Weg nach Rio: Sporthilfe fördert weitere 22 Athleten

Weg nach Rio: Sporthilfe fördert weitere 22 Athleten
Bild 1 von 1

Weg nach Rio: Sporthilfe fördert weitere 22 Athleten

 © SID
02.03.2015 - 12:29 Uhr

Die Stiftung Deutsche Sporthilfe hat weitere 22 Athleten in ihr Förderprogramm ElitePlus aufgenommen.

Köln (SID) - Die Stiftung Deutsche Sporthilfe hat weitere 22 Athleten in ihr Förderprogramm ElitePlus aufgenommen. Unter anderem vier Olympiasieger und acht Weltmeister erhalten ab März monatlich 1500 Euro, um ihren Fokus stärker auf die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro legen zu können.

"Wir haben dieses Förderprogramm zu den Olympischen Spielen von London mit großem Erfolg eingeführt, von den damals 33 ElitePlus-Athleten haben 17 eine Medaille gewonnen, das sind mehr als 50 Prozent", sagte Jörg Adami, Direktor Förderung und Mitglied des Vorstands der Deutschen Sporthilfe. Auf dem Weg nach Rio werden rund 50 Sportler unterstützt. Das Programm wird von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers finanziert. Die neu aufgenommenen Sportler:

Bahnradsport: Maximilian Levy (Cottbus) 

Fechten: Maximilian Hartung (Dormagen) 

Judo: Laura Vargas Koch (Berlin)

Kanu: Max Hoff (Essen), Franziska Weber (Potsdam)

Leichtathletik: Malaika Mihambo (Oftersheim) Christina Obergföll (Offenburg), Thomas Röhler (Jena), Silke Spiegelburg (Leverkusen), Linda Stahl (Leverkusen) 

Moderner Fünfkampf: Lena Schöneborn (Bonn)

Mountainbike: Sabine Spitz (Rheinfelden)

Ringen: Aline Focken (Krefeld), Oliver Hassler (Weingarten), Frank Stäbler (Musberg)

Rudern: Carina Bär (Heilbronn), Eric Johannesen (Hamburg), Lisa Schmidla (Krefeld)

Schwimmen: Steffen Deibler (Hamburg),  Marco Koch (Darmstadt), Thomas Lurz (Würzburg)

Taekwondo: Levent Tuncat (Lengerich)

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Die deutsch-englischen Fußball-Wochen gehen weiter. Die Kraftprobe Liverpool gegen Bayern vermittelt fast schon ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der kriselnde Bundesligist Schalke 04 ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City klarer Außenseiter.mehr
Highlights
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das 0:3 gegen Tottenham in der Champions League. Vorübergehende ...mehr
Ruder-Olympiasieger Maximilian Reinelt ist im Alter von nur 30 Jahren beim Skilanglaufen ums Leben gekommen.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige