"Sehr zufrieden": Veranstalter ziehen positives WM-Fazit

"Sehr zufrieden": Veranstalter ziehen positives WM-Fazit
Bild 1 von 1

"Sehr zufrieden": Veranstalter ziehen positives WM-Fazit

 © SID
27.01.2019 - 14:19 Uhr

Die Veranstalter haben ein durchweg positives Fazit der Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland und Dänemark gezogen.

Herning (SID) - "Wir sind mit dem Turnier sehr zufrieden", sagte Weltverbandspräsident Hassan Moustafa bei der Abschlusspressekonferenz am Sonntag in Herning und dankte den beiden Ausrichtern.

"Wir haben einen Zuschauerrekord aufgestellt, hatten sehr gute TV-Zahlen und eine tolle Atmosphäre in den Hallen", sagte Moustafa. Das Turnier in Deutschland und Dänemark war die erste WM, die zusammen von zwei Verbänden ausgerichtet wurde.

Mehr als 900.000 Besucher besuchten die 96 Spiele in Berlin, Köln, München, Kopenhagen und Herning - das bedeutet Rekord: Die bisherige Bestmarke hielt die WM 2007 in Deutschland mit insgesamt 750.000 Zuschauern. 

"Wir sind ein klein wenig stolz, dass der Handball in den vergangenen zwei Wochen die Medien so bestimmt hat, wie wir es lange nicht erlebt haben", sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann. Zudem sei er "froh über die Euphorie in den Hallen" und nannte als "bestes Beispiel" das Hauptrundenspiel in München zwischen Mazedonien gegen Bahrain mit 8500 Zuschauern.

Zudem erinnerte Michelmann an die historische Dimension des Eröffnungsspiels des deutschen Teams gegen eine gesamtkoreanische Mannschaft in Berlin. "Es hat gezeigt, welche Brücken der Sport bauen kann", sagte Michelmann. Die nächste WM findet 2021 in Ägypten statt, dann sind erstmals 32 statt wie bisher 24 Teams am Start.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Der Bundestrainer hat beim Remis gegen Serbien eine gute Mentalität erkannt. Aber noch ist die Grundstimmung um die ...mehr
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in seiner Kritik an Joachim Löw im Zuge der Ausbootung der 2014-Weltmeister ...mehr
Leroy Sane sorgte beim Treffpunkt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Montag in Wolfsburg für einen modischen ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Bevor die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag in den Niederlanden in die Qualifikation zur EM 2020 startet, testet die DFB-Elf gegen Serbien.mehr
Highlights
Formel-1-Rennleiter Charlie Whiting ist tot. Als Todesursache nennt der Weltverband eine Lungenembolie. Whiting war eine zentrale Figur in der Rennserie, die am Sonntag in ...mehr
Leroy Sane sorgte beim Treffpunkt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Montag in Wolfsburg für einen modischen Hingucker.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige