Özil und Arsenal verlieren Londoner Derby

Özil und Arsenal verlieren Londoner Derby
Bild 1 von 1

Özil und Arsenal verlieren Londoner Derby

 © SID
18.08.2018 - 20:29 Uhr

Der Fehlstart für Mesut Özil und den FC Arsenal in der Premier League ist perfekt.

London (SID) - Der Fehlstart für Mesut Özil und den FC Arsenal in der Premier League ist perfekt: Der ehemalige englische Meister musste sich nach einem Offensivspektakel im Londoner Derby beim FC Chelsea mit 2:3 (2:2) geschlagen geben und muss sich nach der Auftaktpleite gegen Meister Manchester City (0:2) erst einmal nach unten orientieren.

Pedro (9.), Alvaro Morata (20.) und Marcos Alonso (81.) schossen die Mannschaft des deutschen Nationalspielers Antonio Rüdiger zum zweiten Saisonsieg, der Ex-Dortmunder Henrich Mchitarjan (37.) und Alex Iwobi (41.) hatten zwischenzeitlich ausgeglichen.

Der aus der Nationalmannschaft zurückgetretene Özil wurde in der 68. Minute ausgewechselt, in der Anfangsphase hatte er eine Möglichkeit zur Führung vergeben. Ex-Weltmeister Shkodran Mustafi offenbarte in der Arsenal-Abwehr einige Unsicherheiten. Der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang ließ viele gute Chancen der Gäste ungenutzt.

Andre Schürrle erlebte mit dem FC Fulham ebenfalls einen enttäuschenden zweiten Spieltag. Der Weltmeister von 2014 wurde bei der 1:3 (0:1)-Niederlage des Aufsteigers bei Tottenham Hotspur erst in der 88. Minute eingewechselt. Zum Auftakt hatte Fulham 0:2 gegen Crystal Palace verloren.

Lucas (43.), Kieran Trippier (74.) und Harry Kane (77.) sorgten mit ihren Toren für den zweiten Sieg der Spurs im zweiten Spiel. WM-Torschützenkönig Kane feierte dabei eine Premiere. Erstmals traf er in der Premier League im August. Den zwischenzeitlichen Ausgleich vor 58.297 Zuschauern erzielte Aleksandar Mitrovic (52.).

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Das 0:0 in Liverpool ist kein gefahrloses Ergebnis für die Bayern. Der Abend in Anfield zeigt, dass eine wilde ...mehr
Ein Fußballfest hätte es werden können, doch am Ende herrscht bei Schalke wieder Frust. Der Revierclub verspielt gegen ...mehr
Schon wieder kein Sieg für Borussia Dortmund, der Vorsprung auf Verfolger Bayern in der Bundesliga schmilzt immer weiter.mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Die Sport-Höhepunkte am Freitag, 22. Februar 2019mehr
Highlights
Ein Fußballfest hätte es werden können, doch am Ende herrscht bei Schalke wieder Frust. Der Revierclub verspielt gegen Manchester City in Überzahl eine Führung. Und ausgerechnet ...mehr
Ein passender Abschied für Rudi Assauer: Königsblauer Himmel und eine bewegende Gedenkfeier. Familie, Freunde und Weggefährten erweisen dem gestorbenen Schalke-Manager noch ...mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige