Handball: Huber tritt zurück, Zapf für Frauen-WM nachnominiert

Handball: Huber tritt zurück, Zapf für Frauen-WM
nachnominiert
Bild 1 von 1

Handball: Huber tritt zurück, Zapf für Frauen-WM nachnominiert

 © SID

Knapp zwei Wochen vor Beginn der Weltmeisterschaft in Dänemark hat Rechtsaußen Svenja Huber ihren sofortigen Rücktritt aus dem Nationalteam erklärt.

Leipzig (SID) - Knapp zwei Wochen vor Beginn der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen in Dänemark (5. bis 20. Dezember) hat Rechtsaußen Svenja Huber (Thüringer HC) aus persönlichen Gründen ihren sofortigen Rücktritt aus dem Nationalteam erklärt. Dies teilte der Deutsche Handballbund (DHB) am Freitag mit. Bundestrainer Jakob Vestergaard nominierte Marlene Zapf vom TuS Metzingen nach. Die 25 Jahre alte Rechtsaußen bestritt bislang 56 Länderspiele (136 Tore).

Die unmittelbare WM-Vorbereitung beginnt damit am Montag in Leipzig mit 19 Spielerinnen, nachdem Julia Wenzl (VfL Oldenburg) wegen eines Kreuzbandrisses auf ihre Teilnahme verzichten muss. Nach dem Länderspiel gegen den WM-Vierten Polen am Mittwoch in Leipzig folgen im kroatischen Umag weitere Tests gegen die Slowakei (27. November) und Kroatien (28. November).

In der Vorrunde der WM trifft die deutsche Nationalmannschaft in Kolding auf Frankreich (5. Dezember), Argentinien (7. Dezember), Brasilien (8. Dezember), Südkorea (10. Dezember) und die Demokratische Republik Kongo (11. Dezember). Die ersten vier Teams erreichen das Achtelfinale.

Das Aufgebot der deutschen Frauen-Nationalmannschaft für die WM-Vorbereitung:

Tor: Clara Woltering (Borussia Dortmund), Katja Kramarczyk (HC Leipzig), Dinah Eckerle (Thüringer HC)

Linksaußen: Franziska Müller (HSG Blomberg-Lippe), Lone Fischer (Buxtehuder SV)

Rechtsaußen: Alexandra Mazzucco (HC Leipzig), Marlene Zapf (TuS Metzingen)

Rückraum links: Shenia Minevskaja (HC Leipzig), Xenia Smits (Metz HB/FRA), Saskia Lang (HC Leipzig)

Rückraum Mitte: Kim Naidzinavicius (Bayer Leverkusen), Anna Loerper (TuS Metzingen), Angie Geschke (VfL Oldenburg)

Rückraum rechts: Anne Hubinger (HC Leipzig), Susann Müller (SG BBM Bietigheim), Jennifer Rode (Bayer Leverkusen)

Kreis: Luisa Schulze (HC Leipzig), Julia Behnke (TuS Metzingen), Meike Schmelzer (Thüringer HC)

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Teammanager Thomas Tuchel und der FC Chelsea haben sich ins Achtelfinale des englischen Ligapokals gezittert.mehr
Der Zusammenbruch von Dänemarks Starspieler Christian Eriksen bei der Fußball-EM im Sommer lässt seine Mitspieler bis ...mehr
Stefan Kuntz geht seine Mission als neuer Fußball-Nationaltrainer der Türkei voller Elan an und hat sich große Ziele ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.