Weitspringerin Wester erleidet mehrfache Bänderrisse im Sprungfuß

Weitspringerin Wester erleidet mehrfache Bänderrisse im
Sprungfuß
Bild 1 von 1

Weitspringerin Wester erleidet mehrfache Bänderrisse im Sprungfuß

 © SID
14.09.2018 - 14:58 Uhr

Alexandra Wester hat sich bei ihrem Missgeschick im Rahmen des ISTAF am vergangenen Sonntag erhebliche Bänderverletzungen im Sprungfuß zugezogen.

Köln (SID) - Weitspringerin Alexandra Wester hat sich bei ihrem Missgeschick im Rahmen des ISTAF am vergangenen Sonntag in Berlin erhebliche Bänderverletzungen im Sprungfuß zugezogen. Drei Außenbänder sowie das Innenband sind gerissen, zudem erlitt Wester eine Teilruptur im vorderen Bereich der Syndesmose. Das bestätigte die Athletin im Gespräch mit leichtathletik.de.

Die genaue Behandlung steht noch nicht fest. "Ich habe ein gutes Ärzteteam um mich herum, mit dem ich innerhalb der nächsten Woche entscheiden werde, ob es operiert werden soll oder nicht", sagte Wester, die beim Absprung umgeknickt war: "Erstmal muss die Schwellung abklingen."

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Bayern Münchens Franck Ribery soll am Samstagabend an einem Disput mit einem französischen TV-Experten beteiligt ...mehr
Jerome Boateng könnte nach Ansicht von Lothar Matthäus nicht nur kurzfristig aus dem Kader der deutschen ...mehr
Das vorletzte Rennen der 2018er Saison war ein Hit. Lewis Hamilton siegte vor Max Verstappen, der eigentlich hätte ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Mittwoch, 14. November 2018mehr
Highlights
Zum zwölften Mal präsentieren sich Sportstudentinnen und -studenten im Kalender „Semesterakte“ – und zwar so, wie sie sind: nackt und sportlich. Seit 2004 lichtet die Bremer ...mehr
Das vorletzte Rennen der 2018er Saison war ein Hit. Lewis Hamilton siegte vor Max Verstappen, der eigentlich hätte gewinnen müssen. Doch der schnellste Mann des Rennens wurde ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige