England: Sané mit ManCity alleiniger Tabellenführer - Klopp gewinnt mit Liverpool 3:2 in Leicester

England: Sané mit ManCity alleiniger Tabellenführer - Klopp
gewinnt mit Liverpool 3:2 in Leicester
Bild 1 von 1

England: Sané mit ManCity alleiniger Tabellenführer - Klopp gewinnt mit Liverpool 3:2 in Leicester

 © SID
23.09.2017 - 20:39 Uhr

Fußball-Nationalspieler Leroy Sané hat mit Manchester City die alleinige Tabellenführung in der englischen Premier League übernommen.

Manchester (SID) - Fußball-Nationalspieler Leroy Sané hat mit Manchester City die alleinige Tabellenführung in der englischen Premier League übernommen. Der Ex-Schalker erzielte beim 5:0 (1:0)-Heimsieg gegen das Schlusslicht Crystal Palace vor den Augen des Bundestrainers Joachim Löw das erste Tor (44.). Der punktgleiche Lokalrivale United liegt nach dem 1:0 (1:0) beim FC Southampton vier Treffer zurück.

Titelverteidiger FC Chelsea mit dem Confed-Cup-Sieger Antonio Rüdiger folgt nach dem 4:0 (2:0) bei Stoke City mit drei Zählern Abstand auf dem dritten Platz. Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner Tottenham Hotspur ist nach dem 3:2 (2:0) bei West Ham United Vierter vor dem FC Liverpool von Teammanager Jürgen Klopp, der sich mit 3:2 (2:1) beim Ex-Meister Leicester City durchsetzte.

Einen weiteren Punkt für den Klassenerhalt fuhr Teammanager David Wagner mit Huddersfield Town beim 0:0 beim FC Burnley ein. Der Aufsteiger liegt auf Rang acht - mit neun Punkten bei nur fünf Toren. 

Nach seinem Führungstor bereitete Sané das 2:0 durch Raheem Sterling (51.) und den vierten Treffer durch Sergio Agüero (79.) vor. "Sanés Tor war enorm wichtig", sagte Teammanager Pep Guardiola und lobte seinen Matchwinner: "Das war brillant."

Sterling traf noch ein zweites Mal (59.), zudem Fabian Delph (89.). United nahm dank Romelu Lukaku (20.) drei Punkte aus Southampton mit. Für Chelsea glänzte Alvaro Morata als dreifacher Torschütze. Startrainer José Mourinho wurde kurz vor Schluss auf die Tribüne verbannt.

Mohamed Salah (16.) und Coutinho (23.) brachten Liverpool früh mit 2:0 in Führung. Der ehemalige Stuttgarter und Mainzer Shinji Okazaki verkürzte für Leicester (45.+3). Jordan Henderson stellte den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her (68.), doch die Reds mussten noch einmal zittern: Jamie Vardy erzielte das 2:3 (70.), verschoss aber drei Minuten später einen Foulelfmeter.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Ein Fußballfest hätte es werden können, doch am Ende herrscht bei Schalke wieder Frust. Der Revierclub verspielt gegen ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 22. Februar 2019mehr
Highlights
Markus Weinzierl darf vorerst beim VfB Stuttgart bleiben. Stattdessen muss einen Tag nach dem Bekenntnis zum Trainer der Sportvorstand Michael Reschke gehen. Der abstiegsbedrohte ...mehr
Jetzt zeigt auch Ferrari sein neues Formel-1-Auto. Gut einen Monat vor dem Saisonstart in Australien präsentiert sich Sebastian Vettels Team runderneuert.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige