Schwanitz stößt Weltjahresbestleistung - Storl unterstreicht gute Form

Schwanitz stößt Weltjahresbestleistung - Storl unterstreicht
gute Form
Bild 1 von 1

Schwanitz stößt Weltjahresbestleistung - Storl unterstreicht gute Form

 © SID
09.02.2019 - 21:19 Uhr

Die ehemalige Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz hat drei Wochen vor den Hallen-Europameisterschaften in Glasgow ein Ausrufezeichen gesetzt.

Sassnitz (SID) - Die ehemalige Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz (LV Erzgebirge) hat drei Wochen vor den Hallen-Europameisterschaften in Glasgow (1. bis 3. März) ein Ausrufezeichen gesetzt. Mit der Weltjahresbestleistung von 19,31 m gewann die 33-Jährige die 20. Auflage des Kugelstoß-Meetings in Sassnitz auf der Ostseeinsel Rügen. "Ich bin so megahappy", schrieb Schwanitz bei Facebook. "Ich bin ganz zufrieden. Das war ein recht guter Wettkampf", sagte Heim- und Bundestrainer Sven Lang

Nur einen Tag nach seinem Sieg beim Hallenmeeting in Madrid legte der zweimalige Kugelstoß-Weltmeister David Storl nach. Der EM-Dritte aus Leipzig siegte mit 20,38 m vor dem Polen Jakub Szyszkowski (20,32) und dem Südafrikaner Orazio Cremona (20,10).

Katharina Maisch (Metzingen) schraubte ihre Bestmarke in Sassnitz auf 17,77 m und ist neben Schwanitz, Sara Gambetta (Halle) und Alina Kenzel (Waiblingen) die vierte deutsche Kugelstoßerin mit Hallen-EM Norm (17,50 m). Maisch, Gambetta und Kenzel kämpfen bei der Hallen-DM in Leipzig (16./17. Februar) um die zwei verbleibenden Hallen-EM-Tickets.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Der Bundestrainer hat beim Remis gegen Serbien eine gute Mentalität erkannt. Aber noch ist die Grundstimmung um die ...mehr
Seit Oktober 2015 hat die DFB-Elf elf Qualifikationsspiele für große Turniere in Serie gewonnen. Wenn am Sonntag die ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Qualifikation zur EM 2020 beginnt für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gleich mit der auf dem Papier schwierigsten Aufgabe.mehr
Highlights
FC Bayern vs. FC Liverpool: Die Noten zum CL-Kracher Der FC Bayern München ist im Achtelfinale der Champions League ausgeschieden. Der deutsche Rekordmeister unterlag dem FC ...mehr
Formel-1-Rennleiter Charlie Whiting ist tot. Als Todesursache nennt der Weltverband eine Lungenembolie. Whiting war eine zentrale Figur in der Rennserie, die am Sonntag in ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige