Sir Mo: Queen schlägt Farah zum Ritter

Sir Mo: Queen schlägt Farah zum Ritter
Bild 1 von 1

Sir Mo: Queen schlägt Farah zum Ritter

 © SID
24.11.2017 - 12:49 Uhr

Großbritanniens Laufheld Mo Farah (34) ist am Dienstag von Queen Elizabeth II. zum Ritter geschlagen worden.

London (SID) - Großbritanniens Laufheld Mo Farah (34) ist am Dienstag von Queen Elizabeth II. zum Ritter geschlagen worden. Der viermalige Olympiasieger darf sich nach der Zeremonie im Buckingham Palace nun Sir nennen. Den Moment des Ritterschlags durch die Königin bezeichnete Farah hinterher als "unglaublich. Wer hätte gedacht, dass mich das Laufen hierher bringen würde", sagte Farah und erinnerte an seine Flucht als Kind aus Somalia.

Farah hatte zuletzt seine Karriere auf der Bahn beendet und will sich nun ganz dem Marathon widmen. Zudem kündigte er an, aus den USA wieder zurück nach London ziehen zu wollen. Farah ist einer der erfolgreichsten Langstreckenläufer der Geschichte - insgesamt gewann er bei Welt- und Europameisterschaften sowie Olympischen Spielen 15 Goldmedaillen.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Bundestrainer Joachim Löw sitzt nach dem 1:2 gegen Frankreich wieder fester im Sattel - eine von fünf Lehren aus dem ...mehr
Die deutsche Nationalmannschaft nimmt mit frischem Personal und einem überzeugenden Charakter ihren Trainer Joachim ...mehr
Den ehemaligen Bayern-Profi Arturo Vidal (31) kommt eine Schlägerei im vergangenen Jahr wohl teuer zu stehen.mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Mittwoch, 17. Oktober 2018mehr
Highlights
Vettels Mutmacher: Die größten Aufholjagden der F1-Geschichte 67 Punkte Rückstand bei nur noch vier ausstehenden Rennen - der WM-Kampf scheint für Sebastian Vettel verloren.mehr
Seit dem frühzeitigen WM-Aus stehen die deutsche Mannschaft und Bundestrainer Jogi Löw in der Kritik. Nach dem desaströsen Start in die Nations League mit Niederlagen gegen ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige