewächse Eggestein und Käuper zeigen.
64'
Einwechslung bei Werder Bremen - Johannes Eggestein
64'
Auswechslung bei Werder Bremen - Yuya Osako
64'
Einwechslung bei Werder Bremen - Ole Käuper
64'
Auswechslung bei Werder Bremen - Philipp Bargfrede
64'
Riesenchance für Werder! Klaassen treibt die Kugel über die linke Seite und flankt dann halbhoch an den zweiten Pfosten. Kruse ist da im Rücken aller Verteidiger entwischt und darf völlig freistehend aus 13 Metern halbrechter Position abdrücken. Mit seinem schwächeren rechten Fuß setzt er seine Direktabnahme jedoch knapp über den Querbalken.
63'
Der Ball rollt wieder, Radau wird aber draußen weiter behandelt.
61'
Nach einem Kopfballduell mit Osako ist Radau im eigenen Strafraum liegen geblieben. Der Linksverteidiger hat sich beim Aufkommen auf den Boden den Rücken verdreht und muss behandelt werden.
59'
Bremen gönnt sich eine Pause und lässt Worms kommen. Die Hausherren drücken die Hanseaten sogar ein bisschen in das letzte Drittel hinein, eine richtig gefährliche Abschlussposition kam aber dabei noch nicht zustande.
57'
Worms wechselt doppelt: Für Glockner und Afari sind nun Demir und Volz neu in der Partie.
56'
Einwechslung bei Wormatia Worms - Leon Volz
56'
Auswechslung bei Wormatia Worms - Andreas Glockner
56'
Einwechslung bei Wormatia Worms - Aret Demir
56'
Auswechslung bei Wormatia Worms - Perric Afari
54'
Das Spiel wird unruhiger, Worms geht im zweiten Durchgang deutlich aggressiver in die Zweikämpfe. Das missfällt den Bremern, die mehr und mehr lamentieren und meckern.
52'
Riesenchance für Werder! Bremens Kapitän bringt das Leder hoch an den zweiten Pfosten, wo Augustinsson völlig frei steht. Der Schwede darf aus zehn Metern von links aus spitzem Winkel abziehen, Dorow klärt den Flachschuss aber noch für den schon geschlagenen Keilmann auf der Linie. Der Klärungsversuch landet in den Füßen von Veljković, der dann aus elf Metern freistehend aber knapp am leeren Kasten vorbeischießt. Der muss einfach rein!
51'
Auf der anderen Seite wird Osako am rechten Strafraumeck von Radau gelegt. Kruse steht zum Freistoß bereit.
50'
Der Wormser Spielmacher schlägt den Ball hoch hinein, aber am Elfmeterpunkt steigt Klaassen hoch und klärt sicher per Kopf.
49'
Nach einem Foul von Veljković gibt es jetzt auch wieder Freistoß für Worms. 40 Meter zentral vor dem Bremer Tor steht Glockner bereit.
47'
Worms kommt mutig aus der Kabine! Dorow zieht aus 20 Metern halblinker Position einfach mal ab, setzt den ball aber deutlich am Kasten vorbei. Die Wormaten haben bei diesem Spielstand ja auch nichts mehr zu verlieren.
46'
Beide Mannschaften sind unverändert zurück auf dem Rasen. Schiedsrichter Kempkes eröffnet den zweiten Durchgang und der Ball rollt.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit: Pause in der EWR-Arena: Zur Halbzeit führt Werder Bremen klar und deutlich mit 5:1 bei Wormatia Worms! Die Führung ist auch in dieser Höhe verdient. Die Hausherren hatten nach nur vier Minuten zwar die erste richtig gute Möglichkeit des Spiels, im Anschluss dominierte der Erstligist aber problemlos. Osako (9.) eröffnete nach schöner Freistoßvorlage von Kainz den Torreigen. Der Österreicher erhöhte durch einen Kunstschuss in der 21. Minute dann auf 0:2, Bargfrede (31,), Kruse (Elfmeter, 41.) und Eggestein (45.) erzielten die weiteren Treffer. Immerhin kam Worms durch Kapitän Mimbala (44.) zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer, der wird heute aber aller Voraussicht nach reine Ergebniskosmetik bleiben.
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Tooor für Werder Bremen, 1:5 durch Maximilian Eggestein Nach dem Anschlusstreffer gibt es direkt wieder den Dämpfer! Worms lädt ein zum nächsten Tor! Eine eigentlich ungefährliche Flanke von Augustinsson will Radau mit der Brust zum Torhüter Keilmann zurücklegen. Die Ablage misslingt aber völlig und wird zur Vorlage für den eingelaufenen Eggestein. Am linken Fünfereck bedankt sich das Bremer Eigengewächs höflich und netzt dann problemlos ein zum 1:5-Pausenstand.
44'
Tooor für Wormatia Worms, 1:4 durch Cédric Mimbala Ja, den gibt es! Glockner spielt den Eckball kurz auf Radau, der vom linken Strafraumeck gefühlvoll hoch in den Strafraum flankt. Am zweiten Pfosten steigt Mimbala am höchsten, setzt sich gegen Gebre Selassie durch und platziert seinen Kopfball genau im rechten Winkel. Immerhin: Es steht nur noch 1:4!
43'
Es gibt noch eine Ecke für Worms. Gibt es zumindest noch den Anschlusstreffer für die Hausherren?
41'
Tooor für Werder Bremen, 0:4 durch Max Kruse Kruse schnappt sich das Leder. Der Kapitän läuft an - und bleibt cool. Kruses Flachschuss landet halblinks im Netz, Keilmann war auf dem Weg in die andere Ecke.
40'
Gelbe Karte für Sascha Korb (Wormatia Worms) Korb sieht für diese Aktion noch die Gelbe Karte, mit der er gut bedient ist.
39'
Elfmeter für Werder! Und das rächt sich sofort! Kruse steckt bei einem Gegenstoß der Bremer clever durch in den Lauf von Klaassen. Der Niederländer marschiert alleine aufs Tor zu und wird dann im Strafraum von Korb von hinten umgerissen. Das ist eine ganz klare Sache!
38'
Nach dem dritten Treffer sind die Grün-Weißen nun aber etwas nachlässiger geworden. Worms traut sich mehr und mehr nach vorne.
36'
Das Stadion ist, bis auf die mitgereisten Werder-Fans, inzwischen auch sehr ruhig geworden. Die Hausherren spielen ordentlich, der Klassenunterschied ist aber deutlich sichtbar.
34'
Glockner bringt den ruhenden Ball hoch und scharf von der rechten Seite in den Strafraum, aber dort steht Veljković goldrichtig und köpft das Leder sicher aus der Gefahrenzone.
33'
Auf der anderen Seite gibt es immerhin mal wieder einen Freistoß für Wormatia.
31'
Tooor für Werder Bremen, 0:3 durch Philipp Bargfrede Ist das schon die Entscheidung? Werder Bremen macht das 3:0! Bargfrede erobert am gegnerischen Strafraum den Ball, legt quer auf Kruse und startet sofort durch. Kruse spielt im richtigen Augenblick den Pass in den Lauf des durchstartenden Sechsers, der die Kugel dann gefühlvoll über Keeper Keilmann vom rechten Fünfereck ins lange Eck lupft. Ein echtes Zaubertor von Bargfrede!
29'
...und bringt den Ball hoch in den Strafraum. Dorow läuft clever ein und köpft drauf, der Angreifer ist aber einen Tick zu früh gestartet und stand leicht im Abseits.
28'
Entlastung für die Gastgeber: Aus dem rechten Halbfeld gibt es wieder einmal Freistoß für Worms. Glockner läuft an...
26'
Der anschließende Eckball von Kainz segelt hoch in den Strafraum. Die Situation wird aber nach einem Offensivfoul von Veljković sehr schnell abgepfiffen.
25'
Dreifachchance für Werder! Nach einer Hereingabe von Eggestein beginnt das wilde Scheibenschießen im Wormser Strafraum. Erst wird Kruses Schuss vom Elfmeterpunkt geblockt, dann fischt Keilmann den Nachschuss von Kainz aus dem rechten unteren Eck. Klaassen kommt noch einmal an das Leder und legt ab, aber auch Kruses zweiter Versuch wird noch mit einem langen Bein abgefälscht. Immerhin gibt es am Ende Eckball für die Gäste.
23'
Nach dem Treffer zum 0:2 gibt es eine kurze Trinkpause. Jetzt rollt der Ball aber wieder.
21'
Tooor für Werder Bremen, 0:2 durch Florian Kainz Kainz belohnt sich mit einem Traumtor! Augustinsson spielt am linken Strafraumeck zurück auf Kainz. Der Linksaußen schlägt noch einen Haken und hält dann aus 20 Metern halblinker Position mit links drauf. Der Ball wird länger und länger und schlägt dann im rechten Winkel ein. Keeper Keilmann streckt sich da vergebens!
19'
Viel geht in diesen Anfangsminuten beim SV Werder über Florian Kainz! Der Österreicher überfordert die Defensivreihe der Wormaten.
17'
Lattentreffer! Bargfrede schickt Kainz mit einem wunderschönen langen Ball links in den Strafraum. Kainz legt dort sofort ab in den Rückraum, wo Klaassen das Leder noch einmal mitnimmt und dann abzieht. Sein Schuss aus 13 Metern halblinker Position wird noch einmal abgefälscht und klatscht dann an den Querbalken. Glück für die Hausherren, die hier schwimmen!
15'
Kainz lässt Moos auf der linken Seite mit einem Haken ins Leere grätschen und flankt dann hoch und mit viel Zug an den ersten Pfosten. Osako steigt dort wieder hoch, kommt aber ganz knapp nicht mehr an die Kugel. Keilmann im Wormser Tor greift sicher zu.
13'
Worms tut sich unglaublich schwer gegen souveräne Bremer. Der Erstligist hat - bis auf der Kopfballchance von Mimbala - noch absolut nichts zugelassen.
11'
Werder lässt nicht nach! Klaassen legt einen hohen Ball links im Strafraum clever nach hinten ab. Bargfrede versucht es von der Strafraumkante mit einer Direktabnahme, setzt das Leder aber deutlich drüber.
9'
Tooor für Werder Bremen, 0:1 durch Yuya Osako Und der bringt den Führungstreffer! Kainz selbst schlägt den Freistoß hoch an den Elfmeterpunkt. Osako steigt dort am höchsten und nickt das Leder ins rechte obere Toreck. So einfach kann Fußball sein!
8'
Auf der anderen Seite gibt es nach einem Foul an Kainz nun Freistoß für den SVW aus dem linken Halbfeld.
7'
Wieder bringt Glockner das Leder hoch in den Sechzehner, dieses Mal steht aber Moisander goldrichtig und köpft die Kugel aus der Gefahrenzone.
6'
Im rechten Halbfeld gibt es den nächsten Freistoß für die Rheinhessen. Die Distanz zum Kasten von Pavlenka beträgt etwa 35 Meter.
4'
Die erste richtig gute Chance des Spiels haben aber die Hausherren! Nach einem Foul von Veljković an der Mittellinie gibt es Freistoß für Wormatia. Glockner bringt diesen hoch links in den Strafraum, wo sich Mimbala clever von seinem Gegenspieler absetzt und die Kugel aus 14 Metern nur haarscharf links am Tor vorbeiköpft. Das war ganz knapp!
3'
Bremen übernimmt gleich zu Anfang der Partie klar die Kontrolle. Der Ball rollt durch die Reihen der Grün-Weißen, Worms hat sich derweil schon weit in die eigene Hälfte zurückgezogen.
1'
Schiedsrichter Benedikt Kempkes aus Urmitz gibt den Ball frei! Los geht das Pokalduell zwischen den Hausherren von Wormatia Worms und den Gästen vom SV Werder Bremen!
1'
Spielbeginn
0'
Der Himmel über der Nibelungenstadt Worms ist klar und sonnig bei sommerlichen 27 Grad Außentemperatur. Die Mannschaften kommen auf den grünen Rasen, die knapp 8.000 Zuschauer fassenden Tribünen sind bis auf den letzten Platz gefüllt und die Spannung steigt – noch wenige Minuten bis zum Anpfiff. Beste Bedingungen für ein packendes Pokalspiel!
0'
Sein Bremer Kollege Florian Kohfeldt zeigte sich im Interview bei Bremen 1 sehr selbstbewusst: "Bei allem Respekt vor Wormatia Worms: Da spielt ein Bundesligist gegen einen Regionalligisten. Da gibt es keine andere Meinung als: 'Wir gehen da hin und werden dieses Spiel gewinnen.' Die größte Hürde ist das Mentale." Dem stimmt auch Werder-Neuzugang Davy Klaassen zu: "Wir müssen und wir werden gewinnen!"
0'
"Wir müssen vor dem Spiel gar nicht groß auf den Gegner eingehen", so Worms-Trainer Steven Jones. Trotz aller taktischen Analysen werde es am Ende "vor allem darum gehen, viel zu laufen und von links nach rechts zu verschieben". Dennoch hofft Jones auf das Wunder: "Wir wissen, dass wir weniger den Ball haben werden als Bremen. Wir wissen aber auch, dass wir Chancen bekommen werden. Und ruhende Bälle."
0'
Bei Worms setzt Trainer Steven Jones auf den erfahrenen Spielmacher Andreas Glockner, der zu Beginn der Saison allerdings eher glücklos agierte. Dennoch ist Glockner gerade heute ein wichtiger Mann – denn er schlägt die Standards! Wormatia erhofft sich vor allem Gefahr nach ruhendem Ball durch kopfballstarke Spieler wie Kapitän Cédrick Mimbala. Im Angriff sollen mit Jan-Lucas Dorow und Giuseppe Burgio zwei schnelle Stürmer für Gefahr nach Kontern sorgen.
0'
In der eingespielten Viererkette vertedigt WM-Fahrer Ludwig Augustinsson, der mit Schweden in Russland das Viertelfinale erreichte, auf der linken Seite. Im Mittelfeld läuft der Rekordeinkauf Davy Klaassen als Taktgeber auf. Die Angriffsreihe bilden Yuya Osako, Florian Kainz und der neue Kapitän Max Kruse. Auf der Bank wartet neben einigen Youngsters auch Altmeister Claudio Pizarro auf seine Chance.
0'
Ausgerechnet gegen den Bundesligisten will Worms also die Trendwende hinlegen. Trainer Steven Jones setzt dabei auf "Spieler die marschieren können, die Zweikämpfe gewinnen können", aber auch welche, "die mal einen Ball festmachen und individuell etwas bewegen können". Das wird auch nötig sein, denn der SV Werder schickt seine beste Elf auf den Rasen.
0'
Ein Vorteil für den Underdog könnte die Wettkampfpraxis sein. Während die Bremer gerade aus der langen Vorbereitung kommen, stehen die Rheinhessen bereits voll im Saft. In der Regionalliga Südwest startete Wormatia mit zwei Siegen gegen Homburg und Elversberg, musste zuletzt gegen Walldorf und Mainz II aber zwei Niederlagen hinnehmen.
0'
Eine klare Sache ist dieses Spiel also höchstens auf dem Papier, sagt auch Werders Abwerchef Moisander. Der Finne debütierte vor zwei Jahren beim Erstrundenaus gegen die Sportfreunde Lotte: "Wir sind gewarnt", versicherte der Vizekapitän, der von seinem Team fordert: "Wir müssen wach und konzentriert sein - dann gewinnen wir das Spiel sicher."
0'
Wormatia Worms gegen Werder Bremen, vierte gegen erste Liga – das ist doch eine klare Sache! Könnte man meinen! Aber der DFB-Pokal hat, wie man so schön sagt, seine eigenen Gesetze. 2012 warf Worms beispielsweise Hertha BSC aus dem Wettbewerb und zwang Köln sogar bis ins Elfmeterschießen. Werder wiederrum flog in den letzten sieben Jahren gleich viermal in der ersten Runde gegen unterklassige Gegner raus.
0'
Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen zum DFB-Pokal! In der ersten Runde empfängt heute der Regionalligist Wormatia Worms den SV Werder Bremen! Los geht es um 15:30 Uhr!
Top-Artikel
Die Jahre gehen auch an Fußball-Stars nicht spurlos vorbei. Wir zeigen, wie die Stars früher aussahen!mehr