WM 2017: Norwegens Handballer dürfen auch Wildcard hoffen

EHF-Cup: Metzingen und Bietigheim in der dritten Runde
Bild 1 von 1

EHF-Cup: Metzingen und Bietigheim in der dritten Runde

 © SID
16.06.2016 - 12:13 Uhr

Norwegens Handballer dürfen auf eine Teilnahme an der WM 2017 durch die Hintertür hoffen.

Oslo (SID) - Norwegens Handballer dürfen auf eine Teilnahme an der WM 2017 durch die Hintertür hoffen. Der Weltverband IHF stellte den Skandinaviern nach der verpassten Qualifikation eine Wildcard für das Turnier im nächsten Jahr in Frankreich (11. bis 29. Januar) in Aussicht. "Norwegen spielt eine große Rolle für die Entwicklung des Handballs in Europa und der ganzen Welt", sagte IHF-Boss Hassan Moustafa (Ägypten) dem Fernsehsender TV2 Norge. 

Die endgültige Entscheidung fällt bei einer Präsidiumssitzung der Internationalen Handball Föderation (IHF) im Juli. "Norwegen ist einer der aussichtsreichsten Kandidaten", meinte Moustafa.

Auch die deutschen Mannschaften hatten im vergangenen Jahr bereits von umstrittenen Wildcards des Weltverbandes profitiert. Die DHB-Männer durften trotz verpasster Qualifikation an der WM in Katar teilnehmen, die -Frauen an der WM in Dänemark.

Quelle: 2016 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Der Bundestrainer hat beim Remis gegen Serbien eine gute Mentalität erkannt. Aber noch ist die Grundstimmung um die ...mehr
Seit Oktober 2015 hat die DFB-Elf elf Qualifikationsspiele für große Turniere in Serie gewonnen. Wenn am Sonntag die ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Qualifikation zur EM 2020 beginnt für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gleich mit der auf dem Papier schwierigsten Aufgabe.mehr
Highlights
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in seiner Kritik an Joachim Löw im Zuge der Ausbootung der 2014-Weltmeister mit scharfen Tönen nachgelegt.mehr
Deutschland gegen England 0:3. Am Ende der deutsch-englischen Fußball-Wochen scheitert nach Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 auch der FC Bayern in der Champions League.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige