ARD: Trennung von Experte Lahm steht offenbar bevor

ARD: Trennung von Experte Lahm steht offenbar bevor
Bild 1 von 1

ARD: Trennung von Experte Lahm steht offenbar bevor

 © SID
31.07.2018 - 10:08 Uhr

Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender ARD erwägt laut Medienberichten die Trennung von Experte Philipp Lahm.

München (SID) - Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender ARD erwägt laut Medienberichten die Trennung von Philipp Lahm, der bei der WM in Russland für das Erste als Experte im Einsatz gewesen war. "Wir hatten mit Philipp Lahm nur eine Vereinbarung für seine Tätigkeit im Ersten im Rahmen unserer Übertragungen von der Fußball-Weltmeisterschaft abgeschlossen. Wie die ARD sich in Sachen Fußball-Experten für die Zukunft aufstellt, werden wir auf der im September anstehenden Sportchef-Sitzung besprechen", sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky auf SID-Anfrage.

Das Erste war augenscheinlich unzufrieden mit Analysen und Einschätzungen des Weltmeister-Kapitäns von 2014. Lahm hatte harsche Kritik am Führungsstil von Bundestrainer Joachim Löw nicht in der ARD, sondern im sozialen Netzwerk LinkedIn geübt.

Balkausky hatte zuletzt die Auftritte des langjährigen Kapitäns von Bayern München gerügt. Er habe sich während der Fußball-WM "manchmal eine noch etwas klarere Analyse in unserem Format gewünscht", hatte Balkausky der Sport Bild gesagt: "Manchmal hätten wir uns noch mehr von diesem Erfahrungsschatz und noch deutlichere Einschätzungen gewünscht."

Lahm (34) hatte sich während des Turniers in Russland im ARD-Format "Weltmeister im Gespräch" wenig meinungsstark gezeigt. Vergangene Woche hatte der einstige Allroundspieler dann allerdings bei LinkedIn mit seiner deutlichen Löw-Schelte für Aufsehen gesorgt.

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Ein Fußballfest hätte es werden können, doch am Ende herrscht bei Schalke wieder Frust. Der Revierclub verspielt gegen ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Anzeige
Bundesliga Tabelle
Pl Verein SP Tore Pkt
1 Dortmund 22 54:23 51
2 Bayern 22 50:26 48
3 M'gladbach 22 42:22 43
4 RB Leipzig 22 41:19 41
5 Leverkusen 22 39:32 36
6 Wolfsburg 22 35:30 35
7 Frankfurt 22 41:28 34
8 Hoffenheim 22 44:32 33
9 Hertha BSC 22 35:32 32
10 Werder 22 37:33 31
11 Mainz 05 22 23:36 27
12 Düsseldorf 22 25:41 25
13 Freiburg 22 29:37 24
14 Schalke 22 25:32 23
15 Augsburg 22 31:40 18
16 Stuttgart 22 18:50 15
17 Hannover 22 20:47 14
18 Nürnberg 22 17:46 13
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Der kriselnde Bundesligist Schalke 04 ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City klarer Außenseiter.mehr
Highlights
Für den BVB waren es Tage zum Vergessen. Dem Knockout im DFB-Pokal gegen Bremen und dem 3:3 gegen Hoffenheim folgt das 0:3 gegen Tottenham in der Champions League. Vorübergehende ...mehr
Der argentinische Fußballprofi Emiliano Sala ist tot. Der Leichnam des 28-Jährigen konnte am Donnerstagabend identifiziert werden.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige