Chelsea verspielt Heimpunkte - Arsenal auf Champions-League-Kurs

Chelsea verspielt Heimpunkte - Arsenal auf
Champions-League-Kurs
Bild 1 von 1

Chelsea verspielt Heimpunkte - Arsenal auf Champions-League-Kurs

 © SID
21.02.2015 - 20:22 Uhr

Tabellenführer FC Chelsea hat auf dem Weg zur Meisterschaft zwei wichtige Heimpunkte verloren.

London (SID) - Tabellenführer FC Chelsea hat auf dem Weg zur Meisterschaft zwei wichtige Heimpunkte verloren. Am 26. Spieltag der englischen Premiere League kam die Mannschaft von Teammanager José Mourinho über ein 1:1 (1:0) gegen den Abstiegsaspiranten FC Burnley nicht hinaus. Nach der Führung von Branislav Ivanovic (14.) glichen die Gäste durch Ben Mee (81.) aus.

Verfolger und Titelverteidiger Manchester City nutzte am Abend den Ausrutscher von Chelsea und verkürzte den Abstand durch den souveränen 5:0 (3:0)-Sieg gegen Newcastle United auf fünf Zähler. Kun Agüero (2., Foulelfmeter), Samir Nasri (12.) und der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko (21.) führten die Gastgeber schon vor der Pause auf die Siegerstraße. Nach dem Wechsel legte David Silva (51., 53.) mit einem Doppelpack nach.

Weiterhin Kurs auf die Champions League hält weiterhin der FC Arsenal. Die Londoner kamen mit den Weltmeistern Per Mertesacker und Mesut Özil in der Anfangsformation zu einem ungefährdeten 2:1 (2:0)-Auswärtserfolg im Lokalderby bei Crystal Palace und verbesserten sich zumindest vorübergehend auf Rang drei. Santi Cazorla (8., Foulelfmeter) und der Franzose Olivier Giroud (45.) waren für die Gunners erfolgreich. Glen Murray (90.+4) traf schließlich noch für die Gastgeber.

Platz vier belegt Rekordtitelträger Manchester United, der sich eine 1:2 (1:1)-Niederlage bei Swansea City leistete und am Sonntag, ebenso wie Arsenal, vom FC Southampton überholt werden kann. Ander Herrera (28.) hatte die Red Devils sogar zunächst in Führung gebracht, bevor den Gastgebern durch Sung-Yueng Ki (30.) und Jonjo Shelvey (73.) die Wende gelang.

Quelle: 2015 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Der Bundestrainer hat beim Remis gegen Serbien eine gute Mentalität erkannt. Aber noch ist die Grundstimmung um die ...mehr
Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat in seiner Kritik an Joachim Löw im Zuge der Ausbootung der 2014-Weltmeister ...mehr
Es geht wieder los. Nach dem historisch schlechten WM-Jahr 2018 startet die Nationalmannschaft in die Zukunft. Der ...mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 22. März 2019mehr
Highlights
Leroy Sane sorgte beim Treffpunkt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Montag in Wolfsburg für einen modischen Hingucker.mehr
Formel-1-Rennleiter Charlie Whiting ist tot. Als Todesursache nennt der Weltverband eine Lungenembolie. Whiting war eine zentrale Figur in der Rennserie, die am Sonntag in ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige