0:1 in Fürth: Dresden lässt Punkte liegen

0:1 in Fürth: Dresden lässt Punkte liegen
Bild 1 von 1

0:1 in Fürth: Dresden lässt Punkte liegen

 © SID
11.02.2018 - 15:29 Uhr

Dynamo Dresden hat in der 2. Fußball-Bundesliga wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt liegen gelassen.

Fürth (SID) - Dynamo Dresden hat in der 2. Fußball-Bundesliga wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt liegen gelassen. Bei der abstiegsgefährdeten SpVgg Greuther Fürth vergaben die Sachsen trotz spielerischer Dominanz mit einem 0:1 (0:1) die Chance, den Abstand auf den Tabellenkeller auszubauen. Dresden steht mit 26 Punkten nur noch vier Zähler vor einem Abstiegsplatz, die Gastgeber (23) kletterten mit dem ersten Sieg 2018 auf den Relegationsplatz.

Vor rund 9000 Zuschauern und lautstarken mitgereisten Dresden-Fans spielten die Gäste gleich zu Beginn der Partie selbstbewusst auf. Die Chancenverwertung war jedoch schlecht. Stattdessen glückte Lukas Gugganig (39.) der erste Treffer für Fürth im neuen Jahr. Der 22-Jährige staubte nach einem umstrittenen Freistoß, der vom Pfosten abgeprallt war, zur schmeichelnden Führung ab.

"Das ist richtig bitter. Der Klassiker, du machst ein gutes Spiel und verwertest deine Chancen nicht. Und dann bekommst du so ein Ei", sagte der verletzte Dynamo-Kapitän Marco Hartmann (Innenbanddehnung) in der Halbzeit bei Sky.

Neben Hartmann musste Dresden auf die gesperrten Niklas Kreuzer und Jannik Müller verzichten, die noch beim jüngsten 3:0-Erfolg gegen den VfL Bochum in der Startelf gestanden hatten. Nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Der ehemalige Hannoveraner Uffe Bech vergab unter anderem in der 61. Minute noch eine Großchance der Gastgeber.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Noch machen die F1-Verantwortlichen ein Geheimnis daraus, wie die kommende Generation Rennwagen für 2021 aussehen wird.mehr
Ein schwerer Unfall hat das IndyCar-Rennen auf dem Ponoco Raceway in Pennsylvania überschattet.mehr
Nach einer irren Aufholjagd hat der frühere UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg das Aus in der Europa- ...mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Augsburg 0 0:0 0
2 Bayern 0 0:0 0
3 Dortmund 0 0:0 0
4 Düsseldorf 0 0:0 0
5 Frankfurt 0 0:0 0
6 Freiburg 0 0:0 0
7 Hannover 0 0:0 0
8 Hertha BSC 0 0:0 0
9 Hoffenheim 0 0:0 0
10 Leverkusen 0 0:0 0
11 M'gladbach 0 0:0 0
12 Mainz 05 0 0:0 0
13 Nürnberg 0 0:0 0
14 RB Leipzig 0 0:0 0
15 Schalke 0 0:0 0
16 Stuttgart 0 0:0 0
17 Werder 0 0:0 0
18 Wolfsburg 0 0:0 0
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Zum Abschluss der ersten Runde im DFB-Pokal gastiert der viermalige Cupsieger Borussia Dortmund bei SpVgg Greuther Fürth.mehr
Highlights
Der Zweitliga-Heimauftakt des 1. FC Köln gegen Union Berlin (1:1) wurde in der Nacht zu Dienstag von Ausschreitungen überschattet.mehr
Das Statistik-Portal Statista hat in einer Umfrage die meistgehassten und die meistgeliebten Fußball-Vereine ermittelt.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige