Jamaikaner McLeod Olympiasieger über 110 m Hürden

Jamaikaner McLeod Olympiasieger über 110 m Hürden
Bild 1 von 1

Jamaikaner McLeod Olympiasieger über 110 m Hürden

 © SID

Der Jamaikaner Omar McLeod hat sich in Rio den Olympiasieg über 110 m Hürden gesichert.

Rio de Janeiro (SID) - Der Jamaikaner Omar McLeod hat sich in Rio den Olympiasieg über 110 m Hürden gesichert. Der 22 Jahre alte Hallen-Weltmeister sprintete in 13,05 Sekunden ins Ziel und verwies den auf Kuba geborenen Spanier Orlando Ortega (13,17) und Europameister Dimitri Bascou aus Frankreich (13,24) auf die weiteren Medaillenplätze.

Gregor Traber war im Halbfinale ausgeschieden, für Alexander John (Leipzig) und Matthias Bühler (Weinheim) war das Aus bereits im Vorlauf gekommen. 

Olympiasieger und Weltrekordler Aries Merritt (USA) hatte sich nach einer Nierentransplantation im vergangenen Jahr nicht für Rio qualifiziert. Weltmeister Sergej Schubenkow war wegen des Ausschlusses der russischen Leichtathleten nicht am Start.

Quelle: 2016 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Die deutschen Kunstturner sind in der olympischen Mannschaftsentscheidung in Tokio über eine Nebenrolle nicht ...mehr
Die Olympischen Spiele in Tokio sind gestartet und auch Deutschland schickt zahlreiche Sportlerinnen und Sportler ins ...mehr
Der Gold-Traum von Topfavoritin Naomi Osaka ist völlig überraschend schon im Achtelfinale des Tennisturniers von Tokio ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.