Ex-Arsenal-Star trauert um zweijährige Tochter

Die Tochter von Fußball-Profi Benik Afobe starb im Alter von nur zwei Jahren.
Bild 1 von 16

Die Tochter von Fußball-Profi Benik Afobe starb im Alter von nur zwei Jahren.

© imago images / PA Images

Fußball-Profi Benik Afobe hat seine Tochter verloren. Die Zweijährige wurde wegen einer Infektion ins Krankenhaus eingeliefert und verstarb nur wenige Stunden später.

Schwerer Schicksalsschlag

Bristol-City-Spieler Benik Afobe (26) trauert mit seiner Familie um seine zweijährige Tochter Amora. Das Mädchen wurde am vergangenen Freitag wegen einer Infektion in ein Krankenhaus eingeliefert. Nur wenige Stunden später starb sie.

Fußballer trauert um zweijährige Tochter

Auf Twitter veröffentlichte die Familie des ehemaligen Arsenal-Stars ein bewegendes Statement: "Mit extrem schwerem Herzen muss die Familie Afobe die schreckliche Nachricht bestätigen, dass ihr erstes Kind, ihre geliebte Tochter Amora, 2, am späten Freitagabend verstorben ist."

Weiter heißt es in der Mitteilung, dass es "zu Komplikationen" im Krankenhaus gekommen sei. "Obwohl die Ärzte alles versucht haben, verstarb Amora friedlich in Anwesenheit ihrer Familie."

Fans und Kollegen zeigen ihre Anteilnahme

Der schwere Schicksalsschlag erschüttert Fans und Kollegen des Fußball-Profis. Sein ehemaliger Verein Arsenal schreibt auf Twitter: "Die gesamte Arsenal-Familie schickt Liebe und Unterstützung zu Benik und seiner Familie in dieser herzzerreißenden Zeit."

Sein ehemaliger Arsenal-Kollege, der Westham-United-Spieler Jack Wilshire schreibt: "Benik, mein Bruder, meine Worte hier werden niemals genau beschreiben können, wie unglaublich traurig ich für dich bin. Dein Verlust tut mir so leid!"

Hoffentlich hilft die große Anteilnahme den Eltern dabei den schweren Verlust irgendwann zu verkraften.

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Titelverteidiger THW Kiel hat sich auch von einem Feueralarm nicht stoppen lassen und das Final-Four-Turnier um den ...mehr
Fußball-Profi Benik Afobe hat seine Tochter verloren. Die Zweijährige wurde wegen einer Infektion ins Krankenhaus ...mehr
In den Vereinten Arabischen Emiraten müssen sich viele keine Sorgen ums Geld machen. Da kauft man sich dann auch das ...mehr
Anzeige