Zehnkämpfer gut gestartet - Warner setzt Ausrufezeichen

Zehnkämpfer gut gestartet - Warner setzt Ausrufezeichen
Bild 1 von 1

Zehnkämpfer gut gestartet - Warner setzt Ausrufezeichen

 © SID

Die deutschen Zehnkämpfer sind bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gut in ihren Wettkampf gestartet.

Rio de Janeiro (SID) - Die deutschen Zehnkämpfer sind bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gut in ihren Wettkampf gestartet. Über 100 m lief der WM-Dritte Rico Freimuth (Halle/Saale) als Schnellster des Trios 10,74 Sekunden und liegt nach der ersten Disziplin auf dem vierten Platz. Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) ist nach 10,78 Sekunden Siebter, Ratingen-Sieger Arthur Abele (Ulm) begann den ersten Tag mit für seine Verhältnisse starken 10,87 Sekunden und Platz 16.

Die Führung übernahm Vizeweltmeister Damian Warner (Kanada), der mit 10,30 Sekunden so schnell lief wie zuvor noch niemand in einem olympischen Zehnkampf. Warner hatte im Mai in Götzis den 100-m-Weltrekord innerhalb eines Zehnkampfes auf 10,15 Sekunden verbessert. Weltrekordler und Weltmeister Ashton Eaton (USA) wurde mit 10,46 Sekunden Zweiter.

Quelle: 2016 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Deutschland hat wieder eine Weitsprung-Olympiasiegerin: Malaika Mihambo triumphierte am Dienstag bei den Sommerspielen ...mehr
Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist nach seinem zweiten Platz beim Großen Preis von Ungarn ...mehr
Sydney McLaughlin hat bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio für den nächsten Fabel-Weltrekord gesorgt.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.